Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2016 an Emeka Ogboh

Juli 2016
Eingabedatum: 05.07.2016

bilder

Die Jury des Kunstpreises der Böttcherstraße in Bremen spricht im Jahr 2016 Emeka Ogboh (vorgeschlagen von Johan Holten, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden) den mit 30.000 Euro dotierten Preis zu. Die Preisverleihung ist am Sonntag, dem 28. August 2016, um 11 Uhr in der Kunsthalle Bremen. Die Werke des Preisträgers sowie der weiteren neun nominierten Künstlerinnen und Künstler sind noch bis zum 18. September 2016 in der Kunsthalle zu sehen.

Die Begründung der Jury:
Die Jury ist von der hohen Qualität der ausgewählten künstlerischen Arbeiten sehr beeindruckt. Im Zuge der Vergabe des Kunstpreises überzeugt die Installation FOOD IS RADY von Emeka Ogboh am meisten. Die Beziehung von Essen und Migration wird unter Verwendung von Klang, Symbolen, Neonschrift, Graphikdesign und Zitaten hergestellt. Inmitten des kontinuierlichen Flows von Restaurantgeräuschen und Stimmen geht das im Titel verwendete Eurozeichen in der Neonschrift regelmäßig an und aus. Die Alltäglichkeit des Essens und die aktuelle Herausforderung der globalen Migrationsbewegungen kommen mit der Hierarchie von Michelin-Sternen für favorisierte europäische Migrationsziele zusammen. Die unterschiedlichenBildebenen und Verweise verbinden sich zu einem kritisch stimulierenden Ambiente. Wir denken an Gemeinschaften sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas. Die Jury fällt ihre Entscheidung einstimmig.

Die Mitglieder der Jury 2014 sind:
Dr. Sabine Breitwieser, seit 2013 Direktorin des Museum der Moderne in Salzburg, zuvor Gründungsdirektorin der Generali Foundation und Chefkuratorin für Medien- und Performance-Kunst im Museum of Modern Art (MoMA) in New York.
Dr. Ulrike Groos, seit 2010 Direktorin des Kunstmuseum Stuttgart, zudem Mitglied der Villa Massimo-Jury für Bildende Kunst und seit 2009 in der Ankaufskommission des Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz.
Fabrice Hergott, seit 2006 Direktor des Musée d´Art moderne de la Ville de Paris, zuvor Direktor der Musées de Strasbourg und Kurator für zeitgenössische Kunst am Centre Georges Pompidou.
Dr. Thomas Kellein, seit 2013 unabhängiger Kurator und Kunstberater in Berlin, zuvor Direktor der Kunsthalle Bielefeld und der Chinati Foundation in Marfa, Texas.
Adam Szymczyk, künstlerischer Leiter der documenta 14 (2017), zuvor Direktor der Kunsthalle Basel.

Ausstellung: Der Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2016
Laufzeit: 23. April bis 18. September 2016
Preisverleihung: Sonntag, 28. August 2016, 11 Uhr
Laudator: Johan Holten, Staatliche Kunsthalle Baden-Baden, Emeka Ogboh
wird bei der Preisverleihung anwesend sein.
Ausstellungsort: Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen

kunsthalle-bremen.de/kunstverein/ueber-uns-kv/kunstpreis-der-boettcherstrasse

Presse
Daten zu Emeka Ogboh:


- 12th Havana Biennial 2015

- Biennale Venedig 2015

- Biennial of Cartagena de Indias 2014

- documenta14

- Skulptur Projekte Münster 2017


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.