Russische Avantgarde im Museum Ludwig, Köln (26.9.2020–3.1.2021)


Eingabedatum: 26.09.2020

Responsive image


Natalja Gontscharowa, Orangenverkäuferin, 1916, Öl auf Leinwand, 131x97 cm, Museum Ludwig, Köln, © VG Bild-Kunst, Bonn 2020 Foto: Rheinisches Bildarchiv, Köln / Russian Avantgarde Research Projectfullscreenbilder


Russische Avantgarde im Museum Ludwig – Original und Fälschung
Fragen, Untersuchungen, Erklärungen

Immer mehr Museen öffnen sich nach langer Tabuisierung für einen transparenten Umgang mit Fälschungen, tauschen Erkenntnisse aus und entscheiden sich – falls notwendig – , Werke aus der Sammlung abzuschreiben. Mit einer Studioausstellung zur Russischen Avantgarde stellt sich das Museum Ludwig den Fragen nach Authentizität in seiner Sammlung. Die Russische Avantgarde bildet dank Peter und Irene Ludwig – neben Pop Art und Picasso – einen Sammlungsschwerpunkt des Museums: Sie umfasst 600 Arbeiten aus der Zeit von 1905 bis 1930, darunter rund 100 Gemälde.

MUSEUM LUDWIG
Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
www.museum-ludwig.de

Presse


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.