Sachlich. Realistisch. Magisch - Lehmbruck Museum, Duisburg ((Öffnungszeiten überprüfen!) -18.7.21 u. V.)


Eingabedatum: 20.08.2020

Responsive image


George Grosz, Boulevard-Durchblick, 1924 © VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Foto Bernd Kirtzfullscreenbilder

Die 1920er-Jahre waren eine Zeit der Extreme. In der kurzen Zeit zwischen den Weltkriegen standen Exzess und Krise, Glanz und Tragik so nah beieinander wie in kaum einer anderen Epoche. In den politischen, sozialen und wirtschaftlichen Umbrüchen nach dem Ersten Weltkrieg entwarfen Künstler*innen wie Max Beckmann, George Grosz, Otto Dix, Käthe Kollwitz und Otto Pankok eine neue sachliche und realistische Bildsprache jenseits des vermeintlichen Glamours der „Goldenen Zwanziger”. Das Lehmbruck Museum widmet sich in einer Kabinettausstellung den facettenreichen künstlerischen Strömungen der Weimarer Republik.

20. August 2020 bis 18. Juli 2021

Lehmbruck Museum
Düsseldorfer Str. 51
47051 Duisburg
www.lehmbruckmuseum.de

Presse
Daten zu George Grosz:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- art cologne 2015

- Daimler Art Collection

- LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Eisenhammer


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.