Anzeige
documenta15

Logo art-in.de Meldungen


Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021

Feb 2021
Eingabedatum: 16.02.2021

Die aus Bonn stammende und in Berlin lebende Künstlerin Eva Berendes ist die Gewinnerin des Bonner Kunstpreises 2021.

Am 16.01.2021 tagte die Jury für den diesjährigen Kunstpreis, bestehend aus Prof. Dr. Stephan Berg (Intendant des Kunstmuseums Bonn), Dr. Birgit Schneider-Bönninger (Sport- und Kulturdezernentin der Stadt Bonn), Dr. Eva Kraus (Intendantin der Bundeskunsthalle Bonn), Dr. Stephanie Bohn (Kunsthistorikerin) sowie der Gewinnerin des Bonner Kunstpreises 2019, Nico Joana Weber. Einstimmig kürte die Jury aus rund 30 Bewerbungen die Künstlerin Eva Berendes zur Preisträgerin. Neben ihrem vielfältigen und qualitätsvollen Gesamtwerk überzeugte Berendes die Jury mit ihrer Projektskizze zu Passagen, das die Entwicklung einer neuen Skulpturengruppe vorsieht, die sich mit Fragen von Illusion und Alltag, Malerei und Körperbezug beschäftigt. Die durch das Reisestipendium ermöglichte Recherche wird sie zu den frühen Bauten des katalanischen Architekten Ricardo Bofill in und um Barcelona führen. Die daraus entstehenden Arbeiten werden 2023 im Rahmen einer Ausstellung im Kunstmuseum Bonn präsentiert. Begleitend dazu wird ein Ausstellungskatalog erscheinen.
...
Über die Künstlerin
Eva Berendes, geboren 1974 in Bonn, studierte an der Akademie der Bildenden Künste München, der Hochschule der Künste Berlin und am Chelsea College of Art and Design (DAAD Stipendium). Seither folgten zahlreiche internationale Gruppen- und Soloausstellungen, u.a. Hara Museum, Tokio (JP); CRG Gallery, New York City (USA); Daimler Art Collection, Berlin (D); Witte de With, Rotterdam (NL), Casado Santapau, Madrid (ES) und Jacky Strenz Galerie, Frankfurt/Main (D). Berendes erhielt darüber hinaus Stipendien und Preise der Stiftung Kunstfonds, der Pollock-Krasner Foundation und der Konrad Adenauer Stiftung.

Über den Preis
Der im Jahr 1985 begründete Bonner Kunstpreis für die Künstler:innen aus der Region wird im Rhythmus von zwei Jahren vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert. Seit seiner Neukonzipierung im Jahr 2009 ist der Bonner Kunstpreis zudem an ein drei- bis sechs monatiges internationales Arbeitsstipendium in einer frei wählbaren europäischen Metropole gekoppelt. Seit 2019 wird dieses Stipendium von Dr. Stephanie und Wolfgang Bohn mit einer Summe von 10.000 Euro unterstützt, mit der die Gewinnerin oder der Gewinner das Auslandsstipendium finanzieren kann. Zusätzlich stiftet das Ehepaar Bohn weitere 5.000 Euro, um einen Ankauf aus der Bonner Kunstpreis-Ausstellung für die Sammlung des Kunstmuseum Bonn zu ermöglichen.

KUNSTMUSEUM BONN
Helmut-Kohl-Allee 2
D -53113 Bonn
www.kunstmuseum-bonn.de

Presse


Kataloge/Medien zum Thema: Eva Berendes






Daten zu Eva Berendes:


- abc 2013

- Daimler Art Collection

- GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Bremen 2015

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Kunstverein Münster

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
KUNST NACH DER SHOAH


Anzeige
Responsive image


Anzeige
ortstermin berlin

Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz / Studiogalerie




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Kommunale Galerie Berlin




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Schloss Biesdorf




Anzeige Galerie Berlin

Responsive image
Haus am Lützowplatz




Weitere Meldungen:

Monika Sprüth ist ART COLOGNE-Preisträgerin 2022

Noura Dirani wird neue Leiterin der Kunsthalle St. Annen

Alexander Farenholtz neuer Interims-Geschäftsführer der documenta

Alistair Hudson wird neuer wissenschaftlich-künstlerischer Vorstand am ZKM

documenta fifteen in Bildern - Teil 6

Justus Bier Preis für Kuratoren 2021: Dr. Annabelle Görgen-Lammers

Festival OSTEN

Katarzyna Wielga-Skolimowska wird neue Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes

documenta fifteen in Bildern - Teil 5

documenta fifteen in Bildern - Teil 4

documenta fifteen in Bildern - Teil 3

documenta fifteen in Bildern - Teil 2

documenta fifteen in Bildern - Teil 1

Eboa Itondo ist neue Leiterin der Grafischen Sammlung am Museum Ludwig

Wolfgang Brauneis neuer Direktor des Kunstvereins Nürnberg - Albrecht Dürer Gesellschaft

Nicola Schudy erhält Leo-Breuer-Förderpreis

Cem Özdemir ist neuer Kuratoriumsvorsitzender der Akademie Solitude

Tilmann von Stockhausen wird Direktor der LÜBECKER MUSEEN

Dr. Erich Salomon-Preis für Susan Meiselas

Susanne Gaensheimer bleibt Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Die ars viva Preisträger*innen 2023: Paul Kolling | Shaun Motsi | Leyla Yenirce

SORA PARK erhält den August-Sander-Preis 2022

Manor Kunstpreis Basel 2023 geht an Gina Folly

Notburga Karl ist Preisträgerin der Dr. Franz und Astrid Ritter-Stiftung 2022

NEW YORK 9/11 – KRIEG IN ZEITEN VON FRIEDEN: VIERTES ANTI-KRIEGSPROJEKT VON YADEGAR ASISI

Kathrin Baumstark wird neue Direktorin des Bucerius Kunst Forum

Kontaktstelle am ifa eingerichtet: Kulturhilfe Ukraine

Marta Herford erhält Förderung Bundesregierung

Mara Sandrock ist Gewinnerin des Ideenwettbewerbs »Artist in Lab 2022«

Christoph Platz-Gallus wird neuer Direktor des Kunstvereins Hannover