Anzeige
Responsive image

Das Vitra Design Museum - Berlin


Eingabedatum: 15.06.2002


fullscreenbilder

Das Vitra Design Museum - Berlin präsentiert vom 14.06.02 bis 15.09.02 "Cartier Design" in einer Inszenierung von Ettore Sottsass.
Das Vitra Design Museum untersucht hier die Errungenschaften der modernen Gestaltung am Beispiel von Cartier-Juwelen, denn " eines ist in jedem Fall sicher: schon vor Zehntausenden von Jahren schmückten Männer wie Frauen ihren Körper mit Halsketten und Bemalungen jeglicher Art und gingen damit einem subtilen und obskuren Vergnügen nach: sich zu schmücken, um den anderen ihr ganz persönliches Sein, ihre eigene Identität und persönliche Eigenheit zu offenbaren, um zu verführen oder zu erschrecken, oder manchmal vielleicht auch, um elegant gekleidet vor einem Fremden aufzutreten, vor dem es gilt, einen guten Eindruck zu hinterlassen, in der Absicht, ein mehr oder minder durchführbares Abkommen mit ihm zu schließen."
Das Schmuck, und insbesondere der von Cartier, geeignet ist, an der allgegenwärtigen Globalisierungsdiskussion mitzuwirken, läßt sich an den ägyptischen, japanischen und chinesischen Einflüssen, die den Cartier-Stil in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts prägten, ableiten. Hier tritt eine komplexere, globale Sprache an die Stelle des stark rational, westlich geprägten Gestaltungsideals.

Das Vitra Design Museum Berlin ist seit Januar 2004 geschlossen !

ct


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.