Anzeige
me

Fakten zur Documenta11


Eingabedatum: 16.09.2002

bilder

Gestern, den 15.09.02, schloß die Documenta11 ihre Pforten. Nach den vier Plattformen in Wien und Berlin, Neu-Delhi, St. Lucia und Lagos mit über 130 internationalen TeilnehmerInnen und über 10.000 BesucherInnen ist somit auch die fünfte Plattform, die Ausstellung in Kassel, zu Ende.

Eine erste Gesamtstatistik vermeldet: Insgesamt kamen 650.000 zahlende BesucherInnen zur fünften Plattform. Zwischen dem Eröffnungswochenende und dem 15. September 2002 haben sich insgesamt knapp 15.000 JournalistInnen zur Documenta11 akkreditiert. Rund 200.000 BesucherInnen haben eines der Angebote des Besucherdienstes wahrgenommen, das entspricht knapp 32% aller BesucherInnen. 93% der BesucherInnen, die Dienste des Besucherdienstes in Anspruch nahmen, haben eine Führung wahrgenommen, das entspricht rund 14.500 Führungen. 70% aller Führungen waren individuelle Gruppenführungen, die als Vorausbuchung angemeldet wurden. 30% aller geführten BesucherInnen haben sich spontan vor Ort für das Angebot der sogenannten Turnusführungen entschieden. Etwa 10% der Führungen waren fremdsprachig, die sich wiederum in folgende Sprachen unterteilten: Englisch (59%), Französisch (13%), Niederländisch (11%), Spanisch (8%), Japanisch (3%), Russisch (4%), Polnisch (2%). 30% aller durch den Besucherdienst im Vorverkauf vertriebenen Eintrittskarten wurden online bestellt, wobei insbesondere IndividualbesucherInnen diesen Service in Anspruch genommen haben.

Der Documeta-Kurzführer wurde bisher insgesamt 110.000 verkauft. Der Bildband verkaufte sich in den ersten zwei Wochen nach Erscheinen 8.500 mal. Von der deutschen Ausgabe der Plattform1-Publikation wurde bereits 600 Exemplare vorbestellt, in der englischen Ausgabe verkaufte sich die Publikation zur Plattform1 1.300 mal, das Buch zur Plattform2 fand 350 KäuferInnen.

Die Documenta11 wird nach Ende der fünften Plattform durch ihre Publikationen fortgesetzt. Im Herbst/Winter 2002 werden die noch ausstehenden Publikationen der Plattform3 und Plattform4 erscheinen.

Die Website der Documenta11 wird nicht nur als Quelle praktischer Informationen genutzt, sondern ermöglicht auch Zugang zu denPlattformdiskussionen, um den Forschungsprozess, der die Documenta11 seit ihrem offiziellen Beginn im März 2001 geprägt hat, transparent zu machen.

Die Besucherzahlen der Website zeigen während der Ausstellungsmonate einen Schnitt von ca. 8,2 Millionen Seitenaufrufen (Pageimpressions) und ca. 140 000 Besuchen (Visits) pro Monat. Im Schnitt klickten die BesucherInnen 60 mal, bevor sie die Seite wieder verließen.

Auch die Zusammensetzung der realen BesucherInnen der Documenta11 ist aufschlussreich: 7,1% der BesucherInnen kommen aus Kassel, das entspricht 46.150 Kasselerinnen und Kasselern oder etwa 24% der Gesamtbevölkerung der Stadt, und über 28% der BesucherInnen der Documenta11 stammen aus dem Ausland.

Foto: Videostill, "The House", Eija-Lisa Ahtila (copyright:ct)

ch
  • Art 33 Basel (2002)

  • Museum Kurhaus Kleve - Ulrich Erben

  • Highlights im Sommer in Hessen

  • Alle offiziellen Publikationen zur Documenta11 im Hatje Cantz Verlag

  • Matthew Barney - CREMASTER 3

  • DOCUMENTA11

  • Nam June Paik - Wilhelm Lehmbruck Museum

  • Die Sammlung der Ruhr-Universität Bochum (14.7.02)

  • Studie zur Documenta

  • September-Auktion in Hamburg bei Ketterer Kunst (09.02)

  • Documenta11_Plattform5: Ausstellung/Exhibition

  • Artes Mundi Prize (10.02)

  • Bonner Kunstverein: Eran Schaerf (27.11.02-26.01.03)

  • Westfälischer Kunstverein Münster: Michel François (15.2.-13.4.03)

  • Julian Opie - Portraits

  • Kunstmuseum Basel: Looking In - Looking Out (26.04 - 29. 06.03)

  • Museum Schloss Moyland: Tadashi Kawamata / Leo van der Kleij (11.05.– 26.10.03)

  • Versicherungskammer Bayern: Felix Droese (7.5.-20.7.03)

  • Kunsthaus Bregenz: Franz West (5.6.-14.9.03)

  • Kunstmuseum Wolfsburg: Baustellen der Subversion-Update #7 (13.06 bis 23. 11.03)

  • Kunsthalle Baden-Baden: Durchgehend geöffnet (5.7.-7. 9.03)

  • Anish Kapoor im Kunsthaus Bregenz (27. 09. – 16. 11. 03)

  • Lucio Fontana in der Städtischen Galerie Villingen-Schwenningen (18.10.03-11. 01.04)

  • James Lee Byars in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt (13. Mai – 18. Juli 04)

  • Maria Eichhorn im Lenbachhaus/Kunstbau in München (29.11.03 - 22.2.04)

  • Bernd und Hilla Becher im K21 / Düsseldorf (29.11.03 - 12.04.04)

  • Roger M. Buergel - neuer künstlerischer Leiter der documenta 12 (2.12.03)

  • Teresa Hubbard/Alexander Birchler im Museum für Gegenwartskunst, Basel (31.1.-18.4.04)

  • Internationaler Preis für Photographie der Hasselblad Stiftung (19.3.04)

  • Peter Kogler im Kunstverein Hannover (24.04.-20.06.04)

  • Bernd und Hilla Becher im Haus der Kunst, München (16.06.-19.09.04)

  • Cildo Meireles im Hamburger Kunstverein (26.06.04 - 19.09.04)

  • Robert Mapplethorpe - Kunst Meran im Haus der Sparkasse, Meran (23.7. - 29.8.04)

  • Afrika Remix im museum kunst palast, Düsseldorf (24.7.-7.11.04)

  • Fritz Schwegler in der Kunsthalle Düsseldorf (28.08. -14.11.2004)

  • 15 Jahre Deichtorhallen in Hamburg ( mit Auktion am 8.11.04)

  • Carsten Nicolai Anti Reflex - Schirn Kunsthalle Frankfurt (20.01.- 28.03.05)

  • Mark Tansey - Museum Kurhaus Kleve (23.01.-24.04.05)

  • 1500 / 2000. Gotik und Moderne im Dialog - Fränkische Galerie, Kronach (01.05.-04.09.05)

  • Robert Adams - Haus der Kunst, München (29.6.-25.9.2005)

  • Jörg Herold "Wolfsburger Skizzen" - Städtische Galerie Wolfsburg (10.7. - 20.11.05)

  • Bilder Documenta 11

  • Candida Höfer - Kestnergesellschaft, Hannover (26.08.-30.10.05)

  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • Pascale Marthine Tayou - MARTa - Museum für Kunst und Design, Herford (16.9.05–16.10.05)

  • KunstFilmBiennale, Köln (19.10.05-24.10.05)

  • Wie Gesellschaft und Politik ins Bild kommen, Generali Foundation, Wien (16.9.-18.12.05)

  • David Goldblatt - Camera Austria, Graz (26.11. - 26.02.06)

  • Heimo Zobernig - Kunstverein Braunschweig (26.11. - 12.2.06)

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.