Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Jahresausstellung 2017

Parcours. Diplome der Kunst

ab 14.07. | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Eingabedatum: 17.07.2017

bilder

Jahresausstellung 2017
Zum Ende des Sommersemesters öffnet die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle wieder ihre Türen und Tore und lädt zum Besuch der Jahresausstellung ein. In den zu Ausstellungsräumen gewandelten Ateliers, Werkstätten und Seminarräumen der Hochschule und an anderen Orten in Halle zeigen die Studierenden am Samstag, 15. Juli und Sonntag, 16. Juli 2017 zwischen 10 und 18 Uhr die Arbeitsergebnisse der vergangenen zwei Semester aus den Fachbereichen Kunst und Design. Interessierte erhalten an beiden Tagen zudem vielfältige Einblicke hinter die Kulissen der Kunsthochschule und Informationen zu allen Studienformen. Auch eine individuelle Mappenberatung wird angeboten, bei der Studienbewerber ihre künstlerischen Arbeiten beurteilen lassen können.

Eröffnung
Die Jahresausstellung wird am Freitag, 14. Juli um 18 Uhr im Volkspark Halle mit der feierlichen Verleihung des Kunstpreises der Stiftung der Saalesparkasse 2017 eröffnet. Die Werkschau der Mode mit dem Titel „Tracht versus Mode“ beginnt um 20 Uhr. Ab 21 Uhr wird der Abschluss des akademischen Jahres mit Musik und Tanz gefeiert.


Parcours. Diplome der Kunst
Während der Jahresausstellung – und an zwei darauf folgenden Wochenenden – werden zudem beim Parcours. Diplome der Kunst an fünf Standorten die Arbeiten von rund 40 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Kunst gezeigt. Die Öffnung aller Ausstellungsorte erfolgt am Freitag, 14. Juli 2017 von 19 bis 21 Uhr nach der Vergabe des Kunstpreises der Stiftung der Saalesparkasse.
Das Kunststudium gleicht einem Parcours – ist der Einstieg erst gefunden, verläuft der Weg entlang der Kunst nicht unbedingt gerade, es gilt Hindernisse und Zweifel zu überwinden. Mit dem Abschluss des Studiums werden neue Routen geplant. Auch die fünf Ausstellungsorte liegen – einem Parcours gleich – fußläufig zueinander. Dabei spiegelt die Ausstellung ein dichtes Bild von unterschiedlichen künstlerischen Praxen und ästhetischen Haltungen wider. Im Rahmen des Begleitprogramms „aktivieren“ die Absolventinnen und Absolventen ihre künstlerischen Arbeiten. Unter anderem darf der ausgestellte Autorenschmuck angelegt werden, literarische Texte werden vorgetragen und ortsspezifische Performances finden statt. Darüber hinaus gibt es die Gelegenheit, mit den Absolventen ins Gespräch zu kommen.

Orte: An allen Hochschulstandorten und weiteren Orten im Stadtgebiet
Eintritt: Der Eintritt ist kostenfrei.
Eintritt Werkschau der Mode: 12 Euro, ermäßigt 6 Euro. Vorverkauf Dienstag, 11. Juli 2017, 13–15 Uhr (Neuwerk 7, Poststelle). Eventuelle Restkarten an der Abendkasse ab 18 Uhr.
Förderer: Die Jahresausstellung wird unterstützt durch die Saalesparkasse Halle.
Einzelne Projekte der Jahresausstellung wurden durch den Freundes- und Förderkreis der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle e. V. gefördert.
Weitere Informationen: burg-halle.de/jahresausstellung

Parcours. Diplome der Kunst
Ausstellungsdauer Parcours. Diplome der Kunst. 15. bis 30. Juli 2017
Eröffnung Parcours. Diplome der Kunst : Freitag, 14. Juli 2017, 19–21 Uhr, Öffnung aller Ausstellungsorte
Öffnungszeiten Parcours. Diplome der Kunst: 15. und 16. Juli 2017: 10–18 Uhr
21.–23. Juli sowie 28.–30. Juli 2017: 14–19 Uhr
Orte Parcours. Diplome der Kunst: Kunstforum, Bernburger Straße 8; Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Neuwerk 11; Burg Galerie im Volkspark, Schleifweg 8a; Weißes Haus, Seebener Straße 193; Galerie F2, Fährstr. 2
Eintritt: Der Eintritt ist kostenfrei.
Förderer: Parcours. Diplome der Kunst wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von „Burg gestaltet!“ unter dem Förderkennzeichen 01PL17066.

Rahmenprogramm Parcours. Diplome der Kunst: Jeweils ab 17 Uhr sind die Absolventen an ausgewählten Tagen vor Ort. Unter anderem kann der ausgestellte Autorenschmuck angelegt werden, literarische Texte werden vorgetragen und ortsspezifische Performances finden statt. Darüber hinaus gibt es Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.
Samstag, 22. Juli 2017: Kunstforum
Sonntag, 23. Juli 2017: Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
Samstag, 29. Juli 2017: Burg Galerie im Volkspark
Sonntag, 30. Juli 2017: Weißes Haus und Galerie F2
Weitere Informationen: burg-halle.de/diplomausstellung

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
University of Art and Design

06108 Halle (Saale), Germany

Presse
  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • Portikus zieht am 5. Mai 06 in neue Räume

  • Daniel Richter im K21 / Düsseldorf K 21

  • Kongress: LUFT

  • Das Bauhaus Archiv Berlin - Museum für Gestaltung (Mär 03)

  • European Media Art Festival (23.04.-27.04.03)

  • Rave-Forschungspreis 2003

  • Johannes Wohnseifer im Ulmer Kunstverein (14.9.03 - 26.10.03)

  • Symposium "Mapping" im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (23.1.-24.1.04)

  • Pentti Sammallahti und Joakim Eskildsen im Kunstverein Ulm (7.3.-11.4.04)

  • Lois Renner im Museum Abteiberg, Mönchengladbach (28. März - 31. Mai)

  • Pierre Huyghe und Rirkrit Tiravanija im Portikus, Frankfurt (19.06. – 04.07.04)

  • Urs Fischer im Kunsthaus Zürich (9.7.04-26.904)

  • Jürgen Ponto-Stiftung vergibt Stipendien für Bildende Künstler

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Bundeswettbewerb 2005 Kunststudentinnen und Kunststudenten stellen aus (25.02 - 28.03.05)

  • Changing Habitats - Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen (22.4.-29.5.05)

  • Die elegante Welt der Regina Relang

  • Biennale Venedig / Biennale di Venezia 2005 (12.6.-16.11.05)

  • 50 Jahre / Years documenta 1955-2005 - Kunsthalle Fridericianum Kassel (1.9.-20.11.05)

  • Evelyn Richter - Museum der Bildenden Künste, Leipzig (18.09.-20.11.05)

  • Kunst & Investition - Wo liegt der Gewinn? - Köln (Symposium 26.10.05)

  • Jonathan Meese - Deichtorhallen, Hamburg (30.04.- 03.09.06)

  • Der ehemalige Galerist Rudolf Zwirner erhält den ART COLOGNE-Preis 2006

  • "Pierre Bourdieu in Algerien" - Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (27.04.-27.05.06)

  • Kunst Computer Werke - Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe ( 12.5.-21.5.06)

  • Erste Ausstellung im neuen Portikus - Marjetica Potrc und Tomas Saraceno in Frankfurt

  • Tirana Transfer - Badischer Kunstverein Karlsruhe (15.07 - 03.09.06 )

  • Franka Hörnschemeyer erhält den Kunstpreis der Stadt Nordhorn 2006

  • Judith Hopf: end rhymes and openings

  • Eva Mahn und Rolf Koppel, Kunsthalle Erfurt (10.12.06-14.01.07)

  • GiebichenStein Designpreis 2012 für ausgezeichnete Designprojekte in fünf Kategorien vergeben

  • Stephan Balkenhol - Museum der Moderne Salzburg (17.02. - 24.06.2007)

  • Modelle - Allegorien des Realen, Kunsthalle Göppingen (4.3.-22.4.2007)

  • Gundula Schulze Eldowy - Kunstverein Ulm (18.3.-29.4.07)

  • art KARLSRUHE vs UND#2: Ein Rückblick auf die Karlsruher Kunstmessen

  • 20. European Media Art Festival, Osnabrück (25.04.–29.04.07)

  • Manfred Pernice, Haldensleben ... / Projektraum DC (21.4.-07.10.07)

  • Daniel Richter - Hamburger Kunsthalle (4.5. - 5.8.07)

  • Norbert Thomas - Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen (15.7.-2.9.07)

  • Kopf oder Zahl II - Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB), Leipzig (12.6.-14.7.07)

  • Fröhliche Metzelei

  • Candida Höfer - ZKM | Museum für Neue Kunst, Karlsruhe (12.1.-2.3.08)

  • Lingener Kunstpreis 2008 an Julia Oschatz - Kunstverein Lingen (28.9.-14.12.08)

  • Personalien: Ursula Groos wird neue Kuratorin der 11. Triennale Fellbach Kleinplastik 2010

  • Meisterschülerausstellung 2008 - Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (2.10.-30.10.08)

  • Stefan Hunstein - Diözesanmuseum Freising (28.10.08-25.01.09)

  • E.W. Nay. Bilder der 1960er Jahre - Schirn Kunsthalle Frankfurt (22.1.-26.4.09)

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.