Michael Sailstorfer

Kopf und Körper

28.09.2014 – 25.01.2015 | Museum Kurhaus Kleve
Eingabedatum: 17.09.2014

vorher: Michael Sailstorfer

Der in Berlin lebende Bildhauer und Installationskünstler Michael Sailstorfer (*1979) zählt zu den wichtigsten Impulsgebern seiner Generation und arbeitet seit über zehn Jahren an einer national wie international wahrgenommenen Erweiterung des Skulpturbegriffs.

Sein Werk ist in Nordrhein-Westfalen bisher mit großem Interesse verfolgt worden [„Clouds“ in der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf („K20“), „Hoher Besuch“ im Skulpturenpark Köln, „Schwarzwald“ im Leopold-Hoesch-Museum in Düren, „Pulheim gräbt“ u.a.].

Ein besonderes Charakteristikum seiner Arbeit besteht in der Verschränkung von Dingen und Materialien des Alltags mit einer neuen, oft metaphysisch-ironischen Bedeutung. Mit dieser Strategie des sinnfälligen Wechselns zwischen Realitätsebenen versteht er sich einerseits in der Nachfolge von Marcel Duchamp und Joseph Beuys und distanziert sich andererseits von deren avantgardistischem
Sendungsbewusstsein durch einen programmatischen Pragmatismus.

Obwohl Michael Sailstorfer bereits eine beachtliche Reihe von Einzel- und Gruppenausstellungen in renommierten Institutionen vorweisen kann, gab es noch keine größere Übersichtsausstellung seines Werkes in einem Museum. Diesem Desiderat möchte das Museum Kurhaus Kleve abhelfen, indem es dem Künstler seine gesamte untere Etage zur Verfügung stellt und mit ihm gemeinsam einen stringenten
Parcours durch das Labyrinth seiner bisherigen skulpturalen Fragestellungen entwickeln möchte.

Von besonderem Interesse ist dabei die Durchdringung von Innen/Außen und von Natur/Skulptur, die sowohl durch die singuläre Architektur des Hauses als auch durch die Spezifik der Arbeiten nahegelegt wird.

MUSEUM KURHAUS KLEVE
Ewald Mataré-Sammlung
Tiergartenstraße 41
47533 Kleve

museumkurhaus.de

Pressemitteilung



Michael Sailstorfer:


- abc 2013

- ars viva Preistraeger

- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach 2014

- art berlin 2017

- art cologne 2015

- Biennale of Sydney 2004

- Daimler Art Collection

- Frieze LA 2019

- Frieze LA 2019

- Frieze London 2016

- Galeria Fortes Vilaca

- Galerie Perrotin

- Galerie Thaddaeus Ropac

- Gallery Weekend Berlin 2014

- Gallery Weekend Berlin 2016

- Hartware MedienKunstVerein 2015

- Johann König

- Klöntal Triennale, 2014

- Kunstverein Braunschweig 2015

- Manifesta 5, 2004

- Ngorongoro 2015

- Ngorongoro II ArtistWeekend Berlin 2018

- Riga Biennial 2018

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD

- SHARJAH BIENNIAL 8 2007

- Studio Berlin 2020

- Under Destruction, Basel - Museum Tinguely, Basel

- Zeitblick. Ankäufe aus der Sammlung Zeitgenössischer Kunst der BrD, 2008

- ZEITSPUREN The Power of Now, CENTRE D'ART, Biel
  • "Rückkehr ins All " - Hamburger Kunsthalle (23.09.05 - 12.02.06 )

  • Lichtkunst aus Kunstlicht - Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (19.11.05-1.5.06)

  • 825.000 Euro für zeitgenössische bildende Kunst

  • Made in Germany - Aktuelle Kunst aus Deutschland

  • Art Goes Underground - Nord-Süd Stadtbahn, Köln

  • Ad Absurdum - MARTa Herford (18.4.-27.7.08)

  • Gregor Schneider erhält Günther-Peill-Preis 2008

  • Paradies - Neue Blicke auf einen alten Traum - Diözesanmuseum Freising (17.03.-28.06.09)

  • Berlin meets Vienna - Salon Österreich, Wien

  • Under Destruction - Museum Tinguely, Basel

  • Art & Stars & Cars

  • Michael Sailstorfer. Für immer Strom

  • Atelier + Küche = Labore der Sinne

  • Daten von der Frieze

  • KLÖNTAL TRIENNALE 2014

  • Michael Sailstorfer

  • Künstler liste Ende Oktober 2014

  • Datenblätter und Kunstkompass

  • THE MECHANICAL CORPS

  • ÄRGER IM PARADIES

  • Künstlerliste 2015 inklusive Messebeteiligungen

  • Künstler mit 18,19 oder 20 Erwähnungen

  • ICH

  • Künstlerliste 2018

  • Neues aus der Künstlerdatenbank

  • WARTEN

  • ART AND ALPHABET

  • Künstlerliste 2017

  • Künstlerliste mit Biennalebeteiligungen

  • Der Begriff oder/I in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Der Begriff oder/III in Texten zur zeitgenössischen Kunst

  • Über 500 Künstler* und die Anzahl der Biennaleteilnahmen

  • Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

  • ZEITSPUREN The Power of Now

  • Neuigkeiten von der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

  • Malte Bartsch, Auto Modus 2

  • THE BIG SLEEP

  • RROOOAAARR! Klasse Prof. Michael Sailstorfer im Tiergarten Nürnberg

  • Unsere top 109 der Künstler*liste 2019

  • Robert-Jacobsen-Preis der Stiftung Würth für die Bildhauerin Eva Rothschild

  • TRAUERN Von Verlust und Veränderung

  • Wolken in der zeitgenössischen Kunst

  • Wald ohne Bäume in Kunst + Wissenschaft

  • 19 Kunstwerke - 4 Monate: Braunschweig

  • ÜberNatur - Natural Takeover

  • Die aktuelle Künstler*liste mit Biennalefaktor (2020)

  • Die neue Künstler*liste mit Relevanzfaktor Sammlung

  • Die Künstler*liste der Studio Berlin Ausstellung im Berghain und was die Daten hergeben

  • Künstler* sind in der Künstler*datenbank vertreten und haben oder haben nicht an Biennalen teilgenommen

  • Künstler* mit mehr als 5 Einträgen in unserer Künstlerdatenbank

  • top



    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    Responsive image


    Anzeige
    vonovia award-teilnahme


    Anzeige
    Responsive image

    Chatbot

    Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


    Card image cap

    »No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

    11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

    Card image cap

    Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

    bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

    Card image cap

    Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

    Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

    Card image cap

    Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

    April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

    Card image cap

    Online-Anmeldung für Masterstudium

    April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle