Anzeige
Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde

Logo art-in.de Meldungen


Kirchner, Heckel, Schmidt-Rottluff, Nolde - Städel, Frankfurt a.M. (9.12.04-23.1.05)


Eingabedatum: 11.11.2004


fullscreenbilder


Künstler der Brücke in der Sammlung Hagemann

"Die Kunstsammlung des Industriellen Carl Hagemann zählt zu den bedeutendsten des deutschen Expressionismus. Im Mittelpunkt der Sammlung und damit der Ausstellung steht das Werk Ernst Ludwig Kirchners, den Carl Hagemann 1915 kennen lernte und dem er als Sammler, Förderer und Freund bis zu seinem Lebensende eng verbunden blieb. Zahlreiche Gemälde, der berühmte Hagemann-Teppich und ein umfangreicher Bestand an Druckgraphik und Zeichnungen werden zu sehen sein. Daneben finden sich Werke seines Umkreises, vor allem der Brücke-Künstler wie Karl Schmidt-Rottluff, Erich Heckel und Emil Nolde, aber auch von August Macke. Die Ausstellung führt die Spitzenwerke der Sammlung Hagemann zusammen und beleuchtet die Hintergründe seiner Aktivitäten im Kreise der Künstler. Auch die Geschichte nach Hagemanns Tod 1940 wird thematisiert. Sie führt direkt ins Städel, wo ein Teil der Sammlung einen unverzichtbaren Bestandsteil der Klassischen Moderne ausmacht." (Quelle/ Städel)

Öffnungszeiten: Di, Fr - So 10 - 17 Uhr, Mi - Do 10 - 21 Uhr, Mo geschl.

Städel Städtisches Kulturinstitut und Städtische Galerie | Schaumainkai 63 | 60596 Frankfurt am Main

ch



Daten zu Ernst Ludwig Kirchner:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung Würth

- Solomon R. Guggenheim Collection


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten


Anzeige
Responsive image

Weitere Meldungen:

Phyllida Barlow erhält den Kurt-Schwitters-Preis

Roswitha Haftmann-Preis für Gülsün Karamustafa

B3 Biennale des bewegten Bildes 2021

Danica Dakić erhält Rom-Preis der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo

Kunstpreis Ruth Baumgarte an William Kentridge

tinyBE – living in a sculpture

Gemälde aus dem Amsterdamer Rijksmuseum aktivieren an Demenz Erkrankte

Дружба! Die Kulturkampagne zum Bau der Erdgasleitungen

Städel Museum mit neuer Leiterin für die Sammlung Fototgrafie

Anmerkungen zu den NFTs

Eva Birkenstock wird neue Direktorin des Ludwig Forums

Dokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent Office

DZ BANK Kunstsammlung wird Stiftung

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

ART COLOGNE startet Galerieplattform_DE

Arnold Bode-Preis für Kunstkollektiv INSTAR – Tania Bruguera

Sofia Duchovny erhält Preis der Kunststiftung Rainer Wild

Gesprächsreihe lumbung calling bildet Auftakt des Begleitprogramms der documenta fifteen

FLUID STATES. SOLID MATTER

Stefanie Kleefeld ist neue Leiterin des Kunstvereins Bremerhaven

documenta fifteen mit fünf neuen lumbung-member

Maria Eichhorn im Deutschen Pavillon 2022

Eva Berendes erhält Bonner Kunstpreises 2021

Thomas Schmäschke wird neuer Leiter des Museums Villa Rot

Der Karin Hollweg Preis 2020 geht an Kate Andrews

Agnieszka Roguski ist neue künstlerische Leiterin der Arthur Boskamp-Stiftung

Die Villa Romana-Preisträger*innen 2021

einklang freier wesen

SEO erhält Kunstpreis LÖWE VON WEILBURG

Kunstmessetermine verschieben sich