Anzeige
ifa Biennale

Logo art-in.de


NUR HIER. Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland.

Ankäufe von 2007 bis 2011

18.1.–14.4.2013 | KAH, Bonn
Eingabedatum: 12.01.2013

Bereits 1970 wurde die Sammlung zeitgenössischer Kunst der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Ihr Ziel ist die Dokumentation der künstlerischen Entwicklung in Deutschland. So soll die Ausstellung "NUR HIER" mit 100 Werken von 78 Künstlerinnen und Künstlern die aktuelle Kunstproduktion widerspiegeln. Die präsentierten Arbeiten wurden von einer Ankaufskommission, deren fünfjährige Amtszeit 2012 endete, erworben.
Fluxus, konkrete und visuelle Poesie, Werkreflektion, Modernismus, Werte, historische und politische Bezüge sowie zeitgenössische Relevanz bilden die Kategorien bzw. Begriffe, auf denen das Ausstellungskonzept beruht. Gezeigt werden Arbeiten aus unterschiedlichsten Medien von Installation, der Zeichnung, Malerei über Skulptur bis hin zu Fotografie und Video.

"Nur hier trägt der im zeitgenössischen Kontext relevanten Sammlung des Bundes Rechnung und veranschaulicht, wie persönliche Erlebnisse der Künstler, historische Entwicklungen, kollektive Sehgewohnheiten und gesellschaftliche Wertvorstellungen künstlerisch und modellhaft umgesetzt werden. Die persönliche Interpretation und/oder die Dokumentation historischer Fakten spiegeln sich in der Erzählung der einzelnen Künstler." (PM)

Kuratorenteam
Prof. Dr. Anne-Marie Bonnet, Institut für Kunstgeschichte und Arc Universität Bonn, Dr. Hans-Jörg Clement, Leiter Kultur der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Dr. Yilmaz Dziewior, Direktor Kunsthaus Bregenz, Ingrid Mössinger, Generaldirektorin der Kunstsammlungen Chemnitz

Ausstellungsleitung
Susanne Kleine, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH
Museumsmeile Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 4
53113 Bonn
bundeskunsthalle.de/


chk




Anzeige
Responsive image