The Guggenheim Architecture - KAH, Bonn (26.9.-12.11.06)


Eingabedatum: 18.09.2006


fullscreenbilder

Asymptote, Shigeru Ban, Coop Himmelb(l)au, Frank O. Gehry, Richard Gluckman, Vittorio Gregotti, Charles Gwathmey, Zaha Hadid, Hans Hollein, Arata Isozaki, Rem Koolhaas, Enrique Norten, Jean Nouvel, Frank Lloyd Wright

Diese Ausstellung erzählt die aufregende Geschichte internationaler Museumsarchitektur und innovativer Ausstellungskonzeptionen anhand von Plänen und Modellen. Nach dem berühmten Bau von Frank Lloyd Wright, dessen Errichtung von 1946 bis 1959 andauerte, schufen im Auftrag von Thomas Krens - seit 1988 Direktor der Guggenheim Foundation - große Architekten wie Frank O. Gehry, Zaha Hadid, Jean Nouvel, Enrique Norten und Rem Koolhaas weitere Bauten und Projektentwürfe in Europa und Amerika, die für den Museumsbau Maßstäbe setzten.
The Guggenheim Architecture präsentiert eine reiche Auswahl gebauter und nicht verwirklichter Projekte für Museumsbauten mit besonderem Schwerpunkt auf dem Thema des Entwerfens von Architektur für die bildende Kunst. Es wird die erste Ausstellung sein, die einen ausführlichen Überblick der Architekturprojekte im Auftrag der Guggenheim Foundation bieten wird - von Hilla Rebay’s erstem Museum of Non-Objective Painting bis zu Frank Lloyd Wrights Meisterwerk, von Frank O. Gehry’s Guggenheim Bilbao bis zu den jüngsten Architekturwettbewerben wie dem Guggenheim Taichung und dem Guggenheim Guadalajara.
Die Vielfalt der zur Skizzierung der Geschichte der Guggenheim-Architektur ausgewählten Objekte betont die Entwicklung der Techniken architektonischer Darstellung, von der frühen Perspektivzeichnung und der Blaupause bis zu den letzten Entwicklungen architektonischer Bildgebungen, Animationen und virtuellen Raumsimulationen. Diese im Vergleich zur Erzählung anhand einer Abfolge von Bauwerken weniger offensichtliche Geschichte findet ihren Höhepunkt in Gehry’s Guggenheim Bilbao, in seinem Design "von der Datei zur Fabrik" und seiner Konstruktionsweise.
Diese Ausstellung ist eine Kooperation zwischen der Solomon R. Guggenheim Foundation, New York, und der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Maja Majer-Wallat
Pressesprecherin

Kunst -und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland
Friedrich-Ebert-Allee 4
D-53113 Bonn
Tel. 0049 (0)228 9171 204

bundeskunsthalle.de

kah


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Eisenhammer

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.