Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Verträge für die Edition Bewegte Bilder unterzeichnet (17.7.06)


Eingabedatum: 17.07.2006


fullscreenbilder

Am 14.Juli 06 haben die Sammlung Rheingold, vertreten durch Helge Achenbach und das Museum Ludwig den Vertrag für ein neues Kooperationsprojekt, die "Edition Bewegte Bilder" unterzeichnet. Mit der "Edition Bewegte Bilder" wollen die Sammlung Rheingold und das Museum Ludwig eine Sammlung von Film- und Videoarbeiten anlegen, die einen repräsentativen Einblick in das aktuelle künstlerische Schaffen mit den unterschiedlichen Zeitmedien geben soll. Dabei wird die Reihe bewusst nicht auf Video reduziert, weil die Kunstpraxis des letzten Jahrzehnts zeigt, dass bei der Wahl des Mediums - ob digital oder analog - Film und Video gleichberechtigt nebeneinander stehen.

Das Besondere ist, dass hier nicht bereits vorhanden Werke gesammelt werden, sondern die Sammlung Rheingold und das Museum Ludwig als Produzenten auftreten.
Insgesamt sechs Arbeiten sollen in den nächsten zwei Jahren realisiert werden. Den Auftakt bildet die Arbeit Independencia I des peruanischen Künstlers David Zink Yi (*1973), die ab morgen im Museum Ludwig präsentiert wird. Die Videoinstallation greift die Prinzipien, die das Spiel der kubanischen Bata-Trommel bestimmen, auf verschiedenen Ebenen auf. Der Gebrauch des Instruments wird zur Metapher für das Ringen des Einzelnen um und mit seiner Freiheit.

Die Arbeiten entstehen als Editions-Auflage - je ein Exemplar wird für die Sammlung Rheingold und das Museum Ludwig produziert, ein Exemplar (Artist Proof) verbleibt bei der Künstlerin / dem Künstler und die restlichen Exemplare stehen den sie oder ihn vertretenden Galerien zum Verkauf zur Verfügung. Bedingung ist, dass die entsprechende Arbeit nicht an eine weitere öffentliche Sammlung innerhalb Deutschlands verkauft wird.

Das Museum Ludwig behält sich die Erstpräsentation der Arbeiten vor, es kann jedoch auch andere Ausstellungsorte geben, vor allem aus dem Kreis des Beirats der Sammlung Rheingold. Diesem gehören an: Dr. Ulrike Gross, Kunsthalle Düsseldorf, Prof. Kasper König, Museum Ludwig, Dr. Veit Loers, freier Kurator, Dr. Eva Schmidt, Museum für Gegenwartskunst Siegen und Dr. Susanne Titz, Museum Abteiberg, Mönchengladbach.
Intendiert sind formatgerechte Präsentationen, die die unterschiedlichen sinnlichen Qualitäten von Film, Video und DVD berücksichtigen und sie für die BesucherInnen - etwa in Form einer Rauminstallation - erfahrbar machen. Zudem haben das Museum Ludwig wie auch die Sammlung Rheingold eine Archivfunktion, da alle im Rahmen der "Edition Bewegte Bilder" produzierten Arbeiten ebenda verbleiben.

Kuratorisch betreut wird die Reihe durch Georg Elben, freier Kunsthistoriker und Leiter der Videonale, Bonn. Die nächsten beiden Projekte sollen mit der Kölner Künstlerin Corinna Schnitt (*1964), die ihre Filme über tröstliche Rituale bürgerlicher Abwegigkeit mit einfachen Mitteln und viel Witz als "Dokumentationen" tarnt, und der in Hamburg arbeitenden Jeanne Faust (*1968), die in ihren Filmen und Videos alle narrativen Ansätze dekonstruiert, realisiert werden

Die Sammlung Rheingold umfasst ein umfangreiches Konvolut von Arbeiten international renommierter, zeitgenössischer Künstler. Sechs PrivatsammlerInnen mit Beziehung zum Rheinland haben sich in einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts zusammengeschlossen: die Brüder Bernd, Eugen, Klaus und Michael Viehof, Hedda im Brahm-Droege und Helge Achenbach. Die Sammlung Rheingold leiht regelmäßig Teile aus ihrem Bestand an Museen in Nordrhein-Westfalen. Das Museum Ludwig hat bereits im Rahmen der Ausstellungen Jörg Immendorff, Standort für Kritik (2004) und Peter Doig, StudioFilmClub (2005) mit der Sammlung Rheingold kooperiert. Im April 2007 folgt eine weitere Zusammenarbeit im Rahmen der Ausstellung von Manfred Pernice im DC:-Saal des Museum Ludwig

museum-ludwig.de
Wolfgang-Hahn-Preis KÖLN 2011 an John MillerVija Celmins - Wüste, Meer und Sterne 528 Werke für Kölner MuseenSchenkung anlässlich der Gedenkfeier zum Tod von Prof. Dr. h. c. Irene LudwigJoel Shapiro Museum LudwigGesellschaftsbilder, Künstlerporträts und Modefotografien des 20. JahrhundertsLucy McKenzie. Die Editionen - Museum Ludwig, Köln (Anzeige)Bethan Huws - Museum Ludwig, Köln (Anzeige)Suchan Kinoshita. In 10 Minuten"La Bohème". Die Inszenierung des Künstlers in Fotografien des 19. und 20. Jhds - Museum Ludwig Roy Lichtenstein. Kunst als Motiv - Museum Ludwig, KölnPräsentation von Gemälden und Filzskulpturen von A. R. PenckMeisterwerke aus der Fotografischen Sammlung - Die neue Galerie für die FotografieBilder in Bewegung : Künstler & Video_FilmWade Guyton - Museum Ludwig KölnJochen Lempert - Museum Ludwig KölnKasimir Malewitsch und der Suprematismus in der Sammlung LudwigMary Heilmann: Weather Report. Zeichnungen und DruckeFranz West : AutotheaterPolitische Bilder. Sowjetische Fotografien 1918–1941 (23.10.09-31.1.10)Leni Hoffmann und Angelika Hoerle, Museum Ludwig KölnKutlug Ataman (bis 17.01.2010)Isa Genzken – Sesam öffne dich! (15.08. – 15.11.2009)Meisterwerke aus der Fotografischen Sammlung - Museum Ludwig Köln (1.8.-31.1.2010)Sigmar Polke. Die Editionen - Museum Ludwig, Köln (4.7.-29.9.09)Die russische Avantgarde im Museum Ludwig, Köln (26.05.09 – 03.01.10)Carroll Dunham. Arbeiten auf Papier - Museum Ludwig, Köln (noch bis 21.6.09)Jonathan Horowitz: Apocalypto Now - Museum Ludwig Köln (24.4.-23.8.09)Erik van Lieshout: Im Netz - Museum Ludwig Köln (24.4.-23.8.09)Christopher Wool "Porto-Köln" - Museum Ludwig Köln (21.04. – 12.07.09)


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.