Anzeige
Glanzstuecke

Logo art-in.de Meldungen


Kunstpreis Aachen geht an Paulina Olowska

Performance, Video, Installation, Skulptur, Collage, Malerei und Mode

Januar 2014
Eingabedatum: 30.01.2014

Die polnische Künstlerin Paulina Olowska erhält den Kunstpreis Aachen 2014. Olowska, 1976 in Danzig geboren und heute eine der erfolgreichsten
polnischen Künstlerinnen ihrer Generation, studierte an der School of the Art Institute, Chicago, und an der Akademie der Künste, Danzig. Sie lebt und arbeitet in Mszana Dolna, Polen. Olowska kann auf eine Reihe von Einzelausstellungen in renommiertesten Museen für Zeitgenössische Kunst zurückblicken, zuletzt in der Kunsthalle Basel (2013), dem Stedelijk Museum, Amsterdam, im MoMa, New York (2012) und in der Münchner Pinakothek der Moderne (2009). Bei Gruppenausstellungen wurden ihre Arbeiten u.a. im Museum of Modern Art, Warschau, in der Sammlung Goetz, München, im Carnegie Museum of Art, Pittsburgh, und im Museum Folkwang, Essen, gezeigt.

Paulina Olowska durchforstet in ihrer künstlerischen Arbeit den historischen Fundus der Moderne, stöbert in der Kunst- und Designgeschichte und bedient sich bei Mode und Werbung. Fasziniert von den utopischen Versprechen der historischen Avantgarde, eignet Olowska sich deren Techniken an und benutzt sie in ihren Werken. So arbeitet sie in unterschiedlichen Medien wie Performance, Video, Installation, Skulptur, Collage, Malerei und Mode, kollaboriert mit anderen Künstler/innen, kuratiert Ausstellungen oder organisiert Events. Dabei treten in Vergessenheit geratene Frauen dieser Disziplinen wieder ins Rampenlicht, durch Olowska neu bewertet und in die Historie eingeordnet.

Für das Ludwig Forum Aachen, das in einer ehemaligen Schirmfabrik beheimatet ist, wird Olowska ein ortspezifisches Projekt entwickeln. Die Preisverleihung und Ausstellung werden voraussichtlich im Winter 2014/15 stattfinden.

Der mit 10.000 Euro dotierte Kunstpreis Aachen wird alle zwei Jahre einem bildenden Künstler verliehen, dessen Arbeiten der internationalen Kunstszene nachhaltige Impulse geben. Mit dem Preis verbunden ist eine Einzelausstellung im Ludwig Forum für Internationale Kunst.

Jury des Kunstpreises Aachen 2014: Dr. Ulrike Groos, Direktorin Kunstmuseum Stuttgart; Sabine Breitwieser, Museum der Moderne, Salzburg; Dr. Brigitte Franzen, Direktorin, Ludwig Forum, Aachen; Ernst Höhler, Vorsitzender Verein der Freunde des Ludwig Forums e.V..

Der Kunstpreis Aachen ist eine Stiftung der Freunde des Ludwig Forums für Internationale Kunst e.V. und wird ermöglicht durch eine Kooperation mit der Stadt Aachen und der Aachener Wirtschaft. Sponsor ist die BMW GROUP, München.

Bisherige Träger des Kunstpreises Aachen:
Phyllida Barlow (2012), Pawel Althamer (2010), Aernout Mik (2008), Roman Signer (2006), Andreas Slominski (2004), Tacita Dean (2002), Michael Asher (2000), Richard Tuttle (1998), Katharina Fritsch (1996), Christian Boltanski (1994), On Kawara (1992), Ilya Kabakov (1990), Richard Long (1988), A.R. Penck (1985) sowie Luciano Fabro (1983).

aachen.de

pm


Kataloge/Medien zum Thema: Paulina Olowska






Daten zu Paulina Olowska:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- artbasel2021

- Berlin Biennale 2008

- Buchholz - Gallery

- Carnegie International 2013

- daad Stipendiat

- evn sammlung

- Foksal Gallery Foundation

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2013

- Frieze London 2016

- Istanbul Biennial, 2005

- Kunsthalle Basel

- Kunstpreis Aachen

- Kunstverein für die Rheinlande, Düsseldorf

- Liverpool Biennial 2018

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020


Anzeige
art zurich


Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark | Projektraum




Weitere Meldungen:

Künstler*liste zur Istanbul Biennale 2022, 17. September – 20. November 2022.

Künstler*liste zur Manifesta 14 2022, 22. Juli bis 30. Oktober 2022

Künstler*liste zur Berlin Biennale 2022, Still Present! 11. Juni bis 18. September 2022

Künstler*liste zur Manifesta 14 2022

Künstler*liste zur Whitney Biennale 2022

Venedig Biennale 2022 Künstler*innenliste

Die neue Künstler*liste 2021

documenta fifteen Kassel Künstler*liste und Informationen

Künstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09

Künstler*innen, Galerien und die Art Basel

sonsbeek20→24

Künstler*liste zur 34th Bienal de Sao Paulo – Though it's dark, still I sing

Künstler* mit mehr als 6 Einträgen in unserer Künstler*datenbank. Alphabetische Reihenfolge

Künstlerinnen und Instagram

Digitale Bilder / Visualisierungen nach dem Modell GPT3 von OpenAI

Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

Untersuchungen zum Kunstsystem

II. Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

Untersuchung1 documenta vs. Biennale

Untersuchung Kunstsystem - Visualisierungen von Netzwerkanalysen

Visualisierungen zum Kunstmarkt

Unsere top Biennaleteilnehmer* der Künstler*liste 2019

Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

Künstlerliste Venedig Biennale 2019 - Künstler*

Einige Daten zur Frieze LA 2019

Barbara Kruger - Preisträgerin Goslarer Kaiserring