Anzeige
documenta15

Logo art-in.de Meldungen


4. KUNSTKÖLN 2003- Daten & Fakten (5.-9.4.03)


Eingabedatum: 28.03.2003


fullscreenbilder


Die Internationale Messe für Editionen, Art Brut, Kunst nach 1960 und Fotografie findet vom 5. bis 9. April 2003 in den Untergeschossen der Rheinhallen des Messegeländes in Köln-Deutz statt.

Mit der KUNST KÖLN hat die Kölnmesse GmbH seit 2000 eine neue Kunstmesse erfolgreich initiiert. Sie wird auch in den kommenden Jahren als Internationale Messe für Editionen, Art Brut, Kunst nach 1960 parallel zur Westdeutschen Kunst Messe Köln in den Untergeschossen der Rheinhallen durchgeführt. Mit der geschaffenen Marktplattform für die bisher im internationalen Kunstmessegeschehen eher unterrepräsentierten Segmente Editionen, der Kunst nach 1960 und der als Outsider Kunst bezeichneten Art Brut, trafen die Koelnmesse GmbH als Veranstalter und der ideelle Träger, der Bundesverband Deutscher Kunstverleger (BDK), auf große internationale Zustimmung und positive weltweite Resonanz bei Ausstellern, Besuchern und Medien. Das große Interesse an Editionen, Art Brut und der Kunst nach 1960 belegt auch das große Interesse von 28.000 Besuchern im vergangenen Jahr.

KUNSTKÖLN


Kataloge/Medien zum Thema: Kunst Köln







Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Miriam Cahn Siegen


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
tunnel 19




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Weitere Meldungen:

WIN/WIN

Glanzstücke im Dialog – Niederländische Gemälde und europäisches Kunsthandwerk

15. aquamediale 2023: Open Call for Artists

POP Paradiso feiert 40 Jahre Museeum Abteiberg

Monika Sosnowska. Fatigue

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2022: Junge Kunst aus Polen

Yoon-Hee – Non finito

When The Sun Is Low - The Shadows Are Long

Bridget Riley: Looking and Seeing, Doing and Making

Alexej-von-Jawlensky-Preis 2022: Frank Stella

Miriam Cahn - MEINEJUDEN. 14. Rubenspreis der Stadt Siegen

AM 18. JUNI ERÖFFNET DIE DOCUMENTA FIFTEEN IN KASSEL

Homosphäre

BANG BANG – translokale Performance Geschichte:n

Die Form der Freiheit. Internationale Abstraktion nach 1945

Daphne Ahlers, Leda Bourgogne, Evelyn Plaschg, Puppies Puppies

Den leeren Strand überqueren, um den Ozean zu sehen

Elina Brotherus. IN REFERENCE TO A SUNNY PLACE

Ostfriesland Biennale

WORLDBUILDING Videospiele und Kunst im digitalen Zeitalter

Geordnete Verhältnisse

documenta und Museum Fridericianum zu Vandalismus in einem Ausstellungsort der documenta fifteen

RHY ART SALON BASEL - Contemporary Artist Positions - 5th edition

Carsten Nicolai. transmitter / receiver − the machine and the gardener, 2022

TERRA INFIRMA Nathalie Grenzhaeuser | Magdalena Jetelová | Clare Langan

Cecily Brown

Passagen

Ohne Ende Anfang. Zur Transformation der sozialistischen Stadt

Unblock Gaudi. Digitale Kunst via Blockchain

8. Triennale der Photographie Hamburg