Logo art-in.de Meldungen


Gerhard Rühm. Schriftbilder - Museum Ludwig Köln (4. 4.-8.6.08)


Eingabedatum: 29.03.2008

Gerhard Rühm gehört zu den ersten, die Schrift als Medium der Kunst genutzt haben - einfallsreich, denkbar vielfältig, streng und amüsant zugleich, nicht selten subversiv. Seit den fünfziger Jahren entstehen Schreibmaschinenideogramme, hintergründige Collagen mit Ausrissen aus Zeitungen, automatische Handschriften und Briefbilder. Doch gerade weil er die gesamte emotionale und gedankliche Dimension der Schrift ausmisst, läßt er sie nie ganz ins unentzifferbare Dunkel sinken. Rühm bleibt immer mit einem Fuß im Semantischen, er balanciert zwischen Form und Sinn. Gerade das macht seine Schriftbilder so aufregend. Schrift behält hier ihren Doppelcharakter, sie wird nie ganz Zeichnung, sie hört nie ganz auf, Mitteilung zu bleiben.

Wir zeigen eine kleine, aber feine Auswahl aus einer Arbeit von über fünfzig Jahren. Darunter einzelne Stücke aus der Nachkriegszeit, die belegen, wie eigensinnig Rühm schon früh einen eigenen Weg beschritten hat. Politische Kabinettstücke aus den achtziger Jahren zeigen, dass der Künstler sich nie auf dem Erreichten ausgeruht hat.

Gerhard Rühm wurde 1930 in Wien geboren. Er ist Schriftsteller, Komponist und bildender Künstler. Seit Anfang der 50er Jahre produzierte er Lautgedichte, Sprechtexte, visuelle Poesie, Photomontagen und Buchobjekte. Seine Hör-Produktionen sind herausragende Beispiele für das Neue Hörspiel und die Akustische Kunst.

Am 29. März präsentiert das Museum Ludwig gemeinsam mit dem WDR in der Reihe RADIOKUNST einen Querschnitt durch 30 Jahre Radioschaffen Gerhard Rühms mit "Jahrtausendwende", "Japanischer Salat" und "Wintermärchen".

Zur Ausstellung erscheint der erste Band der Reihe Grafische Sammlung / Museum Ludwig.

Abbildung: Gerhard Rühm, grafische reaktionen auf zeitungsmeldungen 1, 1984, Zeitungscollage und Bleistift auf wießem Karton, 29,5 x 21 cm, Museum Ludwig, Köln


Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr, jeden 1. Fr im Monat 10-22 Uhr

Museum Ludwig
Heinrich-Böll-Platz
50667 Köln
Tel:+49-221-221-26165
Fax:+49-221-221-24114

museum-ludwig.de




Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten


Anzeige
Responsive image


Anzeige
artspring berlin auf art in berlin


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Weitere Meldungen:

Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though it's dark, still I sing

Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

Künstlerinnen und Instagram

Digitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAI

Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

Untersuchungen zum Kunstsystem

Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

Untersuchung1 documenta vs. Biennale

Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

Visualisierungen zum Kunstmarkt

Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*

Einige Daten zur Frieze LA 2019

Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring

Biennalen und ihre Künstler 2018

Künstlerliste 2018

Untersuchung: Kunstvereine Künstler*

Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018

Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

Preisträger* zeitgenössische Kunst im Überblick

Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

Plötzlich diese Übersicht

Künstlerliste mit nur einer bzw. zwei Biennalebeteiligungen

Künstlerliste 2017

Künstler und ihre Medien 2017 (mit Biennale-Teilnahmen)