Anzeige
documenta15

Logo art-in.de Meldungen


Hannah Höch - Das Sammelalbum Hannah Höchs


Eingabedatum: 01.02.2004

Hannah Höchs persönlichstes, wunderbar poetisches Werk - erstmals vollständig und in exzellenter, faksimileähnlicher Qualität reproduziert.
Hannah Höch (1889-1978), bedeutende Vertreterin der Berliner Dada-Bewegung, war durch und durch Collagistin. In ihrem Terminkalender vermerkte sie 1939: »Tagelang mit Zeitschriften durchsehen und ausschneiden beschäftigt.«
Wie reichhaltig der Bilderfundus Hannah Höchs gewesen sein muss, lässt ein Album erahnen, das vermutlich 1933 entstanden ist und als singuläre Arbeit in ihrem Werk spannende Fragen aufwirft. Diente es als Motivsammlung für Collagen und Fotomontagen? War es als modernes Skizzenbuch angelegt? Könnte es ein erster Schritt in Richtung Konzeptkunst sein? Das Album besteht aus 114 Seiten - als Trägermaterial dienten zwei Hefte der Zeitschrift Die Dame - und kombiniert auf humorvolle Art und Weise über vierhundert, von der Künstlerin gesammelte, ausgeschnittene und aufgeklebte fotografische Abbildungen zu Themen wie Natur, Technik, Sport, Tanz, die neue Frau, Film oder Ethnologie; auffällig sind zahlreiche weibliche Aktdarstellungen.
Das Album, von dem bislang nur wenige Seiten publiziert wurden, wird nun in hochwertiger, faksimileähnlicher Reproduktion erstmals vollständig zugänglich gemacht. Neben dieser günstigen Normalausgabe erscheint eine De-Luxe-Edition für alle Liebhaber bibliophiler Künstlerbücher mit Lust am Schauen und Entdecken: Sie präsentiert das Album im großen Originalformat und mit einem begleitenden Textheft im Schuber.

Ausstellung: Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid 20.1.-11.4.2004 · Dada-Ausstellungen in Washington und Paris

Hannah Höch
Album
Hrsg. Gunda Luyken, Berlinische Galerie, Text von Gunda Luyken
Deutsch/Englisch/Französisch
2004. 132 Seiten, 65 Abb., davon 58 farbig
24,50 x 32,80 cm
gebunden
Lieferbar
€ 58,00, SFR 96,00
ISBN 3-7757-1427-8
Titel bestellen

Hatjecantz.de


Kataloge/Medien zum Thema: Hannah Höch







Anzeige
ortstermin berlin


Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
nüüd.berlin gallery




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kleine Orangerie am Schloss Charlottenburg




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Verein Berliner Künstler




Weitere Meldungen:

Ottilie W. Roederstein - Städel Museum, Frankfurt a. M. (20.7.-16.10.2022)

Die Maler des Heiligen Lichts - Museum Frieder Burda (16.07.2022 – 20.11.2022)

Sascha Wiederhold - Neue Nationalgalerie, Berlin (2.7.22 – 8.1.23)

Hannah Höch. Abermillionen Anschauungen Museum im Kulturspeicher, Würzburg (11.6. - 4. 9. 2022)

Herbert List - Bucerius Kunst Forum, Hamburg (14.5.-11.9.2022)

Edvard Munch. Meisterblätter - Kunstforum Ingelheim (01.05. - 10.07.2022)

Hanna Nagel - Kunsthalle Mannheim (08.04.-03.07.22)

Hans Hofmann - Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern (8.4.-18.9.2022)

Marcel Duchamp - MMK, Frankfurt a. M. (1.4.-3.10.2022)

Paul Gauguin – Why are you angry? - Alte Nationalgalerie, Berlin (26.3. – 10.7. 2022)

Anna Ancher – Sonne. Licht. Skagen. Museum Kunst der Westküste, Alkersum (6.3. - 19. 6.2022)

KUNST FÜR KEINEN. 1933–1945 - Schirn Kunsthalle Frankfurt (4.3. - 6.6.2022)

Renoir. Rokoko Revival - Städel, Frankfurt a. M. (2.3.-19.6.2022)

Malerische Poesie - kunsthalle weishaupt, Ulm (13.02. - 09.10.2022)

Mary Warburg - Ernst Barlach Haus, Hamburg (13.2.-12.6.2022)

Eine neue Kunst. Photographie und Impressionismus - Museum Barberini, Potsdam (12.2.-8.5.22)

Ludwig von Gleichen-Rußwurm - Museum im Kulturspeicher, Würzburg (5.2.-15.5.2022)

Gabriele Münter. Pionierin der Moderne - Zentrum Paul Klee, Bern (29.1.-8.5.2022)

Georgia O’Keeffe - Fondation Beyeler, Riehen / Basel (23.1.- 22.5.2022)

Lovis Corinth und Charlotte Berend-Corinth - Saarlandmuseum – Moderne Galerie (5.11.21-20.2.22)

Meret Oppenheim. Mon exposition - Kunstmuseum Bern (22.10.2021 - 13.02.2022)

Ida Maly. Zwischen den Stilen - Lentos Kunstmuseum, Linz (22.10.2021–9.1.2022)

Max Liebermann - Hessisches Landesmuseum Darmstadt (7.10.2021-9.01.2022)

Vergessene Bauhaus-Frauen - Bauhaus-Museum Weimar (2.10.2021 - 4.1.2022)

Jacoba van Heemskerck - Kunsthaus Stade (25.9.2021 - 6.2.2022)

Georges Braque. Erfinder des Kubismus - K20, Düsseldorf (25.9.2021 - 23.1.2022)

IM BLICK - Österreichische Galerie Belvedere, Wien (9.9.2021 – 27.3.2022)

Camille Pissarro - Kunstmuseum Basel (04.09.21 – 23.01.22)

Neu Sehen. Die Fotografie der 20er und 30er Jahre - Städel Museum, Frankfurt (30.6.-24.10.21)

Die gezeichnete Welt der Emmy Haesele - LENTOS Kunstmuseum Linz (25.6.–29.8.2021)