Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Manifesta 4


Eingabedatum: 26.03.2002

bilder

Die Stadt Frankfurt am Main war die Gastgeberin im Jahr 2002. Vom 25. Mai bis 25. August 2002 wurden überwiegend junge Künstlerinnen und Künstler, die in Europa leben und arbeiten, ihre Exponate in Frankfurter Museen, Ausstellungsräumen und im öffentlichen Raum zeigen.

Die »Europäische Biennale zeitgenössischer Kunst Manifesta« wurde in den frühen neunziger Jahren im Zuge der politischen Veränderungen in Europa ins Leben gerufen, mit dem Ziel, einen länderübergreifenden Dialog zwischen jungen Künstlern und dem jeweiligen Publikum in Europa zu initiieren und ein Forum für neue und innovative Formen der Gegenwartskunst zu schaffen und ist seither zu einer der wichtigsten Plattformen aktueller künstlerischer Positionen geworden. Manifesta versteht sich selbst als Teil eines dynamischen Prozesses. Seit 1996 findet sie biennal in wechselnden Ländern und Städten Europas statt. Die Auswahl der Künstler übernimmt ein Team unabhängiger Kuratorinnen: Iara Boubnova vom Institute of Contemporary Art in Sofia, Nuria Enguita Mayo, Chef-Kuratorin der Antoni Tàpies Foundation in Barcelona, und Stéphanie Moisdon Trembley aus Paris.

Manifesta 4

Der Kurzführer Manifesta 4 bietet in knapper Form Informationen: einen Lageplan der verschiedenen Ausstellungsorte, Kurztexte zu den beteiligten Künstlern und ihren Werken sowie allgemeine Programminformationen.
Deutsch/Englisch
ca.128 S., ca.80 Abb., davon ca.40 farbig
11,50 cm x 22,00 cm
Broschur
Erscheinungstermin Mai 2002
EUR ca. 5,00 SFR ca. 9,00
ISBN 3-7757-1168-6

Manifesta 4
Katalog
Hrsg. Iara Boubnova, Martin Fritz, Nuria Enguita Mayo,
Stéphanie Moisdon Trembley, Texte von Iara Boubnova,
Martin Fritz, Nuria Enguita Mayo, Stéphanie Moisdon Trembley
Deutsch
ca.240 S., ca.150 Abb., davon ca.120 farbig
15,00 cm x 25,00 cm
gebunden mit Schutzumschlag
Erscheinungstermin Mai 2002
EUR ca. 20,00 SFR ca. 36,00
ISBN 3-7757-1166-X

Titel bestellen

Titel bestellen
  • Manifesta 4

  • Highlights im Sommer in Hessen

  • Michaël Borremans - Kunstmuseum Basel, Museum für Gegenwartskunst (16.10.04-9.01.05)

  • Amelie von Wulffen - Museum für Gegenwartskunst, Basel ( 20.8.-16.10.05)

  • Jeremy Deller - Kunstverein München (15.10.-27.11.05)

  • Anzeige: KUNSTART 07 - EINE LUXUSMESSE IM GROSSARTIGEN SUEDTIROL (10.5.-13.5.07)

  • John Bock - Schirn Kunsthalle Frankfurt (7.6.-23.9.07)

  • Personalien: Ursula Groos wird neue Kuratorin der 11. Triennale Fellbach Kleinplastik 2010

  • Ayse Erkmen - K21, Düsseldorf (noch bis 17. Januar 2010)

  • Anzeige: Runa Islam. Restless Subject - Museum Folkwang, Essen (29.11.08-25.1.09)

  • Michaël Borremans "Automat" - kestnergesellschaft, Hannover (10.4.-21.6.09)

  • Javier Téllez im Kunstverein Braunschweig (18.04. - 14.06.09)

  • ANZEIGE: Olaf Nicolai und Larry Sultan, kestnergesellschaft, Hannover

  • Dänemark auf der Biennale Venedig 2011

  • Libanesischer Pavillon widerruft Teilnahme an Venedig Biennale 2011

  • Ragnar Kjartansson - Take me here by the Dishwasher

  • nOffice - Markus Miessen, Ralf Pflugfelder, Magnus Nilsson

  • 5 Monate Haft auf 2 Jahre Bewährung für eine Kunstaktion im öffentlichen Raum

  • Mathieu Kleyebe Abonnenc »KANNIBALEN« und Maryam Jafri »BACKDROP«

  • Manifesta - Die europäische Biennale

  • Filipa César. Single Shot Films

  • art news today 23.05.2013

  • Jos de Gruyter & Harald Thys

  • Pietro Roccasalva

  • Manifesta 10 | State Hermitage Museum, St. Petersburg

  • HNTBS by Hito Steyerl

  • Teresa Margolles

  • Kinderkönigreich – Pawel Althamer und Freunde

  • Christian Jankowski Kurator der Manifesta 11

  • Marc Camille Chaimowicz - LIGHT AND SHADE

  • Thomas Hirschhorn. Nachwirkung

  • Banu Cennetoğlu

  • ANETTA MONA CHISA & LUCIA TKACOVA. ah, soul in a coma, act naive, attack

  • Huang Yong Ping erhält den Wolfgang Hahn-Preis 2016

  • Nora Steiner «Totale» und Anna Witt «Die Suche nach dem letzten Grund»

  • Ahoi!: Der Pavillon of Reflections wird zu Wasser gelassen

  • Anna Witt

  • Falke Pisano

  • SHELLY NADASHI: NESTING BOX

  • Zurich Art Prize 2017 geht an Marguerite Humeau

  • Pavel Pepperstein

  • Stipendien für Medienkunst vergeben

  • Christian Falsnaes

  • Erik van Lieshout Sündenbock

  • Marc Camille Chaimowicz | One to One …

  • Untersuchungen

  • Textmining: Der Kurator in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Uriel Orlow. Theatrum Botanicum

  • Raqs Media Collective

  • Michel Majerus / Olaf Nicolai

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.