Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Spekulationen über Giacometti-Verkauf

Stellungnahme des LehmbruckMuseums

30.10.2012 | LehmbruckMuseum
Eingabedatum: 30.10.2012

bilder

Foto: Jürgen Diemer, (c) Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg

Zu den seit Samstag, 27. Oktober 2012, erschienenen Medienberichten über das LehmbruckMuseum stellen wir [das LehmbruckMuseum] Folgendes fest und richtig:

Richtig ist, dass bei den zur Zeit zu erzielenden Zinserträgen aus angelegtem Stiftungskapital und einem an den Bedingungen des Jahres 1998 orientierten städtischen Betriebskostenzuschuss die finanzielle Situation des LehmbruckMuseums sehr angespannt ist. Die zweimalige Schließung aus Gründen der Bausicherheit im vergangenen und in diesem Jahr hat es zusätzlich erschwert, Einnahmen durch überregional attraktive Ausstellungen wie "100 Jahre Lehmbrucks Kniende - Paris 1911" sowie Veranstaltungen und Vermietungen zu generieren.

Richtig ist weiterhin, dass dem LehmbruckMuseum verschiedene Angebote vorliegen, Kunstwerke aus der Sammlung zu veräußern. Nicht richtig allerdings sind die in Umlauf befindlichen Zahlen und der Kausalzusammenhang zwischen Finanzproblematik und den vorliegenden Kaufangeboten.

Darüber hinaus liegt dem Museum bereits seit nahezu drei Jahren das Angebot vor, zu einem seiner absoluten Spitzenwerke, der "Frau auf dem Wagen" von Alberto Giacometti - einer Dauerleihgabe des Freundeskreises -, das zeitgleich an der Atelierwand Giacomettis entstandene, nahezu gleich große Bild zu erwerben. Seit ebenfalls nahezu drei Jahren verfolgt Raimund Stecker, Direktor des LehmbruckMuseums, die Akquisition dieses Bildes: "Denn damit würde in Duisburg die wichtigste Phase in der Entwicklung Alberto Giacomettis mit den beiden zentralen Werken so signifikant vertreten sein, wie an keinem anderen Ort. Bei den Bemühungen, Gelder zu organisieren, um die Sammlung so zu schärfen, also eines der Meisterwerke des Hauses prominent zu kontextualisieren, sind immer wieder Angebote unterbreitet worden, dies durch die Veräußerung anderer Werke zu realisieren. Ein Angebot betrifft in der Tat Giacomettis ´Bein` aus dem Jahr 1958, und es ist unter den gegebenen Voraussetzungen unsere kunsthistorische Pflicht, ein solches Angebot ernst zu nehmen und gewissenhaft zu prüfen."

Eines der vorliegenden Angebote würde es darüber hinaus ermöglichen, die 2011 in der Pinacothèque de Paris und zur Zeit im Sara Hildén Art Museum in Tampere gezeigte Duisburger Expressionismus-Sammlung durch Skulpturen einiger Künstler, die im Haus bisher nur als Maler präsent sind, zu erweitern sowie Rücklagen etwa für Restitutionsfälle einzustellen.

Darüber hinaus gilt weiterhin, dass sich der Vorstand der Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum nicht zu Interna der Kuratoriumssitzungen und damit auch nicht zu Personal-Spekulationen äußern wird.

Florian Blaschke
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecher

LehmbruckMuseum
Düsseldorfer Straße 51
47049 Duisburg
T: +49 (0)203 283 3138
lehmbruckmuseum.de

pm



Daten zu Alberto Giacometti:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- ARTRIO 2013, Brasilien

- Flick Collection

- Frieze LA 2019

- Gagosian Gallery

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg, 2008

- Lyon Biennale, 2011

- MoMA Collection

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- Solomon R. Guggenheim Collection
  • Henri Cartier-Bresson und Alberto Giacometti im Kunsthaus Zürich (13.5.-7.8.05)

  • Die obere Hälfte. Die Büste von Rodin bis Funakoshi - Kunsthalle Emden (22.10.05 - 15.1.06)

  • The Guggenheim - Die Sammlung

  • Pierre Klossowski. Gespräche ohne Worte - Museum Ludwig, Köln (22.12.06-18.3.07)

  • Valentin Carron - Kunsthalle Zürich (20.01. - 18.03.07)

  • Balthus - Aufgehobene Zeit. Gemälde und Zeichnungen 1932-1960, Museum Ludwig, Köln (18.8.- 4.11.07)

  • Die Skulpturen der Maler - Museum Frieder Burda, Baden-Baden (5.7.-26.10.08)

  • Kunst zum Hören: Giacometti

  • Jenny Holzer - Fondation Beyeler, Basel

  • "Stephan Balkenhol - Alberto Giacometti" - Lehmbruck Museum, Duisburg

  • PressArt - Museum der Moderne Salzburg Mönchsberg

  • Verortungen - Die Frage nach dem Raum in der zeitgenössischen Kunst

  • Roman Ondák

  • Die ersten Jahre – Kunst der Nachkriegszeit

  • Beispiel Schweiz. Entgrenzungen und Passagen als Kunst

  • A. R. Penck - Encoding Reality

  • Vor dem Gesetz

  • Erweiterungsbau des Frankfurter Städel Museums

  • Ein Wald der Skulpturen

  • Die Stiftung Sammlung E.G. Bührle kommt ans Kunsthaus Zürich

  • Spekulationen über Giacometti-Verkauf

  • Frauen - Liebe und Leben. Sammlung Klöcker

  • Hans Josephsohn

  • Video: Japan und der Westen. Die erfüllte Leere - Kunstmuseum Wolfsburg (noch bis 13.1.08)

  • Karel Malich

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Meisterzeichnungen. 100 Jahre Grafische Sammlung

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Europa. Die Zukunft der Geschichte

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Letztes Jahr in Marienbad. Ein Film als Kunstwerk

  • PRIÈRE DE TOUCHER

  • Die Schweizer Sammlung Looser im Dialog mit der Sammlung des Museums Folkwang

  • GIACOMETTI-NAUMAN

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Kiki Smith: Procession

  • Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Mensch! Skulptur

  • Flora. Teresa Hubbard / Alexander Birchler

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Samuel Henne shifts & tilts

    16. Juni - 28. Juli 2019 | Kunstverein Göttingen

    Card image cap

    Yves Netzhammer - Theo Jansen - Takayuki Todo Empathische Systeme

    14.06. - 08.09.2019 | Frankfurter Kunstverein

    Card image cap

    Schluss mit Reden, spielen wir!

    08.06.-25.08.2019 | Kunstverein Lingen

    Card image cap

    Edith Dekyndt The White, The Black, The Blue

    8. 06. - 4. 08. 2019 | KUNSTHAUS HAMBURG