Logo art-in.de Meldungen


Henri Cartier-Bresson - Museum Ludwig Köln (22.08.-12.09.04)


Eingabedatum: 06.08.2004


fullscreenbilder


Der Fotograf Henri Cartier-Bresson - einer der bekanntesten Fotografen des 20. Jahrhunderts und Mitbegründer der Bild-Agentur Magnum - ist am Dienstag, den 3.8.04 in Südfrankreich verstorben.

"Das Museum Ludwig zeigt anlässlich des Todes von Henri Cartier-Bresson (22. August 1908– 03. August 2004)eine Präsentation von Fotografien des wohl berühmtesten Fotokünstlers des 20. Jahrhunderts. Aus den Beständen der Sammlung Gruber/ Museum Ludwig werden ca. 40 Vintage Abzüge sowie die Fotografien der Cartier-Bresson-Ausstellung aus dem Jahr 1967 präsentiert. Damals waren fast 200 Arbeiten Cartier-Bressons in Abzügen des legendären Printers Pierre Gassmann in der Kunsthalle Köln zu sehen - zu diesem frühen Zeitpunkt noch äußerst ungewöhnlich und somit auch ein kulturpolitisches Signal.

Cartier Bresson starb am Dienstag, dem 03.08.2004, im Alter von fast 96 Jahren in seinem Haus in der Nähe von Marseille. Seine Karriere als Fotograf begann er 1931. Er war ein Künstler des Augenblicks, des „entscheidenden Augenblicks“, welcher die Essenz einer Situation genial erfassen konnte. " (Quelle: Presse / Museum Ludwig)

Ausstellungsdauer: 22.8.-12.9.04

Museum Ludwig | Bischofsgartenstraße 1 | 50667 Köln

museum-ludwig.de

ch


Kataloge/Medien zum Thema: Henri Cartier-Bresson







Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Kleistpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Körnerpark




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
f³ – freiraum für fotografie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V.




Weitere Meldungen:

LONG LVIVE LVIV - Support for Ukraine!

Kunstfreiheit und staatliche Interventionsmöglichkeiten

86° (WALTER HALIT). Natascha Sadr Haghighian

The Power of the Arts - Preisträgerprojekte 2022 stehen fest

Thinking Photography + Writing Photography

Prix Ars Electronica startet in die nächste Runde

Open Call ab sofort online auf nextmuseum.io!

William Forsythe übergibt sein Archiv ans ZKM Karlsruhe

Andreas Hoffmann wird neuer Geschäftsführer der documenta

Valérie Knoll wird neue Direktorin des Kölnischen Kunstvereins

Stipendiat*innen und die Preisträgerin der Günther-Peill-Stiftung

Neue Doppelspitze für die art KARLSRUHE: Kristian Jarmuschek und Olga Blaß

Greta Kühnast ist neue Direktorin des Wenzel-Hablik-Museums

Giga-Hertz-Preis 2022 an Daniel Teruggi

Preis Peter C. Ruppert für Konkrete Kunst an Inge Dick

Ulla von Brandenburg erhält Sparda-Kunstpreis »Kubus«

Ernst Franz Vogelmann-Preis 2023 an Gregor Schneider

Leitungswechsel im Max Ernst Museum: Neune Direktorin Madeleine Frey

Magdalena Kröner erhält den ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstkritik

Ferdinand von Saint André neuer Interimsgeschäftsführer der documenta

ART INTERNATIONAL ZURICH

Juliette Uzor erhält Manor Kunstpreis

Francis Alÿs erhält Wolfgang-Hahn-Preis 2023

Rindon Johnson erhält den Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Skulptur 2022

Julika Bosch wird neue künstlerische Direktorin der Sammlung Philara

Monika Sprüth ist ART COLOGNE-Preisträgerin 2022

Noura Dirani wird neue Leiterin der Kunsthalle St. Annen

Alexander Farenholtz neuer Interims-Geschäftsführer der documenta

Alistair Hudson wird neuer wissenschaftlich-künstlerischer Vorstand am ZKM

documenta fifteen in Bildern - Teil 6