Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Miriam Vlaming - Kunsthalle Mannheim (27.9.08-1.2.09)


Eingabedatum: 15.09.2008

bilder

Kürzlich zeigte die Sammlung Frisch / Berlin Werke der 1971 in Düsseldorf geborenen Malerin Miriam Vlaming in Gegenüberstellung zu Bildern ihres Lehrers Arno Rink. Jetzt präsentiert die Kunsthalle Mannheim die erste Museumsausstellung der Künstlerin. Unter dem Titel "YOU PROMISED ME" werden rund 50 großformatige Arbeiten aus den Jahren 2003 bis 2008 zu sehen sein.
Miriam Vlamings Prinzip, Bildzitate aus bekannten und fernen Kulturkreisen, Bruchstücke aus Gegenwart und Vergangenheit zu vermengen, zieht sich wie ein roter Faden durch die Ausstellung. Ein Wechselspiel von Abstraktion und Figuration, Transformation und Stillstand bestimm Vlamings malerische Utopien, die jedoch keine romantisch idyllischen Traumwelten sind. Vielmehr sind es Szenarien nicht eingelöster Versprechen, in denen Ernüchterung, Verlassenheit und Melancholie eingekehrt ist, in denen das System des Erinnerns hinterfragt wird.

Abbildung: Meeting Point, 2007, courtesy maerzgalerie/Moti Hasson Gallery, New York

Öffnungszeiten: Montags geschlossen
Di-So 11.00-18.00 Uhr

Kunsthalle Mannheim
Friedrichsplatz 4
D-68165 Mannheim
T +49 (0)621 293 6413

kunsthalle-mannheim.de
miriamvlaming.com

ch




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Tetsugo Hyakutake: Postwar Conditions

8. 12. 2018 - 17. 2. 2019 | Camera Austria, Graz

Card image cap

Heji Shin und Wang Bing - Zwei Ausstellungen

8. 12. 2018 - 3. 02. 2019 | Kunsthalle Zürich

Card image cap

Katja Stuke/Oliver Sieber. Fotografie neu ordnen: Japanese Lesson

7. 12. 2018 - 2. 06. 2019 | Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG)

Card image cap

ALEX KATZ

06. Dezember 2018 – 22. April 2019 | Museum Brandhorst, München

Card image cap

100 % MEHR | WERT | SCHÖPFUNG Reihe über den Wert künstlerischer Freiheit

Dezember 2018 | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig