Anzeige
documenta15

Logo art-in.de Meldungen


SOS-Kunststück Die Chancen stehen 1:150 ein Meisterwerk zu ergattern!


Eingabedatum: 01.10.2005


fullscreenbilder


SOS-Kunststück
Über 100 Meisterwerke zeitgenössischer Kunst werden vom 28. Oktober bis 11. November unter sos-kunststueck.de wieder ANONYM versteigert. Im gleichen Zeitraum sind alle Bilder und Skulpturen in einer Ausstellung in Hamburg zu besichtigen. Die Schirmherrschaft übernahm 2005 die Künstlerin Ingeborg Prinzessin zu Schleswig-Holstein. Der Erlös dieser weltweit einzigartigen Kunstauktion fließt in „6 Dörfer für 2006“, die Charity-Aktion der SOS-Kinderdörfer weltweit zur FIFA Fußball-WeltmeisterschaftTM.

Bereits zum dritten Mal findet die bei den Bundesbürgern so beliebte Kunstauktion (Besucher: über 560.000) statt. Ursprünglich geplant als „Dankeschön“ für die fortwährende Unterstützung der weltweiten SOS-Arbeit durch die deutschen Spender, hat sie sich zum Magneten für Kunstliebhaber, -Interessierte und –Sammler entwickelt. Wo sonst bekommt man die Chance, Trefferquote 1:150!, für wenig Geld ein Original zu ergattern, das zu den Spitzenwerken zeitgenössischer Kunst zählt? Wie das geht? Ganz einfach – Sie tippen
sos-kunststueck.de schauen sich die Namen der beteiligten Künstler an;
vertiefen sich in die Bilder;
lassen Ihr Herz entscheiden und -
steigern mit!

Gleich, ob der Kunstsachverstand oder ob das Herz die Wahl trifft: Das Rätsel, wer was gemalt hat, wird erst gelöst, wenn der Hammer fällt! Es lohnt sich in jedem Fall mit zu bieten: 113 Bilder und Skulpturen wurden von namhaften Künstlern, u.a. Günther Förg, Andreas Hofer, André Butzer, Jenny Holzer, Ingeborg zu Schleswig-Holstein und Jonathan Meese gespendet. Auch prominente Zeitgenossen, u.a. Peter Lohmeyer, Francis Fulton-Smith, Axel Prahl und Suzanne von Borsody ließen ihrer Kreativität mit Hingabe freien Lauf.

Der Erlös sämtlicher Werke fließt in den Bau von sechs neuen SOS-Kinderdörfern in Brasilien, Mexiko, Vietnam, Nigeria, Südafrika und der Ukraine.

Parallel zur Versteigerung werden die Gemälde erstmals über den gleichen Zeitraum in einer Ausstellung zu besichtigen sein: SAP (Atrium), Großer Grasbrook 17, 20457 Hamburg (Mo-Fr: 14-18 h, Sa und So: 10-18 h).

Schirmherrin der diesjährigen Aktion ist die international bekannte Künstlerin Ingeborg zu Schleswig-Holstein. Die ehemalige Assistentin von Andy Warhol, ebenfalls mit einem spektakulären Werk vertreten, lebt und atmet moderne Kunst: “SOS-Kunststück öffnet eine Tür, die der Kunst und uns allen die Möglichkeit gibt, zum Helfer und Beschützer für Kinder zu werden, denen es an Schutz und Geborgenheit so sehr fehlt. Helfen wir SOS zu helfen!”

SOS-Kunststück läuft vom 28. Oktober bis zum 18. November unter
sos-kunststueck.de oder ebay.de.

sos-kunststueck.de


Kataloge/Medien zum Thema: sos-kunststueck.de







Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Miriam Cahn Siegen

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
ifa-Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Meinblau Projektraum




Weitere Meldungen:

documenta fifteen in Bildern - Teil 4

documenta fifteen in Bildern - Teil 3

documenta fifteen in Bildern - Teil 2

documenta fifteen in Bildern - Teil 1

Eboa Itondo ist neue Leiterin der Grafischen Sammlung am Museum Ludwig

Wolfgang Brauneis neuer Direktor des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft

Nicola Schudy erhält Leo-Breuer-Förderpreis

Cem Özdemir ist neuer Kuratoriumsvorsitzender der Akademie Solitude

Tilmann von Stockhausen wird Direktor der LÜBECKER MUSEEN

Dr. Erich Salomon-Preis für Susan Meiselas

Die ars viva Preisträger*innen 2023: Paul Kolling | Shaun Motsi | Leyla Yenirce

Susanne Gaensheimer bleibt Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

SORA PARK erhält den August-Sander-Preis 2022

Manor Kunstpreis Basel 2023 geht an Gina Folly

Notburga Karl ist Preisträgerin der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung 2022

NEW YORK 9/11 – KRIEG IN ZEITEN VON FRIEDEN: VIERTES ANTI-KRIEGSPROJEKT VON YADEGAR ASISI

Kathrin Baumstark wird neue Direktorin des Bucerius Kunst Forum

Kontaktstelle am ifa eingerichtet: Kulturhilfe Ukraine

Marta Herford erhält Förderung Bundesregierung

Mara Sandrock ist Gewinnerin des Ideenwettbewerbs »Artist in Lab 2022«

Christoph Platz-Gallus wird neuer Direktor des Kunstvereins Hannover

Katharina Fritsch und Cecilia Vicuña erhalten den Goldenen Löwen

Gregor H. Lersch wird Direktor vom Casa di Goethe in Rom

Paweł Althamer erhält Lovis-Corinth-Preis 2022

Florence Thurmes und Regina Selter werden neue Direktorinnen im Museum Ostwall

Otto-Steinert-Preis. DGPh-Förderpreis für Photographie 2021/22

Milan Ther wird neuer Direktor des Kunstverein in Hamburg

andré evard-preis 2022

Søren Grammel wird neuer Direktor des Heidelberger Kunstvereins

Alain Bieber übernimmt Leitung Sammlung zeitbasierte Medien am Kunstpalast