Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Paulien Oltheten. A New Installation

08.08. - 05.10.2014 | Museum für Photographie Braunschweig
Eingabedatum: 05.08.2014

bilder

Schnappschuss oder Inszenierung? Stand- oder Bewegtbild? Fotografie oder Performance?
Federleicht schwebt die „message“ am dünnen Faden bewegt oder in mehrdeutiger Doppelautorenschaft getextet durch Stadt und digitalen (Bild-)Raum. Die Arbeiten Paulien Olthetens bewegen sich nicht in herkömmlichen Koordinatennetzen. Vielmehr interessiert die Künstlerin, was passiert, wenn man sich zwischen Traditionen und Festlegungen begibt und diese systematisch außer Kraft zu setzen versucht.

So gilt das Interesse der niederländischen Fotografin kleinen, scheinbar zufälligen, jedoch hochgradig bedeutungsgeladenen Gesten nonverbaler Kommunikation mit einer hohen Sinnlichkeit für alles Außer- und Ungewöhnliche; Eigentümliche.

In der Tradition der Street Photography transformiert Olthetens Werk die Straße in einen Bühnenraum, in dem anonyme Akteure als Schauspieler fungieren. Mit dem Verhalten von Passanten, Körperskulpturen des Zufalls und Situationskomik erkunden die Fotografien Olthetens das Genre des Schnappschusses. Der öffentliche Raum und die Straße ist Olthetens Arbeitsplatz, die Menschen und das menschliche Verhalten ihr Thema. Sie mischt sich mit ihrer Foto- oder Filmkamera in der Hand unter die Massen und schaut, was um sie herum geschieht. Oltheten konzentriert sich dabei auf die kleinen Details: eine Bewegung, eine Unterhaltung zwischen zwei Personen, eine Haltung. In vielen ihrer Aufnahmen kann vom Betrachter jedoch nicht nachvollzogen werden, ob es sich um eine tatsächliche Momentaufnahme handelt oder ob er unfreiwillig Zeuge einer Inszenierung geworden ist.

Die Ausstellung »A New Installation« im Museum für Photographie Braunschweig e. V. zeigt in der ersten institutionellen Einzelausstellung in Deutschland neben Arbeiten der vergangenen Jahre neue Werkgruppen, die während Olthetens Stipendiatenaufenthalt in den USA im Winter 2013/2014 entstanden sind. An der Schnittstelle von Fotografie und Video, Text und Bild laden die Rauminstallationen dazu ein, den Narrationen zu folgen und die Bezüge der Bildcollagen herzustellen.


Museum für Photographie Braunschweig e.V.
Helmstedter Str. 1,
D-38102 Braunschweig

photomuseum.de

Pressemitteilung




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Beyond the Black Atlantic

15.02. - 26.04.2020 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Brad Downey. Flupp Blubb Boing

14.02. - 10. 05. 2020 | Kunstverein Arnsberg

Card image cap

Cosima von Bonin / Claus Richter THING 1 + THING 2

15.2.- 17.5.2020 | Kunsthalle Nürnberg