Anzeige
Responsive image

Snapshots


Eingabedatum: 25.03.2004

bilder

Über 700 der schönsten, spektakulärsten, witzigsten Schnappschüsse aus der weltweit größten Sammlung von Privatfotos. Mit Amateurfotos von Marilyn Monroe und Charlie Chaplin.

»You press the button, we do the rest«, war der Slogan, mit dem George Eastman, der Gründer von Kodak, 1888 die erste Box-Kamera anpries. Nun konnte jeder fotografieren, Augenblicke festhalten, zufällige wie inszenierte: Der Schnappschuss war geboren.
Ein Amateurfoto fängt zumeist Situationen ein, die durchaus alltäglich sind. Es verliert jedoch jede Banalität, sobald es aus dem biografischen Zusammenhang gelöst wird. Mitunter ist der gewählte Augenblick besonders günstig und fast ungewollt »passiert« ein kleines Kunstwerk, manchmal dank Doppelbelichtung, verrutschten Horizontlinien, Gegenlicht oder merkwürdigen Details.
Christian Skrein, Künstler und ehemaliger Fotograf, hat Fotografien in Tausenden von Alben und Schuhschachteln gesichtet, ausgewählt und thematisch zusammengestellt, die als Teil unserer visuellen Kultur anzusehen sind. Im Zentrum seines daraus entstanden Buches stehen Lebensfreude und Lebensschmerz, die conditio humana, sichtbar gemacht in »Snapshots«, die immer nur fürs private Album gedacht waren.

Ausstellung: MAK, Wien 24.3.-23.5.2004 . Nederlands Fotomuseum Rotterdam 26.6.-9.9.2004 . Museum für angewandte Kunst, Köln 29.9.-28.11.2004 . Deutsches Historisches Museum, Berlin im Frühjahr 2005

Snapshots
The Eye of the Century
Hrsg. Christian Skrein, Vorwort von Peter Noever, Text von Carl Aigner, Frits Gierstberg, Christian Skrein
Deutsch/Englisch
2004. 560 Seiten, 542 farbige Abb.
17,50 x 23,50 cm
gebunden
Lieferbar
€ 35,00, SFR 58,00
ISBN 3-7757-1396-4

Titel bestellen


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.