Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

40 Jahre Sammlung - 10 Jahre Museum Frieder Burda

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden und Museum Frieder Burda

12. 07. - 26. 10. 2014 | Staatliche Kunsthalle Baden-Baden und Museum Frieder Burda, Baden Baden
Eingabedatum: 11.07.2014

bilder

In Kooperation mit dem benachbarten privaten Museum Frieder Burda präsentiert die Kunsthalle Baden Baden zu dessen 10 jährigem Bestehen eine gemeinsame Jubiläumsausstellung in beiden Häusern. Wie bei der Eröffnungsausstellung 2004 zeigt die Ausstellung wieder in gleich zwei Häusern – der neoklassizistischen Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden von Hermann Billing sowie dem von Richard Meier eigens für die Sammlung 2004 fertig gestellten Museumsbau – verschiedene Werkgruppen aus dem umfangreichen Sammlungsbestand. Die beiden Ausstellungsteile wurden von Helmut Friedel (Staatliche Kunsthalle Baden-Baden) und Prof. Götz Adriani (Museum Frieder Burda) kuratiert.

Ausstellung im Museum Frieder Burda

Beim Ausstellungsrundgang lassen sich sowohl persönliche Lebensstationen von Frieder Burda aus den vergangenen 40 Jahren nachzeichnen als auch allgemeine Entwicklungen und Tendenzen der Malerei und Skulptur des 20. und 21. Jahrhunderts ableiten. Prägten Werke deutscher Expressionisten, etwa von Ernst Ludwig Kirchner und August Macke, die Kindheit Frieder Burdas und bilden einen Grundstock der Sammlung, weckte ein Amerikaaufenthalt in den 1970er Jahren sein Interesse für die abstrakten Expressionisten Jackson Pollock, Willem de Kooning und Mark Rothko. Die Begeisterung für amerikanische Künstler hielt in den folgenden Jahren an und wurde durch den Ankauf von Arbeiten von Künstlern wie Andy Warhol, John Chamberlain, Robert Rauschenberg, William N. Copley, Malcolm Morley, Alex Katz und Richard Estes vertieft.

Gemälde aus dem Spätwerk Pablo Picassos, mit einer besonderen expressiven Ausdruckskraft, spiegeln die Verbundenheit Frieder Burdas zu Frankreich wider und werden in der Ausstellung als ein in sich geschlossenes Konvolut gezeigt.


Ausstellung in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden

Werke von Günther Uecker, Heinz Mack, Adolf Luther und Christian Maggert repräsentieren wiederum einen bedeutenden Abschnitt deutscher Nachkriegskunst-geschichte. 1958 schlossen sich die Künstler zur Gruppe ZERO zusammen und propagierten durch puristische lichtkinetische Wandobjekte einen idealistischen Neubeginn in der Kunst. Einen einzigartigen Stellenwert in der Sammlung Frieder Burda nehmen umfassende monographische Werkgruppen von Gerhard Richter, Georg Baselitz und Sigmar Polke ein, die von den 1960er Jahren bis heute datieren. Kontrapunktisch zu ZERO stehen sie für die enorme Bedeutung des Bildes und dessen Kontinuität in der deutschen Malerei der letzten 50 Jahre. Sie werden durch herausragende Gemälde von Eugen Schönebeck, Anselm Kiefer, Markus Lüpertz und Arnulf Rainer, von Neo Rauch, Herbert Brandl, Corinne Wasmuht, Karin Kneffel sowie von anderen zeitgenössischen Künstlern ergänzt. Kuratiert wird die Jubiläumsausstellung von Götz Adriani und Helmut Friedel.



Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
Lichtentaler Allee 8a
76530 Baden-Baden
kunstalle-baden-baden.de

Pressemitteilung



Daten zu Neo Rauch:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- art berlin 2017

- Flick Collection

- Frieze LA 2019

- Galerie David Zwirner

- Galerie Eigen + Art

- MoMA Collection

- Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

- Sammlung F.C. Flick

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein

- UNTITLED 2018
  • Sammlung Scharpff in der Staatsgalerie Stuttgart (20.3. - 13.6.04)

  • Die Juni-Ausgabe des Kultur-Kanal mit folgenden Themen:

  • Über 11.000 Besucher auf der Vernissage der COLOGNE FINE ART 2006

  • Zurück zur Figur. Malerei der Gegenwart - Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, München (2.6.–13.8.06)

  • Neo Rauch: Neue Rollen - Kunstmuseum Wolfsburg (11.11.06 - 11.03.07)

  • Das deutungsreiche Spiel - Von der Heydt Museum Wuppertal (24.6.-30.9.07)

  • Neo Rauch "para" - Max Ernst Museum, Brühl (28.10.07-30.3.08)

  • "... ich ist ein anderes" - Zum Buch >Die Inszenierung des Künstlers<, Hg. Anne Marie Freybourg

  • Personalien: Heribert C. Ottersbach folgt Neo Rauch an der Leipziger Kunsthochschule

  • Kunst Global

  • Neo Rauch - Museum der bildenden Künste Leipzig + Pinakothek der Moderne, München

  • Lebenslinien - Stationen einer Sammlung

  • Thorsten Brinkmann erhält den Kunstpreis Finkenwerder

  • Neo Rauch Baden Baden

  • Neo Rauch Katalog Baden-Baden

  • Sammlung Kunstmuseum Wolfsburg. Ausgewählte Werke von Carl Andre bis Sergej Jensen

  • Franziska Holstein gewinnt den Kunstpreis der Sachsen Bank 2012

  • HEUTE. MALEREI

  • twitters tages themen kunst

  • jetzt hier. Gegenwartskunst.

  • art news today

  • Birgit Brenner. Für immer und ewig

  • Meisterschülerausstellung

  • 40 Jahre Sammlung - 10 Jahre Museum Frieder Burda

  • andreas gursky | neo rauch | jeff wall

  • The Golden Masters

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Weltenwechsel

  • Künstler und HGB-Absolvent Owen Gump ist Träger des 11. LVZ-Kunstpreises

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • Bittersüße Zeiten - BAROCK und GEGENWART

  • KÜNSTLERRÄUME

  • DEUTSCHE KUNST NACH 1960

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Rosa Loy | Neo Rauch

  • N O C T U R A M A Katrin Heichel

  • Hinter dem Vorhang

  • IM KÄFIG DER FREIHEIT

  • Georges Adéagbo erhält den Finkenwerder Kunstpreis 2017

  • Julian Schnabel - Palimpsest

  • Georges Adéagbo - À la rencontre de l'art

  • Künstler Kuratoren Kunstmarkt Biennalen

  • Edith Dekyndt erhält Kunstpreis Finkenwerder 2019

  • Edith Dekyndt The White, The Black, The Blue

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Card image cap

    Walter Schels - Leben

    19.07. - 3.10. 2019 | Haus der Photographie der Deichtorhallen, Hamburg

    Card image cap

    For Better Or Worse

    14.07. - 08.09. 2019 | Kunstverein Göttingen

    Card image cap

    Clemens von Wedemeyer – Mehrheiten

    13.07. - 17.11.2019 | Galerie für Zeitgenössische Kunst, Leipzig

    Card image cap

    Thomas Schütte

    13. 07. - 06. 10. 2019 | Kunsthaus Bregenz + weitere Orte

    Card image cap

    Nina Canell. Muscle Memory

    6.7. - 20.10.2019 | Kunsthalle Baden-Baden