Emil Nolde - Blickkontakte - Ulmer Museum (2.4.05-15.8.05)


Eingabedatum: 28.02.2005


fullscreenbilder

"Emil Nolde (1867-1956) zählt zu den bedeutendsten Malern des Expressionismus. Porträts sind im Gesamtwerk des norddeutschen Künstlers ein herausragendes Thema insbesondere in seiner frühen Schaffensphase. Die Ulmer Ausstellung zeigt rund sechzig der einzigartigen Bildnisse, die Emil Nolde in den Jahren 1903 bis 1918 schuf. Es ist die erste derartige Präsentation dieser faszinierenden Werke. Mit nervös vibrierendem Pinselstrich hält der Maler Großstadttypen fest, in eindringlicher, bewusst archaisierender Schwere erfasst er die Menschen seines heimatlichen dörflichen Umfeldes. Fasziniert beobachtet er die Ureinwohner, denen er 1913/14 auf seiner Reise nach Neuguinea begegnet. Emil Nolde entfaltet in diesen Jahren eine innovative Kraft, die bis spät in das 20. Jahrhundert hinein künstlerische Entwicklungen inspiriert."

ulm.de

Ulmer Museum
Daten zu Emil Nolde:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank 2020

- Sammlung Kunstmuseum Liechtenstein

- Sammlung Würth


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Boris Lurie Art Foundation

Chatbot

Was der Bot bereits jetzt beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler, art-in.de und wie geht es Dir? (Und inzwischen auch schon mehr.) Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns.