Hans Ulrich Obrist erhält den Internationalen Folkwang-Preis 2015

Internationaler Folkwang-Preis

2. November 2015 | Folkwang-Museumsverein e.V., Essen
Eingabedatum: 03.09.2015

bilder

Der Kurator, Kritiker und Kunsthistoriker Hans Ulrich Obrist erhält den Internationalen Folkwang-Preis 2015. Obrist, geb. 1968, gehört weltweit zu den produk-tivsten und einflussreichsten Kuratoren zeitgenössischer Kunst. Seit 2006 ist er Ko-Direktor der Londoner Serpentine Gallery. Für das Museum Folkwang kuratierte er im Rahmen der Ruhrtriennale 2012 „Twelve Rooms“, eine international gefeierte Ausstellung von Performance Kunst.

Dr. Ulrich Blank, Vorsitzender des Folkwang-Museumsvereins: „Wie Osthaus seinerzeit setzt auch Obrist die Zusammenarbeit mit Künstlern und die breite Vermittlung des aktuellen Kunstschaffens ins Zentrum seiner Bemühungen. Ein herausragender Kurator und ebenso ruhiger wie kritischer Beobachter.“ Die Verleihung findet am 2. November 2015 in festlichem Rahmen statt.

Mit dem mit 25.000 Euro dotierten Internationalen Folkwang-Preis zeichnet der Folkwang-Museumsverein e.V. seit 2010 Personen und Institutionen aus, die sich im Sinne des Museumsgrün-ders Karl Ernst Osthaus (1874 – 1921) in besonderer Weise für die Förderung und Vermittlung von Kunst an eine breite Öffentlichkeit verdient gemacht haben.

Erstmals wurde er im Herbst 2010 an Neil MacGregor, Direktor des British Museum in London vergeben. Im Oktober 2013 erhielt ihn der Mäzen und Unternehmer Reinhold Würth.

museum-folkwang.de

Presse


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.