Anzeige
kunstsammlung

Tacita Dean gewinnt den HUGO BOSS PRIZE 2006


Eingabedatum: 15.11.2006

bilder

Thomas Krens, Direktor der Solomon R. Guggenheim Foundation, Lisa Dennison, Direktorin des Solomon R. Guggenheim Museums, und Dr. Bruno Sälzer, Vorstandsvorsitzender der HUGO BOSS AG, gaben gestern Abend (14.11.06) bekannt, dass die britische Künstlerin Tacita Dean (geb. 1965) mit dem HUGO BOSS PRIZE 2006 ausgezeichnet wird. Der Preis ist mit 50.000 USD dotiert. Außerdem erhält die Künstlerin, die durch ihren eigenwilligen Umgang mit Film und Zeichnungen bekannt wurde, vom 23. Februar bis 6. Juni 2007 eine Einzelausstellung im Solomon R. Guggenheim Museum in New York.

Die neben Tacita Dean von der Jury ausgewählten Künstler sind Jennifer Allora (USA) und Guillermo Calzadilla (Puerto Rico), John Bock (Deutschland), Damián Ortega (Mexiko), Aida Ruilova (USA) und Tino Sehgal (Großbritannien).

In diesem Jahr wird der HUGO BOSS PRIZE zum sechsten Mal verliehen. Bisherige Preisträger: Matthew Barney, USA (1996), Douglas Gordon, Schottland (1998), Marjetica Potrc, Slowenien (2000), Pierre Huyghe, Frankreich (2002), und Rirkrit Tiravanija, Thailand (2004).

Abbildung: Dr. Sälzer, Tacita Dean, Thomas Krens

Weitere Informationen: hugoboss-prize.com

ch







Daten zu Tacita Dean:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- Berlin Biennale 2006

- Berlin Biennale, 2014

- Bienal de Sao Paulo, 2010

- BIENNALE OF SYDNEY, 2006

- Biennale Venedig 2013

- daad Stipendiat

- Daimler Art Collection

- documenta 13, 2012

- Frieze London 2013

- Frith Street Gallery

- Kunstpreis Aachen

- La Biennale de Montréal, 2000

- MACBA COLLECTION

- Malerei in Fotografie. Strategien der Aneignung

- Marian Goodman Gallery

- Mis-Understanding Photography, 2014, GA

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- Preistraeger 2006, Hugo Boss Prize

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Solomon R. Guggenheim Collection

- Sydney Biennale, 2014

- Taipei Biennial 2016

Weiteres zum Thema: Tacita Dean



Preis der Nationalgalerie für junge Kunst 2002 vergeben


Am 26.6.02 wurde zum 2. Mal der mit 50.000EUR dotierte "Preis der Nationalgalerie für junge Kunst" in Berlin verliehen. Erhalten haben ihn die dänisch-norwegischen Künstler Michael Elmgreen & Ingar Dragset.

Unter dem Titel "Temporarily Placed" (Vorübergehend abgestellt) zeigen die beiden eine Installation, die sie explizit für den Hamburger Bahnhof, das Museum für Gegenwartskunst, erarbeiteten. Zu sehen ist eine detailgenau dargestellte, menschliche Figur in einem Krankenbett, das zum Fenster - mit Blick auf Invalidenstrasse und Charité - ausgerichtet ist. Die Analogie Kranker gleich kranke Kunst bzw. krankes Museum liegt nahe. Dennoch ergeben sich aus diesem Analogieschluß vielfältige Interpretationsmöglichkeiten, die neben der sinnlichen Präsenz den Reiz des Werkes ausmachen.

Gleich wie man zu der Juryentscheidung steht, für Berlin und die Berliner Kulturlandschaft ist dieser Preis auf jeden Fall ein Gewinn.

Neben Elmgreen & Dragset waren außerdem Tacita Dean, Maria Eichhorn und Daniel Richter nominiert.

Die Ausstellung der nominierten Künstler/innen und der Preisträger kann noch bis zum 7.7.02 im Hamburger Bahnhof gesehen werden.


Tacita Dean - Kunstpreis Aachen 2002


Den Kunstpreis Aachen des Jahres 2002 erhält die 1965 geborene britische Künstlerin Tacita Dean.

Die Jury, bestehend aus Theodora Vischer, Laurenz-Stiftung Basel, Bart de Baere, MUHKA Antwerpen, Thomas Kellein, Kunsthalle Bielefeld, und Harald Kunde, Ludwig Forum Aachen, begründete ihre einstimmige Entscheidung folgendermaßen:

"Seit Mitte der neunziger Jahre leistet Tacita Dean in ihren filmischen Arbeiten einen essentiellen Beitrag zur Wahrnehmung von Gegenwart. Ihr Werk ist präzise und poetisch zugleich und hinterlässt im Betrachter suggestive Erinnerungen an das jeweils eigene Leben. Durch ihre künstlerische Navigation in Raum und Zeit durchbricht sie lineare Zuordnungen aller Art und verdichtet ihr Recherche-Material zu Bildern von höchster Intensität. Die Arbeiten von Tacita Dean erfreuen sich internationaler Wertschätzung und werden insofern auch für die anstehende Neugestaltung des Ludwig Forums Aachen wichtige Impulse auslösen."

Der Kunstpreis Aachen wird gemeinsam von der Stadt Aachen, der Aachener Wirtschaft sowie den Freunden des Ludwig Forums für Internationale Kunst getragen.

Er wird seit 1982 alle zwei Jahre vergeben und ist mit 10.000 € dotiert.

Anläßlich der Preisverleihung wird eine aktuelle Arbeit von Tacita Dean gezeigt, die ihre Ausstellung im nächsten Jahr (Mai-Juli) ankündigt.

Ebenso werden Arbeiten der bisherigen Preisträger Luciano Fabro (1983),A.R. Penck (1985), Richard Long (1988), Ilya Kabakov (1990), On Kawara (1992), Christian Boltanski (1994), Katharina Fritsch (1996), Richard Tuttle (1998) und Michael Asher (2000) zu sehen sein.

Ausstellungsdauer: 6.12.2002 - 9.2.2003.

  • Preis der Nationalgalerie für junge Kunst 2002 vergeben

  • M_ARS - Kunst und Krieg

  • Tacita Dean und Francis Alys - Schaulager Münchenstein / Basel (13.5.–24.9.06)

  • Ideal City – Invisible Cities (Zamosc, PL, 18. 6 – 22. 8.06 /Potsdam 9.9.-29.10.06)

  • Tacita Dean gewinnt den HUGO BOSS PRIZE 2006

  • Reality Bites

  • Emily Jacir erhält HUGO BOSS PRIZE 2008

  • Anzeige: Kunstmuseum Magdeburg: Everyday Ideologies - Zeitläufe, Lebenswege

  • Pawel Althamer erhält den Aachener Kunstpreis 2010

  • "…nur Papier, und doch die ganze Welt…". 200 Jahre Graphische Sammlung - Staatsgalerie Stuttgart

  • Bild für Bild – Film und zeitgenössische Kunst

  • Mobilisieren

  • Phyllida Barlow erhält den Kunstpreis Aachen 2012

  • Hugo Boss Preisträger 2012 ist Danh Vo

  • Teilnehmerliste der documenta(13)

  • Malerei in Fotografie. Strategien der Aneignung

  • twitter daily content

  • Neuer Direktor in der Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Aus der Datenbank - 200 Künstler mit Biennale Hintergrund

  • At Work. Atelier und Produktion als Thema der Kunst heute

  • Künstler des Jahres 2013

  • Kunstpreis Aachen geht an Paulina Olowska

  • Unser aktuelles top 69 Ranking im Februar 2014 - ungefiltert

  • Die top 106 im Mai 2014

  • (Mis)Understanding Photography

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • gewünscht, geschenkt, gekauft

  • Künstlerdatenbank

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Biennalen Künstler Verknüpfungen

  • Künstlerinnen

  • EIN LOCH IM MEER

  • Kunstpreis Aachen 2016 geht an Franz Erhard Walther

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • Elbphilharmonie Revisited

  • Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)

  • Künstlerliste 2017

  • Preisträger im Überblick

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Reservoir Moderne

  • Ausstellen des Ausstellens

  • Über 500 Künstler und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • top