Das Vitra Design Museum - Berlin


Eingabedatum: 15.06.2002


fullscreenbilder

Das Vitra Design Museum - Berlin präsentiert vom 14.06.02 bis 15.09.02 "Cartier Design" in einer Inszenierung von Ettore Sottsass.
Das Vitra Design Museum untersucht hier die Errungenschaften der modernen Gestaltung am Beispiel von Cartier-Juwelen, denn " eines ist in jedem Fall sicher: schon vor Zehntausenden von Jahren schmückten Männer wie Frauen ihren Körper mit Halsketten und Bemalungen jeglicher Art und gingen damit einem subtilen und obskuren Vergnügen nach: sich zu schmücken, um den anderen ihr ganz persönliches Sein, ihre eigene Identität und persönliche Eigenheit zu offenbaren, um zu verführen oder zu erschrecken, oder manchmal vielleicht auch, um elegant gekleidet vor einem Fremden aufzutreten, vor dem es gilt, einen guten Eindruck zu hinterlassen, in der Absicht, ein mehr oder minder durchführbares Abkommen mit ihm zu schließen."
Das Schmuck, und insbesondere der von Cartier, geeignet ist, an der allgegenwärtigen Globalisierungsdiskussion mitzuwirken, läßt sich an den ägyptischen, japanischen und chinesischen Einflüssen, die den Cartier-Stil in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts prägten, ableiten. Hier tritt eine komplexere, globale Sprache an die Stelle des stark rational, westlich geprägten Gestaltungsideals.

Das Vitra Design Museum Berlin ist seit Januar 2004 geschlossen !

ct
Stefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhavendocumenta fifteen mit fünf neuen lumbung-memberMaria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021Thomas Schmäschke wird neuer Leiter des Museums Villa RotDer Karin Hollweg Preis 2020 geht an Kate AndrewsAgnieszka Roguski ist neue künstlerische Leiterin der Arthur Boskamp-StiftungDie Villa Romana-Preisträger*innen 2021einklang freier wesenSEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURGKunstmessetermine verschieben sichDeutsche Börse und das Städel Museum werden PartnerDeltabeben-Preis geht an Ulises Morales LamadridKulturelles Verbundprojekt „Offene Welten“FOTO WIEN wird verschobenMax Ernst-Stipendium 2021 an Belia BrücknerBund fördert nationale Kultureinrichtungen mit 32 Millionen EuroNun steht es fest: Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas im Jahr 202510 Mio. Euro für die Entwicklung digitaler Dialog- und Vermittlungsangebote im Kulturbereichdocumenta archiv Mitglied im Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V.Gitte Zschoch wird neue Generalsekretärin des ifaUte Eskildsen erhält den Kulturpreis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)Stipendium SACHSEN AM MEER geht an Nadja PoppeIstanbul Biennale 2021 - das KuratorenteamLiminoid Encounters»inSonic 2020: Syntheses« FestivalJoseph und Anna Fassbender-Preis 2020 geht an Stefanie HoferRaum für Kunsthaus Dresden und OSTRALE Biennale O21ifa-Galerie Stuttgart ab 2021 unter neuer LeitungDAAD-Preis für LI Muhua


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.