Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Space Revised - Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen (Mai - August 2009)


Eingabedatum: 01.05.2009

bilder

"Space Revised" ist ein Kooperationsprojekt von GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen, Künstlerhaus Bremen, Halle für Kunst Lüneburg und Kunstverein Harburger Bahnhof. Im Mittelpunkt steht die Reflexion über die vielfältige Verfasstheit des Raumes in der zeitgenössischen Kunstproduktion.

Im Raum situiert sich die Kunst, als Umfeld oder Kontext trägt er zu ihrer Bestimmung bei, während er gleichzeitig durch die Kunst auch geschaffen und definiert wird.
Raumaneignung, Raumverlust, Raumverschiebung und sozialer Raum sind die vier Blickwinkel, aus denen heraus die Institutionen das Thema Raum in zeitgenössischen Kunstpositionen aufspüren.

Mit der Choreographin Trisha Brown wird ein Beispiel einer künstlerischen Herangehensweise aufgezeigt, wie der umgebende Raum erfahren und eingenommen wird. Zum anderen geht es um Fragen der eigenen Verortung und dem Verhältnis zum Umfeld, wie: Was passiert, wenn man die Konstanten von Raum und Zeit ausblendet oder verliert?

Psychologische, architektonische, zeitliche, institutionelle wie körperliche Qualitäten des Raumes werden auf vielfältige Weise herausgearbeit und zu einem dichten Netz der Reflexion mit und über Raum in der zeitgenössischen Kunst zusammengeführt.


Abbildung: Rosalind Nashashibi
The Prisoner, 2008
16mm mit zwei Projektoren, 5 min.
(Loop), Farbe, Ton
Courtesy the artist and doggerfisher

Liste der einzelnen Ausstellungen:

17. Mai – 9. August
GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen - "Friendly Takeovers. Strategien der Raumaneignung"
(Cezary Bodzianowski, Bob Braine & Leslie C. Reed, Trisha Brown,Christian Haake, Guillaume Leblon, Daniel Maier-Reimer, Katrin Mayer, Rosalind Nashashibi, Peles Empire)

gak-bremen.de

17. Mai – 16. August
Künstlerhaus Bremen - "Verbleib unbekannt"
(Bob Braine & Leslie C. Reed, Elín Hansdóttir, Erik Olofsen, Guido
van der Werve, John Wood & Paul Harrison)

kuenstlerhausbremen.de

16. Mai – 12. Juli
Halle für Kunst Lüneburg - "What if This Was a Piece of Art?"
(Guillaume Bijl, Wolfgang Breuer, Yan Duyvendak, FLOSS/VHDG, Graham
Hudson, Christian Jankowski, Benoît Maire, Falke Pisano)

halle-fuer-kunst.de

16. Mai – 12. Juli
Kunstverein Harburger Bahnhof - "Manufactured Communities. Raum und Gemeinschaft"
("Reihe:Ordnung sagt – Zukunft" mit Kai Schiemenz)

kvhbf.de

Verena Straub



Daten zu Trisha Brown:


- Art Basel 2013

- Art Basel Miami Beach 2013

- Biennial of Cartagena de Indias 2014

- documenta 12, 2007

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía, Collection

- onLine - MoMA 2010

- Preisträger, Kunstpreis der Roswitha Haftmann-Stiftung


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Gerd Rohling. Der Sprung

26.09.18 - 06.01.19 | Museum der bildenden Künste Leipzig

Card image cap

viennacontemporary

27.–30. September 2018 | Marx Halle Wien

Card image cap

Der flexible Plan. Das Rokoko in der Gegenwartskunst

23. September 2018 bis 6. Januar 2019 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Card image cap

Artificial Paradise? Immersion in Raum und Zeit

23. 09. - 29. 11. 2018 | Halle für Kunst & Medien, Graz

Card image cap

Kunst Frauen Bilder

Notizen zur Zeit