Logo art-in.de Meldungen


Daniel Hug neuer Art Director der COLOGNE FINE ART

März 2019
Eingabedatum: 21.03.2019

Daniel Hug, Art Director der ART COLOGNE, übernimmt ab sofort zusätzlich die Position des Art Directors der COLOGNE FINE ART. Die bisherige Messedirektorin Cornelia Zinken erwartet im Juli ihr zweites Kind und wird aus diesem Grund Elternzeit in Anspruch nehmen.

Daniel Hug ist seit 2008 Art Director der ART COLOGNE und hat die Messe in den letzten zehn Jahren zu einer der führenden internationalen Kunstmessen zurückgeführt. Dem Kunststandort Köln fühlt er sich stark verbunden und sieht sein Engagement für die COLOGNE FINE ART als wichtigen Schritt, die Messe zukunftsorientiert zu positionieren.

Daniel Hug, der sich derzeit parallel zu seinen Aufgaben bei der ART COLOGNE in sein neues Aufgabengebiet einarbeitet, wird nach der kommenden ART COLOGNE (11. bis 14. April 2019) seine Ideen zur Durchführung der 50. Edition der COLOGNE FINE ART vorstellen.

Die Entscheidung, Daniel Hug mit der künstlerischen Leitung der COLOGNE FINE ART zu betrauen, traf die Geschäftsführung der Koelnmesse in Abstimmung mit dem Beirat der COLOGNE FINE ART.

www.colognefineart.de

Presse


Kataloge/Medien zum Thema: Daniel Hug







Anzeige
artspring berlin


Anzeige
rhyartbasel


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GORKI




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Weitere Meldungen:

TERRA INFIRMA Nathalie Grenzhaeuser | Magdalena Jetelová | Clare Langan

Cecily Brown

Passagen

Ohne Ende Anfang. Zur Transformation der sozialistischen Stadt

Unblock Gaudi. Digitale Kunst via Blockchain

8. Triennale der Photographie Hamburg

Ari Marcopoulos «Upstream»

Mire Lee: Look, I'm a fountain of filth raving mad with love

Checkpoint. Grenzblicke aus Korea

Double Up!

Angelika Summa | Wolf-Dietrich Weissbach „Hinter Cranachs Schleiern“

Hans-Jürgen Burkard. AN TAGEN WIE DIESEN

Asad Raza. Diversion

Brice Marden. Inner Space

Sculpture 21st: Rineke Dijkstra

Simona Koch - Interbeing

Identität nicht nachgewiesen.

Kathrin Karras Farbflüchtige Lieder

Christa Sommerer & Laurent Mignonneau. The Artwork as a Living System.

Ein Interview mit Yadegar Asisi

Gesprächsreihe „We need to talk! Art – Freedom – Solidarity“ ausgesetzt

Dumb Type: Ortsspezifische Ausstellung des japanischen Kunstkollektivs

Flo Kasearu – Flo's Retrospective

Stefanie Bühler. No Man's Land Skulpturen und Collagen

Christiane Möbus. seitwärts über den Nordpol

Karin Kneffel – Im Augenblick

DISTANT DIVIDES – Zwischen Libanon & Deutschland

Helga Griffiths. Sensing the Unseen

Maria Eichhorn: Relocating a Structure. Deutscher Pavillon 2022

Sue Tompkins. ­On top of the white Foam