Anzeige
B3 Biennale

Tino Sehgals neuestes Projekt im Albertinum, Dresden

Call for Participants


Eingabedatum: 21.01.2016



bilder

Frauen und Männer zur Teilnahme an einem Kunstprojekt (Sommer 2016) gesucht

Das Albertinum (Staatliche Kunstsammlungen Dresden) sucht Teilnehmer für ein Kunstwerk des deutsch-britischen Künstlers Tino Sehgal. Wir suchen ausgelassene und einfühlsame Individuen aller Altersgruppen, die sich gerne mit Menschen über die Poesie und Politik des Alltags austauschen. Erfahrungen in den Bereichen Gesang und Tanz sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Informationen zur Ausstellung
Im Sommer 2016 setzt das Albertinum ein Ausstellungsprojekt des Künstlers Tino Sehgal (Jahrgang 1976) um. Als Bildender Künstler produziert Tino Sehgal immaterielle Arbeiten, die sich statt auf materielle Produktionen auf menschliche Interaktionen konzentrieren. Seine konstruierten Situationen nutzen die menschliche Stimme, Bewegung, Verhalten und Sprache. Sehgal konzipierte weltweit Ausstellungen, unter anderem als jüngster durch eine Einzelausstellung
vertretener Künstler im Guggenheim Museum, New York (2010). Er bespielte den Deutschen Pavillon der 51. Biennale von Venedig (2005) und wurde mit dem Goldenen Löwen (2013) ausgezeichnet. Im Sommer 2015 waren Sehgals Arbeiten in einer von der Kritik gelobten Einzelausstellung im Martin-Gropius-Bau in 1Berlin zu sehen. Die in Dresden umzusetzende Arbeit war zuvor 2012 in der Tate Modern, London, und 2014 im Centro Cultural Banco do Brasil, Rio de Janeiro, ausgestellt.

Zeitraum
Die Ausstellung wird vom 5. Juli bis 14. August 2016 im Albertinum zu sehen sein. Ein erstes Vorsprechen wird am Donnerstag, 27. Januar 2016 von 13:00 bis 16:00 Uhr vor Ort stattfinden. Weitere Termine folgen. Die Proben und Einsätze während der Laufzeit werden vergütet. Die Arbeitszeiten sind flexibel und können den zeitlichen Kapazitäten der Teilnehmer angepasst werden. Die Arbeit wird im Albertinum während der Öffnungszeiten täglich zu sehen sein. Teilnehmer sollten sich auf drei Arbeitsschichten à vier Stunden pro Woche einstellen.

Bewerbungsverfahren
Bitte senden Sie bei Interesse schnellstmöglich eine Email mit Ihren Kontaktdaten (inklusive Telefonnummer) an auditions.skd@gmail.com<mailto:auditions.skd@gmail.com>.

(Für weitere allgemeine Informationen wenden Sie sich bitte an Christine.Follmann@skd.museum<mailto:Christine.Follmann@skd.museum> oder Katarina.Lozo@skd.museum)





Looking for Men and Women to Participate in an Artwork this Summer The Albertinum (Dresden State Art Collections) is looking for participants to take part in a Tino Sehgal artwork. We are looking for individuals
of all ages who are playful, sensitive, and enjoy talking to people about the poetry and politics of everyday life. Experience with singing or dance is helpful but not necessary.

Exhibition Information
This summer, the Albertinum is mounting a major exhibition of the artist Tino Sehgal (1976). Tino Sehgal is a visual artist who produces immaterial work focusing on human interaction rather than material production. His constructed situations use the human voice, bodily movement, behavior and language. Sehgal has been exhibited world-wide and was the recipient of the Venice Biennale's Golden Lion (2013), the youngest ever artist to have a solo show at the Guggenheim Museum in New York (2010), and represented Germany at the Venice Biennale (2005). Last summer, Sehgal presented a critically acclaimed exhibition at the Martin-Gropius-Bau in Berlin. The work to be shown this summer was previously exhibited at the Tate Modern, London in 2012 and Centro Cultural Banco do Brasil, Rio de Janeiro in 2014.

Period

The exhibition will be on view at the Albertinum from July 5 to August 14 2016. The first audition will take place on Wednesday, January 27, 2016 from 13.00 to 16.00. Further appointments will follow. Rehearsals
as well as working sessions are paid. Working hours are flexible and are scheduled based on the availability of the interpreters. The work will be shown at the museum every day during full opening hours.
Participants should be prepared to work approximately 3 shifts of 4 hours each per week.

Application procedure
If you are interested, please send an email with your contact details (including phone number) to auditions.skd@gmail.com<mailto:auditions.skd@gmail.com> as soon as possible. (For further general information regarding the project please contact Christine.Follmann@skd.museum<mailto:Christine.Follmann@skd.museum> or Katarina.Lozo@skd.museum<mailto:Katarina.Lozo@skd.museum>)





Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Hilke Wagner
Direktorin Albertinum
Galerie Neue Meister
Tzschirnerplatz 2
Dresden

http://www.skd.museum

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden -
14 Museen mit Werken aus allen Kontinenten:
Ein großes Haus voller Ausländer!
Der Stolz des Freistaats.


Presse






Daten zu Tino Sehgal:

- 12th Havana Biennial 2015
- Art Basel 2013
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- art berlin 2017
- Berlin Biennale 2006
- Biennale Venedig 2013
- CAFAM Biennale, 2014
- documenta 13, 2012
- Göteborg Biennial for Contemporary Art, 2011
- Johnen Galerie
- Lyon Biennale, 2007
- Marian Goodman Gallery
- MoMA Collection
- Preistraeger 2008, Zurich Art Prize
- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD
- Shanghai Biennale 2012
- Solomon R. Guggenheim Collection
- Ural Industrial Biennial of Contemporary Art, 2015

Weiteres zum Thema: Tino Sehgal



Kunsthalle Kiel: Open the Curtain - Kunst und Tanz im Wechselspiel (12.04.-04.05.03)


Während man in den letzten Monaten häufiger auf Ausstellungen mit der Thematik bildende Kunst und Theater stieß, wie bspw. "On stage" in der Villa Merkel Esslingen, wird nun in der Kunsthalle Kiel das Wechselspiel zwischen Tanz und bildender Kunst untersucht. Ab 12.4.03 beginnt dort die Ausstellung "Open the Curtain" u.a. mit einem umfangreichen Performance Programm.

Presseerklärung / Auszug: "In zeitgenössischen Ausdrucksformen sowohl des Tanzes als auch der bildenden Kunst werden Grenzen aufgebrochen. Vor diesem Hintergrund gibt 'Open the Curtain' den Blick frei für den Prozess des Oszillierens beider Künste: Grenzen werden fließend, Formate und Medien lösen sich auf – ein neuer Ort entsteht und die Vorstellung beginnt. In der Sicht auf Körper, Bewegung, Raum und Zeit wird die Positionierung des Betrachters neu ins Spiel gebracht. Das Projekt, zu dem internationale Künstler eingeladen sind, entsteht in Zusammenarbeit mit der Dramaturgin und Kuratorin Susanne Traub.

Zu sehen sind Werke von: Alain Buffard, Boris Charmatz, Tracey Emin, Felix Gonzalez-Torres, Meg Stuart / Gary Hill, Valeska Gert, Rebecca Horn, La Ribot, Jennifer Lacey / Nadia Lauro, Peter Land, Sharon Lockhart, Hans Namuth / Jackson Pollock, Bruce Nauman, Arsen Navadov, Tino Sehgal, Meg Stuart / Magali Desbazaille u.a. "

Ausstellungsdauer: 12.04.-04.05.2003

Öffnungszeiten: Täglich außer Mo 10.30-18.00 Uhr, Mi 10.30-20.00 Uhr

Kunsthalle zu Kiel | Düsternbrooker Weg 1| D-24105 Kiel | Tel.0431-880 57 56

kunsthalle-kiel.de



Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:




    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    berlin




    James Rosenquist. Eintauchen ins Bild

    Mit der groß angelegten Ausstellung von James Rosenquist (1933-2017) stellt das Museum Ludwig die Werke dieses bedeutenden Künstlers der amerikanischen Pop Art dezidiert im Kontext ihrer kulturellen, sozialen und politischen Dimension vor. weiter


    Related to Visions

    Friedrich Kiesler war in vielen Disziplinen, der Architektur, der bildenden Kunst, des Designs, des Theaters und Kinos tätig. weiter


    „GröKaZs“ – Die Meisterschülerinnen und Meisterschüler

    Vom 15. bis 26. November 2017 präsentieren die Meisterschülerinnen und Meisterschüler des Weißenhof-Programms der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (Jahrgang 2016/2017) ihre neusten Arbeiten in der Villa Merkel in Esslingen. weiter


    Joseph Beuys .Einwandfreie Bilder, 1945 - 1984, Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Lothar Schirmer

    Das Lenbachhaus widmet den Arbeiten auf Papier von Joseph Beuys (1921-1986) seine erste umfassende Ausstellung. weiter

    Künstlerliste 2017

    Unsere Rangliste der Künstler beruht 2017 auf 66028 Einträgen zu über 32000 Künstlern weiter


    REINHOLD BUDDE - PLATTFORM

    „Site-specific“, „in-situ“, „Ortsspezifik“ sind Begrifflichkeiten und Beschreibungen ästhetischer Strategien und Konzepte, die dem geschlossenen Werkbegriff diametral gegenüberstehen weiter


    VIENNA ART WEEK

    Von 13. bis 19. November 2017 steht Wien wieder ganz im Zeichen der Kunst: Die VIENNA ART WEEK versammelt rund 200 hochkarätige Veranstaltungen von 70 Programmpartnern und bietet damit einmal mehr umfassenden Einblick in das Wiener Kunstgeschehen. weiter


    Julius von Bismarck - Gewaltenteilung

    Die Arbeiten von Julius von Bismarck (*1983) sind als künstlerische Forschung zu verstehen, als Versuch und Methode zugleich, die im Allgemeinen als getrennt begriffenen Systeme der Kunst und der Wissenschaft zu verbinden weiter


    COLOGNE FINE ART 2017 präsentiert sich mit internationalem Teilnehmerfeld

    Besucher erwartet eine Wunderkammer auf Zeit mit Exponaten aus allen Epochen und Genres der Kunst- und Designgeschichte. (Sponsored Content) weiter


    Affect Me. Social Media Images in Art

    Im Zeitalter von Facebook, Instagram, Twitter und Co. hat sich der Umgang mit Bildern grundlegend verändert. Geteilte Handyfotos und -videos sind zum wichtigsten persönlichen Ausdrucksmittel einer breiten Öffentlichkeit geworden weiter

    Malewitsch-Gemälde der Kunstsammlung Nordrhein- Westfalen - eine Fälschung

    Ein angeblich von dem russischen Avantgardekünstler Kasimir Malewitsch (1878-1935) stammendes Gemälde in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist offensichtlich nicht echt. weiter



    Emeka Ogboh - If Found Please Return to Lagos

    Mit If Found Please Return to Lagos zeigt die Staatliche Kunsthalle Baden-Baden die erste große institutionelle Einzelausstellung des nigerianischen Künstlers Emeka Ogboh weiter


    Schöne Neue Welten. Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen Kunst

    Virtual und Augmented Reality sind die neuen Zauberformeln für den Ausdruck des digitalen Zeitgeists. Computersimulierte Räume, technikbasierte Interaktion und 360-Grad-Erfahrungen halten ... weiter

    Diana Policarpo

    Die bildende Künstlerin, Noise-Musikerin und Komponistin Diana Policarpo beschäftigt sich seit mehreren Jahren im Rahmen eines künstlerischen Forschungsprojektes mit der deutsch-amerikanischen, ultra-modernistischen Komponistin Johanna Magadalena Beyer. weiter

    Museum des Jahres / Ausstellung des Jahres / Besondere Ausstellung

    Museum des Jahres 2017: Sprengel Museum, Hannover / Ausstellung des Jahres 2017: Surreale Sachlichkeit, Sammlung Scharf-Gerstenberg Berlin / Besondere Ausstellung 2017: Otto Freundlich. Kosmischer Kommunismus, Museum Ludwig, Köln weiter