Anzeige
Georges Braque – Wegbereiter der Avantgarde

logo art-in.de meldungen


Michael Sailstorfer. Für immer Strom


Eingabedatum: 03.10.2011

Michael Sailstorfer (geb. 1979 in Velden/Vils, lebt in Berlin), der an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in München und am Goldsmith College in London studiert hat, zählt zu den spannendsten Vertretern der jungen Kunst in Deutschland.

In seinen Objekten, Installationen und Versuchsanordnungen geht er häufig von alltäglichen Gegenständen wie Autoreifen, Bäumen, Glühbirnen, Mikrofonen und Verstärkern oder Spielautomaten aus, die aus ihrem Zusammenhang genommen, umfunktioniert und in einem neuen Kontext präsentiert werden. Dabei ist Sailstorfers Begriff der Skulptur weit gefasst und schließt auch Gerüche, Geräusche und Bewegungen mit ein. Der Gummigeruch eines rotierenden, sich an der Wand abreibenden Autoreifens (aus der Werkgruppe "Zeit ist keine Autobahn") füllt ebenso plastisch den Raum wie das Klingeln des schwarz kaschierten Glücksspielautomaten ("Rien ne va plus") oder das durch Mikrofon und Lautsprecher zum Sturm verstärkte Brausen eines Föhns ("Anna"). Die Popcorn-Maschine ("1:43-47"), die in kurzen Abständen knackend und prasselnd eine Portion süß duftender Maiskörner ausspuckt, wird mit der Zeit aber auch materiell den Ausstellungsraum füllen – wie der Grießbrei im Märchen. Implantiert sind solchen Skulpturen häufig paradoxe Momente der Übertreibung oder der Vergeblichkeit, die den seelenlosen Gegenständen etwas Lebendiges geben und die Fantasie der Betrachter aktivieren.

Raum und Zeit sind konstante Elemente in Michael Sailstorfers komplexen skulpturalen Werken, die auch im Wald und auf der Wiese stattfinden können. An wissenschaftliche Versuchsanordnungen erinnern das Video "Raketenbaum" (2011), das den Abschuss eines Obstbaumes zeigt und der 16mm Film "Lohma" (2008), auf dem das An- und Abschwellen einer Wellblechhütte vor der Explosion zu sehen ist. Hinter der scheinbar einfachen Idee und der Dokumentation des nur Sekunden dauernden Ereignisses durch Film oder Fotografie stecken jedoch extrem aufwändige technische Vorbereitungen. Die Unverhältnismäßigkeit zwischen Aufwand und Ergebnis erscheint absurd, verleiht solchen Projekten aber einen ebenso melancholischen oder romantischen Zug wie die Versenkung von Skulpturen im Meer, die dort für alle Ewigkeit verbleiben.

Michael Sailstorfers Werke sind stets mit Handlung verbunden und erproben einen poetischen und zugleich zupackenden Blick auf die Welt, in der wir leben. Das Bild des Tauchers, der in der dunklen Tiefsee nach überraschenden Begegnungen, untergegangenen Schätzen oder fremden Welten sucht, scheint auch eine Metapher für die Rolle des Künstlers zu sein, der solche Erfahrungen sammelt - und diese zugleich mit hintergründigem Humor selbst gestaltet. ...

Anmerkung der Redaktion von art-in . de: Anfang dieses Jahres sprachen wir mit Michael Sailstorfer in Berlin:
Hier unser Video mit dem Interview: Video mit dem Interview

Abbildung: Raketenbaum, 2008, Cibachrome auf Aludibond gerahmt, Diptychon, Foto: Achim Kukulies, © VG Bild-Kunst, Bonn 2011 und Courtesy Michael Sailstorfer und Johann König, Berlin

Kunsthalle Nürnberg
im KunstKulturQuartier
Lorenzer Straße 32, 90402 Nürnberg, Germany
Phone 0049-(0)911-231 31 82
nuernberg.de



Medienmitteilung



Michael Sailstorfer:


- abc 2013

- ars viva Preistraeger

- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Biennale of Sydney 2004

- Daimler Art Collection

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Galeria Fortes Vilaca

- Galerie Perrotin

- Galerie Thaddaeus Ropac

- Gallery Weekend Berlin 2014

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Hartware MedienKunstVerein 2015

- Johann König

- Klöntal Triennale, 2014

- Kunstverein Braunschweig 2015

- Manifesta 5, 2004

- Ngorongoro 2015

- Ngorongoro II ArtistWeekend Berlin 2018

- Riga Biennial 2018

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- SHARJAH BIENNIAL 8 2007

- Studio Berlin 2020

- Under Destruction, Basel - Museum Tinguely, Basel

- Zeitblick. Ankäufe aus der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der BrD, 2008

- ZEITSPUREN The Power of Now, CENTRE D'ART, Biel
  • "Rückkehr ins All " - Hamburger Kunsthalle (23.09.05 - 12.02.06 )

  • Lichtkunst aus Kunstlicht - Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (19.11.05-1.5.06)

  • 825.000 Euro für zeitgenössische bildende Kunst

  • Made in Germany - Aktuelle Kunst aus Deutschland

  • Art Goes Underground - Nord-Süd Stadtbahn, Köln

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Gregor Schneider erhält Günther-Peill-Preis 2008

  • Paradies - Neue Blicke auf einen alten Traum - Diözesanmuseum Freising (17.03.-28.06.09)

  • Berlin meets Vienna - Salon Österreich, Wien

  • Under Destruction - Museum Tinguely, Basel

  • Art & Stars & Cars

  • Michael Sailstorfer. Für immer Strom

  • Atelier + Küche = Labore der Sinne

  • Daten von der Frieze

  • KLÖNTAL TRIENNALE 2014

  • Michael Sailstorfer

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • THE MECHANICAL CORPS

  • ÄRGER IM PARADIES

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen

  • ICH

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • WARTEN

  • ART AND ALPHABET

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

  • ZEITSPUREN The Power of Now

  • Neuigkeiten von der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

  • Malte Bartsch, Auto Modus 2

  • THE BIG SLEEP

  • RROOOAAARR! Klasse Prof. Michael Sailstorfer im Tiergarten Nürnberg

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Robert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für die Bildhauerin Eva Rothschild

  • TRAUERN Von Verlust und Veränderung

  • Wolken in der zeitgenössischen Kunst

  • Wald ohne Bäume in Kunst + Wissenschaft

  • 19 Kunstwerke - 4 Monate: Braunschweig

  • ÜberNatur - Natural Takeover

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • top



    Anzeige
    Ateliers suchen mieten anbieten


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Claudia Piepenbrock. Trigger & Trapp

    August 2021 | Weserburg Museum für moderne Kunst

    Card image cap

    Sergej Jensen

    08.08 - 03.10.2021 | Kunsthalle Bern

    Card image cap

    Marion Orfila. Auf alle Ebenen

    31.7. - 29.8. 2021 | Kunstverein Göttingen im Künstlerhaus

    Card image cap

    Transdisziplinäres Zentrum für Ausstellungsstudien

    August | Universität Kassel (TRACES)

    Card image cap

    doKuMINTa | MINT-Fächer mit Kunst verknüpfen

    Juli 2021 | Universität Kassel

    Card image cap

    Jährliche Ausstellung der Kunst-Studierenden im Botanischen Garten

    bis 17.10.2021 | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe