Anzeige
Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde

logo art-in.de meldungen


Thomas Locher - KUBUS des Lenbachhauses, München


Eingabedatum: 23.09.2010

Unter dem Titel "X und etwas Y dazu" hat Thomas Locher (geb. 1956) eigens für die Räumlichkeiten des KUBUS eine Textarbeit entworfen, in der er sich mit dem Verhältnis von Logik und Unlogik in der Sprache auseinandersetzt.

Die Ausstellung von Thomas Locher bildet nach Jan Christensen und Sylvie Fleury den dritten und letzten Teil der Reihe WRITTEN ON THE WALL, in der Kunstwerke vorgestellt werden, die sich spezifisch mit dem Thema Wand/Wandarbeit beschäftigen.

Im Zentrum der Arbeiten Lochers stehen meist Text-Bild Konstruktionen. Er experimentiert mit den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten von Sprache, indem er die darin eingeschriebenen Strukturen von Macht, Autorität und Hierarchie offenbart und untersucht.

Die Textarbeit, die er für den KUBUS entwickelt hat, spielt ganz bewusst mit der spezifischen Räumlichkeit des Gebäudes, das wie ein Guckkasten funktioniert und nur von außen ersichtlich ist. Von der rechten und linken Wand beginnen jeweils Textzeilen, die in der Mitte abrupt enden und das Zentrum leer lassen. DIe Zeilen sind inhaltlich als Gegensatzpaare aufgebaut, die sich jedoch gleichzeitig in Widersprüchlichkeiten verstricken: „Es sind Gleichungen und Ungleichungen, die eigentlich wie Rechenbeispiele aussehen – nur, dass die Rechnungen nicht aufgehen“, so Thomas Locher über seine Arbeit.

Abbildung: Copyright: Thomas Locher

Ausstellungsdauer: 25.9.10-23.1.11

Öffnungszeiten:
Der KUBUS ist nicht betretbar, aber immer von außen einsehbar.

KUBUS im Petuelpark
Klopstockstraße 10
80804 München

lenbachhaus.de

Verena Straub



Thomas Locher:


- 5th Thessaloniki Biennale of Contemporary Art

- abc 2013

- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- art berlin 2017

- Berlin Biennale 2010

- Boijmans Post War Collection

- Daimler Art Collection

- Der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen 2017

- evn sammlung

- Georg Kargl Fine Arts

- Kunstverein Heilbronn

- MACBA COLLECTION

- MoMA Collection

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Zeitblick. Ankäufe aus der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der BrD, 2008


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Ateliers suchen mieten anbieten


Card image cap

Entgrenzungen – von öffentlichen und privaten Sphären

31.7.-28.11.2021 | Kallmann-Museum, Ismaning

Card image cap

Ferit Kuyas – Money and Diaries

30.07. bis 26.09.2021 | Neue Galerie im Höhmannhaus, Augsburg

Card image cap

Alexandra Bircken : A–Z

28. 07. 2021 - 16. 01. 2022 | Museum Brandhorst, München

Card image cap

Transdisziplinäre Zentrum für Ausstellungsstudien

August | Universität Kassel (TRACES)

Card image cap

doKuMINTa | MINT-Fächer mit Kunst verknüpfen

Juli 2021 | Universität Kassel

Card image cap

Jährliche Ausstellung der Kunst-Studierenden im Botanischen Garten

bis 17.10.2021 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe

Card image cap

Sayoon Yang mit DAAD-Preis 2021 ausgezeichnet

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle