Anzeige
B3 Biennale

Sigmar Polke - Hamburger Kunsthalle (bis 31.1.2010)


Eingabedatum: 19.03.2009

bilder

Sigmar Polkes Arbeit zeichnet sich durch intelligente Kritik bis hin zu humoristisch-leichter Ironie aus. Der Schwerpunkt dieser Sigmar Polke Ausstellung liegt auf einem erst kürzlich wieder zusammengeführten zehnteiligen Ensemble großformatiger Papierarbeiten aus den Jahren 1974-1976: Wir Kleinbürger - Zeitgenossen und Zeitgenossinnen.
Bis heute überrascht Polke immer wieder aufs Neue mit Bild- und Sprachwitz und seiner seismografischen Wachsamkeit gegenüber den wechselvollen Szenarien des öffentlichen Leben. So auch bei diesen Arbeiten, die durch eine einzigartige Vielfalt von Figuren, Spuren, Zeichen und Zitaten aus populären Bildwelten ein Panorama von Kunst und Alltag der durch Hippie-Kultur, die neue Frauenbewegung und Terrorismus geprägten BRD wieder auferstehen lassen. In den Arbeiten vermischen sich Anklänge an den so genannten Kapitalistischen Realismus der 1960er Jahre mit Vorläufern der chemischen und optischen Farbexperimente der 1980er sowie den seit Mitte der 1990er Jahre verstärkt verhandelten politischen Themen.

Ein weiteren Schwerpunkt der Ausstellung bilden Polkes WegbegleiterInnen wie Katharina Sieverding, Achim Duchow, Candida Höfer und vielen mehr.

Mit:
Teil 1: Clique , 13. März 2009 bis 28. Juni 2009
Teil 2: Pop , 12. Juli 2009 bis 4. Oktober 2009
Teil 3: Politik , 16. Oktober 2009 bis 31. Januar 2010
eröffnen drei aufeinander folgende, sich ergänzende Wechselausstellungen mit Akzenten auf „Clique“, „Pop“ und „Politik“ neue Zusammenhänge und unerwartete Perspektiven auf Polkes Werk.

Kuratoren: Dr. Dorothee Böhm und Dr. Dietmar Rübel, in der Hamburger Kunsthalle Dr. Petra Roettig

Abbildung: Sigmar Polke: Can you always believe your eyes? (Wir Kleinbürger), 1976
Gouache, Lack- und Acrylfarben, Tabak, Zinksulfid und Cadmiumsulfid auf Papier auf Leinwand, 207 x 295 cm
Privatbesitz, Hamburg
© Sigmar Polke, Photo: Peter Schälchli

Ausstellungsdauer: 13. März 2009 bis 31. Januar 2010

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, Donnerstag 10 bis 21 Uhr, Montag geschlossen

Hamburger Kunsthalle
In der Galerie der Gegenwart, 2. OG
Glockengießerwall
20095 Hamburg
Telefon ++49 (0) 40 428 131 200

hamburger-kunsthalle.de

ch






Daten zu Sigmar Polke:

- Art Basel 2013
- Art Basel 2016
- Art Basel Hong Kong, 2016
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- art berlin 2017
- art cologne 2015
- ARTRIO 2013, Brasilien
- Biennale Venedig 2007
- Biennale Venedig 2011
- Daimler Art Collection
- Das imaginäre Museum, 2016
- documenta 7, 1982
- Flick Collection
- Istanbul Biennial, 1995
- KIAF 2016
- Kunstverein Heilbronn
- LAGE EGAL RAUM FÜR AKTUELLE KUNST
- MACBA COLLECTION
- Michael Werner - Galerie
- MoMA Collection
- Museo Reina Sofía, Collection
- Museo Reina Sofía, Minimal Resistance
- Preisträger 2010, Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung
- Preistraeger Goslarer Kaiserring
- Preistraeger Praemium Imperiale Painting
- Sammlung Brandhorst,München
- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
- Sammlung DZ Bank, Frankfurt
- Sammlung F.C. Flick
- Sammlung MMK, Frankfurt
- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD
- Solomon R. Guggenheim Collection
- TALKING PIECES, Museum Morsbroich
- ZKM Sammlung, Karlsruhe

Weiteres zum Thema: Sigmar Polke



Phillips Auctioneers


Phillips Auctioneers richtet am 15. und 16. April in New York ihre erste Photographie-Auktion mit hochkarätigen Vintage Aufnahmen, wie zum Beispiel Mullen, Maine von Paul Strand ($ 250000 -350000) als auch erstklassigen Zeitgenössischen Arbeiten wie Exotic Dancer von Pierre et Gilles und einer Aufnahme aus Sigmar Polkes "Arabischer Serie" aus.

Für die Auktion der Zeitgenössischen Kunst (13. 14. Mai, New York) werden hochkarätige Arbeiten von Andy Warhol, Gerhard Richter sowie spannende Arbeiten jüngerer Künstler wie Jeff Koons und Maurizio Cattelan, Thomas Demand, Thomas Struth und Mariko Mori angekündigt.
  • Drei Kölner Frühjahrs-Kunstmessen unter einem Dach

  • Museum für Neue Kunst im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) (05 / 02)

  • September-Auktion Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts von Ketterer Kunst (09.02)

  • Flick Collection - Sammlung - Hamburger-Bahnhof (01.03)

  • Museum Morsbroich: TALKING PIECES - Text und Bild in der Zeitgenössischen Kunst (-20.04.03)

  • Messebericht KunstKöln | 07.04.03

  • Seele – Konstruktionen des Innerlichen in der Kunsthalle Baden-Baden (14.2.-18.4.04)

  • Georg Baselitz - Bilder, die den Kopf verdrehen - vom 2. 04 - 08.08.04

  • 'Expanded Arts' und 'Richter, Polke, Lueg' Sonderschauen auf der Art Cologne (28.10.- 01.11.2004)

  • Museum für die Sammlung Udo und Anette Brandhorst

  • Sammlung Frieder Burda - Baden-Baden (23.10.04-20.02.05)

  • Art Cologne 2004 - Abschlussbericht

  • gegenwärtig: Selbst, inszeniert in der Hamburger Kunsthalle (28.11.04 - 27.02.05)

  • KUNSTKÖLN-Preis 2005 wird an Thomas Schütte verliehen

  • Sigmar Polke - Kunsthaus Zürich (8.4.-19.6.05)

  • ART COLOGNE-Preis 2005 geht an René Block

  • geteilt | ungeteilt - Kunst in Deutschland 1945 bis 2010

  • Sigmar Polke - Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg (21.2.-14.5.06)

  • COLOGNE FINE ART-Preis 2006 geht posthum an Dieter Krieg (1937 - 2005)

  • Magdalena Jetelová erhält Lovis Corinth-Preis 2006 - Ostdeutsche Galerie Regensburg ( 13.3.06)

  • Vom Pferd erzählen. Das Pferd in der zeitgenössischen Kunst - Kunsthalle Göppingen (25.6.-20.8.06)

  • Man Ray bis Sigmar Polke - Städtische Galerie Delmenhorst (16.7.-24.9.06)

  • 110 Werke von Arnulf Rainer für die Pinakothek der Moderne München

  • Jutta Koether - Kunsthalle Bern (20.01.-11.03.2007)

  • Sigmar Polke - Museum Frieder Burda , Baden-Baden (noch bis 13. Mai 2007)

  • Internationale Grafik-Triennale - Horst-Janssen-Museum, Oldenburg (25.3.-6.5.07)

  • Erhard Klein ist ART COLOGNE-Preisträger 2007

  • Zum Tod von Jörg Immendorff (29.5.07)

  • Timm Rautert neuer Lovis Corinth-Preisträger

  • Sigmar Polke - Kunsthalle Tübingen (8.12.07 bis 24.02.08)

  • Europop - Kunsthaus Zürich (15.2.08-12.5.08)

  • Über 200 Werke aus der DZ BANK Kunstsammlung für das Städel Museum, Frankfurt

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Cologne Fine Art & Antiques Preis 2008 für Katharina Sieverding

  • "... ich ist ein anderes" - Zum Buch >Die Inszenierung des Künstlers<, Hg. Anne Marie Freybourg

  • Im Blick des Sammlers - Museum Würth, Künzelsau (15.1.09-6.1.10)

  • 1968. Die Große Unschuld - Kunsthalle Bielefeld (15.3. - 2.8.09)

  • Sigmar Polke - Hamburger Kunsthalle (bis 31.1.2010)

  • Museum Brandhorst - München (Eröffnung 21.5.09) de/en

  • Sigmar Polke. Die Editionen - Museum Ludwig, Köln (4.7.-29.9.09)

  • Sigmar Polke in der Hamburger Kunsthalle (Teil 2: 12.7.-4.10.09)

  • Internationaler Kunstkritikerverband (AICA) wählt Museum und Ausstellung des Jahres

  • Roswitha Haftmann-Preis an Sigmar Polke

  • Das Manager Magazin mit neuem Kunstkompass für 2010

  • ANZEIGE: Karl Otto Götz - Galerie Nero, Wiesbaden

  • Sigmar Polke ist tot

  • Lovis Corinth Preis - Marcin Maciejowski - Kunstforum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

  • Museum Brandhorst richtet Sigmar Polke - Raum ein

  • Sigmar Polke. Musik ungeklärter Herkunft

  • Menschenbilder

  • top




    Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:




      Anzeige
      berlin


      Anzeige
      rundgang


      Anzeige
      Atelier


      Anzeige
      Ausstellung


      Anzeige
      Magdeburg




      Cantonale Berne Jura 2017

      Neun Wochen, neun Häuser und eine unglaubliche Vielfalt an Kunst – das ist die Cantonale Berne Jura. weiter

      Michael Müller: Vor und hinter dem Glas

      Die Ausstellung von Michael Müller besteht aus drei Gruppen von Gemälden: Einerseits die titelgebende Serie „Vor und hinter dem Glas“, die das Verhältnis von Bild, Bildträger und Rahmung behandelt. weiter


      A good neighbour

      Die Ausstellung a good neighbour in der Pinakothek der Moderne ist ein Dialogprojekt zur gleichnamigen, diesjährigen 15. Istanbul Biennale. weiter


      Mary Bauermeister - Zeichen, Worte, Universen

      Das künstlerische Werk Mary Bauermeisters (geb. 1934) zählt alleine aufgrund seiner Vielseitigkeit zu den ungewöhnlichsten OEuvres der zeitgenössischen Kunst. weiter

      Laura Bielau, Susann Dietrich, Claudia Piepenbrock, Christian Retschlag

      Mit Laura Bielau, Susann Dietrich, Claudia Piepenbrock und Christian Retschlag präsentiert der Kunstverein Hannover in vier parallelen Ausstellungen aktuelle Arbeiten der ehemaligen Stipendiaten des »Preis des Kunstvereins – Atelierstipendium Villa Minimo« (2015–2017). weiter

      Justus Bier Preis für Kuratoren

      ... an Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten weiter


      Takako Saito. You and me

      „You and me“: der Gedanke des Spiels mit dem Publikum prägt fast alle Werke von Takako Saito (*1929), seien es Buchobjekte, Performances, Schachspiele, Klangarbeiten, Shops oder Kleider. weiter


      Lisa Pahlke / Richard Leue

      Das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main zeigt in der diesjährigen Ausstellung der Stipendiaten der Jürgen Ponto-Stiftung im MMK 3 Werke von Lisa Pahlke und Richard Leue. weiter

      Der Kölnische Kunstverein bekommt Nikola Dietrich als neue Direktorin

      Die Kuratorin Nikola Dietrich wird ihre Position als Direktorin am 1. Juli 2018 antreten, in der Nachfolge von Moritz Wesseler, der seit 2013 Direktor des Kunstvereins ist. weiter


      Maya Schweizer - Die Luke, eine Fliege und dort die Puschkinallee

      Das sah doch mal anders aus? Der Blick der Kamera geht hoch über ein Areal in Berlin,... weiter

      Der Begriff Text in Texten zur zeitgenössischen Kunst

      weiter



      Eintracht/Zwietracht??

      Vom 8. Dezember 2017 bis 14. Januar 2018 zeigt das Museum für Photographie Braunschweig die Mitgliederausstellung »Eintracht/Zwietracht??«. weiter

      Zum Begriff "Strategie" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

      weiter


      Un-Curating the Archive Teil II: 1990 – 2002

      Dieter Roelstraete hat sich 2009 kritisch zum archival oder historiographic turn geäußert. Die Rückwendung zur Vergangenheit brächte die Zukunft und jede Utopie zum Verschwinden. weiter


      Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

      Bis einschließlich Sonntag, 11. März 2018 können sich Studieninteressierte für die Eignungsprüfungen zur Aufnahme eines Bachelor-, Diplom- oder Lehramtsstudiums an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle anmelden. weiter

      Der Begriff "System" in Texten zur zeitgenössischen Kunst

      414 mal taucht der Wortstamm System im Textkorpus auf. weiter



      Land in Sicht

      Seit 2011 präsentieren das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern und das Staatliche Museum Schwerin gemeinsam im Dreijahresrhythmus auf Schloss Güstrow die Kunstankäufe des Landes. weiter

      Neue Goethe-Zentren eröffnen in Baku und Eriwan

      Mit der Eröffnung von zwei neuen Goethe-Zentren in Aserbaidschan und Armenien weitet das Goethe-Institut sein Netzwerk und die kulturelle Programmarbeit in der Kaukasus-Region weiter aus. weiter



      Carmen Herrera – Lines of Sight

      Mit der bisher größten Ausstellung von Werken aus 70 Arbeitsjahren präsentiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf die kubanisch-amerikanische Künstlerin Carmen Herrera. weiter

      Elke aus dem Moore wird neue Leiterin der Akademie Schloss Solitude

      Elke aus dem Moore, die derzeitige Leiterin der Abteilung Kunst im Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) in Stuttgart, wird neue Direktorin der Akademie Schloss Solitude, sie folgt Jean-Baptiste Joly, der die Akademie seit Beginn leitete. weiter