Anzeige
documenta15

Logo art-in.de Meldungen


Friedrich Christian Flick Collection / Ausstellung im Hamburger Bahnhof, Berlin (22.9.04-28.3.05)


Eingabedatum: 24.09.2004


fullscreenbilder


"Während in Zürich seinerzeit Bürgerprotest die Realisation eines Museums für die Friedrich Christian Flick Collection erfolgreich verhindern konnte, gelang es den Verantwortlichen in Deutschland, dieses in mehreren Punkten nicht ganz ehrenwerte Projekt weitestgehend an der Öffentlichkeit vorbei zu realisieren."

Vom 22.09.2004 bis zum 23.01.2005 (verlängert bis 28.03.05) präsentieren die Staatlichen Museen zu Berlin die "Friedrich Christian Flick Collection im Hamburger Bahnhof". Die Ausstellung wird auf der gesamten Fläche des Hamburger Bahnhofs und der angrenzenden Rieckhallen gezeigt.

Die Friedrich Christian Flick Collection in Berlin


Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 11 bis 22 Uhr
Sonntag 11 bis 18 Uhr

Eintrittspreise:
9,- EUR· ermäßigt 4,- EUR

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin - Flick Collection
Invalidenstraße 50- 51 · 10557 Berlin
Telefon (+49 30) 397834-11
Fax (+49 30) 397834-13

Friedrich Christian Flick Collection im Hamburger Bahnhof (bei Amazon bestellen):

Friedrich Christian Flick Collection im Hamburger Bahnhof


ct


Kataloge/Medien zum Thema: Friedrich Christian Flick Collection







Anzeige
Kunsthochschule für Medien Köln


Anzeige
schwerin glanzstuecke


Anzeige
Miriam Cahn Siegen


Anzeige
Responsive image

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kunsthochschule Berlin-Weißensee




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
GEDOK-Berlin e.V.




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Galerie im Saalbau




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Weitere Meldungen:

Alter + Ego

MYTHOS WALD. Das Flüstern der Blätter

Asad Raza Diversion

Kubra Khademi – Political Bodies

Ugo Rondi­none. LIFE TIME

WIN/WIN

Glanzstücke im Dialog – Niederländische Gemälde und europäisches Kunsthandwerk

15. aquamediale 2023: Open Call for Artists

POP Paradiso feiert 40 Jahre Museeum Abteiberg

Monika Sosnowska. Fatigue

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2022: Junge Kunst aus Polen

Yoon-Hee – Non finito

When The Sun Is Low - The Shadows Are Long

Bridget Riley: Looking and Seeing, Doing and Making

Alexej-von-Jawlensky-Preis 2022: Frank Stella

Miriam Cahn - MEINEJUDEN. 14. Rubenspreis der Stadt Siegen

AM 18. JUNI ERÖFFNET DIE DOCUMENTA FIFTEEN IN KASSEL

Homosphäre

BANG BANG – translokale Performance Geschichte:n

Die Form der Freiheit. Internationale Abstraktion nach 1945

Daphne Ahlers, Leda Bourgogne, Evelyn Plaschg, Puppies Puppies

Den leeren Strand überqueren, um den Ozean zu sehen

Elina Brotherus. IN REFERENCE TO A SUNNY PLACE

Ostfriesland Biennale

WORLDBUILDING Videospiele und Kunst im digitalen Zeitalter

Geordnete Verhältnisse

documenta und Museum Fridericianum zu Vandalismus in einem Ausstellungsort der documenta fifteen

RHY ART SALON BASEL - Contemporary Artist Positions - 5th edition

Carsten Nicolai. transmitter / receiver − the machine and the gardener, 2022

TERRA INFIRMA Nathalie Grenzhaeuser | Magdalena Jetelová | Clare Langan