Anzeige
Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde

Logo art-in.de Meldungen


Prix Ars Electronica: Goldene Nicas 2017 vergeben

Mai 2017
Eingabedatum: 22.05.2017

Die PreisträgerInnen des diesjährigen Prix Ars Electronica kommen aus der Demokratischen Republik Kongo/Belgien/Deutschland, aus Kanada, Irland sowie aus Slowenien und Österreich: David OReilly (IE) erhält für seine Animation „Everything“ die Goldene Nica in der Kategorie Computer Animation, Cedrik Fermont (CD/BE/DE) und Dimitri della Faille (BE/CA) dürfen sich für „Not Your World Music: Noise In South East Asia“ über eine Goldene Nica in der Kategorie „Digital Musics“ freuen, die Goldene Nica in der Kategorie Hybrid Art geht an Maja Smrekar (SI) für das Projekt „K-9_topology“. Die Gewinnerin der österreichweit ausgeschriebenen Kategorie „u19 – CREATE YOUR WORLD“ heißt 2017 Lisa Buttinger (AT) und kommt aus Schalchen in Salzburg.

nsgesamt verzeichnete der Prix Ars Electronica dieses Jahr 3.677 Einreichungen aus 106 Ländern. Die meisten Einreichungen gab es in der Kategorie Computer Animation/Film/VFX (1.157), gefolgt von Hybrid Art (1.063), Digital Musics (792) und der Kategorie u19 – CREATE YOUR WORLD (665). Überreicht werden die Goldenen Nicas im Rahmen der traditionellen Ars Electronica Gala am 8. September 2017 im Linzer Brucknerhaus.

Von 7. - 11. September 2017 findet das Ars Electronica Festival unter dem Titel
"AI - Das andere Ich" statt.

aec.at

Presse



Daten zu Maja Smrekar:


- Exo-Evolution 2015


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten

Weitere Meldungen:

Kunstpreis der Böttcherstraße in Bremen 2020 an Ulrike Müller

Willem Dafoe erhält den B3 BEN Hauptpreis 2020

ars viva Preisträger 2021: Rob Crosse | Richard Sides | Sung Tieu

Goethe-Medaille 2020 für Elvira Espejo Ayca, Ian McEwan und Zukiswa Wanner

Stipendien der Stiftung Niedersachsen für Medienkunst am Edith-Russ-Haus 2020

Rebecca Unz erhält August-Sander-Preis 2020

ZEISS Photography Award 2020

Katrin Plavčak erhält Klinkanpreis

Anike Joyce Sadiq erhält Förderpreis der Kunststiftung Rainer Wild

Hasselblad Award Gewinner 2020: Alfredo Jaar

Betye Saar erhält Wolfgang-Hahn-Preis 2020

ART COLOGNE-Preisträger 2020: Gaby und Wilhelm Schürmann

Wilhelm-Lehmbruck-Preis 2020 an Janet Cardiff und George Bures Miller

European Media Art Platform

Justus Bier Preis für Kuratoren

Wolfgang-Hahn-Preis geht an Betye Saar

Die kolumbianische Künstlerin Doris Salcedo erhält den Nomura Art Award

Arnold-Bode-Preis 2019 an Hans Haacke

Otto-Steinert-Preis 2019 geht an Rafael Heygster

Vonovia Award für Fotografie

Steve McQueen erhält den B3 BEN Hauptpreis

Frank Gaudlitz erhält den Fotopreis der Michael Horbach Stiftung 2019

Paul Iby erhält Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2019

Kunstpreis des Forschungs- und Behandlungszentrums für Psychische Gesundheit

13. Cairo Biennale: Biennale Prize 2019 an Brigitte Kowanz

Roswitha Haftmann - Preis geht an VALIE EXPORT

Karin Hollweg Preis 2019 geht an Mattia Bonafini und Luisa Eugeni

Armin Linke erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus« 2019

Julio Lugon gewinnt ersten Preis bei b o n n h o e r e n – sonotopia 2019

Sheela Gowda erhält Maria Lassnig Preis