Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

boesner art award 2012


Eingabedatum: 04.04.2012

bilder

Monika Grzymala, copyright boesner / Monika Grzymala

Die ersten drei Preise vergibt die Jury an: Monika Grzymala (10.000 €), Christian Henkel (5.000 €) und Peter Pumpler (2.500 €). Den Sonderpreis der Jury (1.500 €) erhält die Künstlerin Naho Kawabe für ihre Arbeit „Sealed“.
Zum 30-jährigen Unternehmensjubiläum hat boesner erstmalig einen Kunstpreis vergeben. Der boesner art award ist mit 17.500 € dotiert und wird an drei Künstler plus Sonderpreis (1.500 €) am 23. November 2012 im Märkischen Museum Witten feierlich verliehen. Die hochkarätige Fachjury hat aus rund 1.800 Bewerbungen von Künstlern aus 60 Nationen ausgewählt. Die Ausschreibung richtete sich an Künstler, die durch innovative und experimentelle Kombination klassischer Künstlermaterialien mit modernem Material zu neuen Ausdrucksformen gelangen.

Den ersten Platz belegt die Installationskünstlerin Monika Grzymala. Sie konnte die Fachjury mit ihren temporären Raumzeichnungen überzeugen, in denen Materialien wie handgeschöpfte Washi-Papiere, Klebeband, Blätter und Zweige Verwendung finden. „Der Moment, wenn Zeichnung in den Raum tritt und die Linie zur Skulptur wird“ fasziniert Monika Grzymala, die nach ihrer klassischen Berufsausbildung zur Steinbildhauerin und Restauratorin an den Kunsthochschulen Karlsruhe, Kassel und Hamburg Bildende Kunst und Bildhauerei studierte. Bevor die Arbeiten der 42-Jährigen im Rahmen der Sonderausstellung zum boesner art award in Witten zu sehen sein werden, bereitet sich die Künstlerin mit einem neuen ortsspezifischen Projekt auf die Teilnahme an der 18. Sydney Biennale 2012 vor.
Webseite der Künstlerin t-r-a-ns-i-t.net
Christian Henkel belegt mit seiner Serie „Amateur Standard“ den zweiten Platz. Hier verwendet der 35-Jährige zum Großteil gebrauchte Alltagsgegenstände – „gesellschaftlichen Abfall, der einer Neukontextuierung unterzogen wird“, beschreibt Christian Henkel. Auf diese Weise entstehen Collagen, in denen Holz und Metall, aber auch selbstgegossene Bronze, Keramik, Hinterglasmalerei „und andere Kleinigkeiten“ zum Einsatz kommen. Christian Henkel studierte an der Hochschule für Bildende Künste Dresden Bildhauerei. Seine Arbeiten wurden jüngst unter anderem in der Schau „Kunstpreis Junger Westen“ der Stadt Recklinghausen und im Kunstpavillon Innsbruck präsentiert.
Webseite des Künstlers: christianhenkel.com
Virtuosen Umgang mit Farbe zeigt Peter Pumpler (49), der den dritten Platz belegt. In seinen Arbeiten wird die Acrylfarbe zum Bild an sich. Der Künstler lässt konventionelle Bildträger überflüssig werden und zeigt innovativen Zugriff auf das Material, das er zum Beispiel mittels Falttechnik bearbeitet. Peter Pumpler studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe sowie der Hochschule für Bildende Kunst Braunschweig. Seine Arbeiten waren 2012 unter anderem in Porto Alegre (Brasilien), in New York sowie in Frankfurt zu sehen. Webseite des Künstlers: peterpumpler.de
Mit ihrer ungewöhnlichen Arbeit „Sealed“, bei der Holzkohlestaub und Licht zum Einsatz kommen, überzeugte die japanische Künstlerin Naho Kawabe (36) die Jury, sodass ihre Arbeit mit einem Sonderpreis von 1.500 € ausgezeichnet wird.
Installationen von Naho Kawabe sind momentan in Osaka (Japan, Port Gallery T) und in Hamburg (Kunsthaus und FRISE, mit The BeetoBee Net) zu sehen.
Webseite der Künstlerin: nahokawabe.net
Internationale Resonanz und Vielfalt der Techniken

Rund 1.800 Bewerbungen von Künstlern aus 60 Nationen sind zum boesner art award eingegangen. Über 1.000 Absolventen von Kunsthochschulen, rund 300 Meisterschüler und zahlreiche Autodidakten haben ihre Arbeiten zur Jurierung vorgelegt. Die Palette reicht von Objektkunst über Collagen und Skulpturen bis hin zu raumgreifenden Installationen.

www.boesner-art-award.de

boesner GmbH holding + innovations
Gewerkenstr. 2
58456 Witten

Medienmitteilung
Frank Gaudlitz erhält den Fotopreis der Michael Horbach Stiftung 2019 Paul Iby erhält Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2019Kunstpreis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit 13. Cairo Biennale: Biennale Prize 2019 an Brigitte Kowanz Roswitha Haftmann - Preis geht an VALIE EXPORTKarin Hollweg Preis 2019 geht an Mattia Bonafini und Luisa EugeniArmin Linke erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus« 2019 Julio Lugon gewinnt ersten Preis bei b o n n h o e r e n – sonotopia 2019 Sheela Gowda erhält Maria Lassnig PreisMax-Beckmann-Preis an Cindy ShermanHector Preis an Hiwa KEdith Dekyndt erhält Kunstpreis Finkenwerder 2019Justus Bier Preis an Inke Arns, Igor Chubarov und Sylvia SasseTurner Prize 2018 an Charlotte ProdgerAlice Creischer erhält Peill-Preis + Förderstipendien an Kasia Fudakowski und Pakui HardwareAnna Witt erhält Otto Mauer PreisNam June Paik Award 2018 Pierre Descamps erhält den SpallArt Salzburg Prize 2019Wolfgang-Hahn-Preis geht an Künstlerin Jac Leirner Clement Cogitore, Preisträger PRIX MARCEL DUCHAMP 2018Peter Weibel erhält Lovis-Corinth-PreisHorst Antes erhält COLOGNE FINE ART-Preis 2018Yvonne Roeb erhält den Kallmann-PreisLena Henke erhält 2019 den 8. Förderpreis zum Rubenspreis der Stadt SiegenKyra Tabea Balderer - Szenario Aachener Kunstpreis 2018 geht an Walid RaadFrauenkulturpreis des LVR geht an Julia Bünnagel Zhe Wang erhält den Karin Hollweg Preis 2018Lili Fischer erhält 5. MO-Kunstpreis "Dada, Fluxus und die Folgen"Kunstpreis der Sparkasse Hannover 2018: Dieter Froelich


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.