Anzeige
Responsive image

Bertrand Lavier. Walt Disney Productions

In Kooperation mit Fumetto – Int. Comix-Festival Luzern

01.04 - 28.05.2017 | Kunstmuseum Luzern
Eingabedatum: 01.04.2017

bilder

In Kooperation mit Fumetto – Int. Comix Festival Luzern eröffnen wir auch dieses Jahr eine Ausstellung an der Schnittstelle zwischen der Welt des Comics und der bildenden Kunst. In Bertrand Laviers (*1949) Installation aus der Serie Walt Disney Productions folgen die Besu­cherinnen und Besucher den Spuren von Mickey und Minnie Mouse in eine zeitgenössische Kunstausstellung.

1984 begann Bertrand Lavier den Comic von Walt Disney aus dem Jahr 1977 in Bilder, Skulptu­ren und Installationen zu überführen. Die fiktive Comic-Kunst, die an die abstrakten Werke Hans Arps erinnert, wird so aus der Sphäre der Popkultur herausgelöst und zum Gegenstand der hohen Kunst erhoben. Indem Bertrand Lavier Motive aus Fantasie und Unterhaltungskul­tur in Museen und Galerien bringt, spielt er in humorvoller Weise mit dem Spannungsfeld von High und Low. Der französische Künstler beleuchtet und verwischt die Grenzen zwischen den Medien, zwischen Realität und Fiktion, Zwei- und Dreidimensionalität. Mit der Auflösung herkömmlicher Muster verfolgen Bertrand Lavier und Fumetto das gleiche Ziel: Indem sie Hoch- und Populärkultur zusammenbringen, regen sie das Publikum an, tradierte Grenzen zu überdenken.


Vernissage
Samstag, 01.04., 11 Uhr


Gespräch mit Bertrand Lavier
Samstag, 01.04., 12.30 Uhr
Boris Magrini unterhält sich mit Bertrand Lavier in der Ausstellung (in Französisch mit englischer Simultanübersetzung).

Kunstmuseum Luzern
Europaplatz 1, 6002 Luzern
Tel. +41 41 226 78 00
kunstmuseumluzern.ch
Presse






Daten zu Bertrand Lavier:

- Art Basel 2013
- Art Basel 2016
- Art Basel Hong Kong 2018
- Art Basel Hong Kong, 2016
- Art Basel Miami Beach 2013
- art basel miami beach, 2014
- Boijmans Post War Collection
- Daimler Art Collection
- documenta 7, 1982
- documenta 8, 1987
- Gallery Weekend Berlin 2014

Weiteres zum Thema: Bertrand Lavier



Art & Stars & Cars


Heute (10.5.11) eröffnet in Stuttgart anlässlich des 125. Geburtstags des Automobils die Daimler Kunst Sammlung mit der Ausstellung "Art & Stars & Cars" im Mercedes-Benz Museum.

Medienmitteilung: Die erste Sonderausstellung der Daimler Kunst Sammlung, die im 2006 eröffneten Mercedes-Benz Museum (UN Studio) stattfindet, zeigt in Form verschiedener thematischer Stationen - integriert in die über 16.500 m² ausgebreitete Firmengeschichte - bedeutende Exponate der Sammlung sowie neue Auftragsarbeiten renommierter Künstler.

Unter den ausgestellten Arbeiten befinden sich zahlreiche Werke, die in der Auseinandersetzung mit den Modellen und dem Design der Mercedes-Benz Fahrzeuge entstanden sind und so in einen kunstreichen Dialog mit der Geschichte der Mercedes-Benz Automobile treten.

Hierzu gehört die legendäre CARS Serie von Andy Warhol, die der Pop-Art Künstler vor 25 Jahren zum 100-jährigen Automobil-Jubiläum entwarf. Neben weiteren Werken mit automobilen Bezügen u.a. von Bertrand Lavier, Robert Longo und Vincent Szarek sind neue Auftragsarbeiten von Sylvie Fleury, Nic Hess, Philippe Parreno und Michael Sailstorfer erstmals im Mercedes-Benz Museum zu sehen.

In einer Sonderausstellung auf über 600 m² werden thematische Schwerpunkte der Sammlung vorgestellt: Über Klassiker konstruktiver und konkreter Kunst aus dem süddeutschen Raum spannt sich der Bogen der Ausstellung bis hin zu zeitgenössischen Videos und Fotografien internationaler Gegenwartskünstler. Präsentiert werden etwa 250 Werke von rund 120 internationalen Künstlern.

Die bislang umfangreichste Präsentation der Daimler Kunst Sammlung in Deutschland wird von einem umfangreichen Rahmen- und Vermittlungsprogramm begleitet. Spezielle Publikationen wie ein essayistischer Überblick über "Stationen der Modernen Kunst in Stuttgart 1986 - 2011" sowie das "ABC der Daimler Kunst Sammlung für Schüler/innen" werden anlässlich der Ausstellung neu konzipiert. Zusätzlich zu diesem Arbeitsbuch für Schüler und Studenten wird es außerdem ein Begleitbuch mit Trainings- und Vermittlungsprogrammen für Lehrer/innen geben.

Abbildung: Andy Warhol
Mercedes-Benz Formel-I-Rennwagen W 196 R Stromlinie (1954)
Siebdruck, Acryl auf Leinwand, 102,5 x 153 cm
Daimler Kunst Sammlung Stuttgart/Berlin
Foto: Uwe Seyl, Stuttgart
© Andy Warhol Foundation for the Visual Arts/Artists Rights Society, New York und Daimler AG

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Kassenschluss: 17.00 Uhr.
Montag geschlossen.

Mercedes-Benz Museum
Mercedesstr. 100
70372 Stuttgart
Tel.: +49(0)711-17 30 000
mercedes-benz-classic.com







Anzeige
Atelier


Anzeige
karma


Anzeige
karma


Anzeige
kur



Eberhard Müller-Fries / Anja Harms - » … sind Sie die Flüstergalerie?«

Diese Zeile aus einem Text von Ernst Jandl gibt den Titel der Installation von Anja Harms und Eberhard Müller-Fries im Neuen Gießener Kunstverein. weiter


FOTOGRAFIE HEUTE: PRIVATE PUBLIC RELATIONS

Wie erleben wir in einer globalisierten, unüberschaubar gewordenen und digital erweiterten Welt den öffentlichen Raum? Und was hat die Fotografie damit zu tun? weiter

Körpereinsatz

Eine Ausstellung mit Lehrenden und Alumni der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle in der Kunsthalle der Sparkasse Leipzig - 15. Juni bis 2. September 2018 weiter


Michel Majerus / Olaf Nicolai

Die Kunsthalle Bielefeld präsentiert in diesem Sommer parallel die Ausstellungen «Michel Majerus - In EUROPE und «Olaf Nicolai - Chant d´Amour». weiter


Freiheit zur Freiheit/ Freedom to be Free

Was bedeutet heute Freiheit in Europa, wo ist sie eingeschränkt oder in Gefahr? weiter


DIE ZUKUNFT DER ZEICHNUNG: ALGORITHMUS

Seit 1970 befindet sich die Sammlung Etzold als Dauerleihgabe im Museum Abteiberg. Teil dieser Sammlung ist ein einzigartiges Konvolut an Computergrafik, dem sich nun die aktuelle Ausstellung widmet. weiter

Prix Ars Electronica 2018

GewinnerInnen: LarbitsSisters, Bellingcat, Mathilde Lavenne und Lorenz Gonsa, Martin Hatler, Samuel Stallybrass sowie Vincent Thierry, Leonardo-Community. weiter


Lilia & Tulipan

Das Motiv der Blumen besitzt in der Kunstgeschichte ein lange Tradition, die bereits in der pompeijanischen Wandmalerei aus der Zeit weiter


Michael Riedel. Grafik als Ereignis

Mit Grafik als Ereignis widmet sich das Museum Angewandte Kunst dem OEuvre von Michael Riedel, das an der Schnittstelle von angewandter und freier Grafik operiert. weiter


Theaster Gates Black Madonna

Die Ausstellung Black Madonna erstreckt sich auf zwei Gebäude des Kunstmuseums und umfasst zahlreiche neue Arbeiten, die der Künstler aus Anlass der Ausstellung geschaffen und zum Teil in Auseinandersetzung mit der Sammlung des Kunstmuseums entwickelt hat. weiter


Dieter Hacker: Alle Macht den Amateuren. 1971-1984

Die Welt der Bilder wandelte sich in den 2000er-Jahren durch die Verfügbarkeit von Smartphones und Social-Media-Plattformen auf radikale Weise. weiter


Olafur Eliasson Wasserfarben

Zweifellos zählt der dänische Künstler isländischer Herkunft, Olafur Eliasson (*1967), zu den herausragenden Künstlern der Gegenwart. weiter


EISKALT Die dunkle Seite der Macht. Fake News, Selbstzerstörung, Normalität und Wassertropfen

Der Begriff EISKALT ist, in der Doppeldeutigkeit – einerseits Naturphänomen andererseits Seelenzustand – Gegenstand dieser Ausstellung. weiter


ANTON CORBIJN. THE LIVING AND THE DEAD

Vom 7. Juni 2018 bis zum 6. Januar 2019 widmet das Bucerius Kunst Forum dem niederländischen Fotografen Anton Corbijn (geb. 1955) eine umfangreiche Ausstellung. weiter


Too early to panic Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger

Seit Beginn ihrer Zusammenarbeit im Jahr 1997 erschaffen Gerda Steiner & Jörg Lenzlinger gemeinsam Installationen, üppige und oftmals betörende Universen aus natürlichen Fundstücken und gefertigten Objekten. weiter

Teilnehmerliste Riga Biennale 2018

Die Liste der Teilnehmer haben wir mit unseren Datenbeständen verknüpft. weiter


Teilnehmerliste Berlin Biennale 2018

Die Liste der Teilnehmer haben wir mit unseren Datenbeständen verknüpft. weiter



Slavs & Tatars. Made in Dschermany

Dschingis Kahn? Dschebel? Dschunkfood? Dschin Tonic? Kunst als Übersetzungspraxis wird vom Kollektiv Slavs and Tatars wortwörtlich genommen: weiter


Grand Opening am 01. Juni 2018

Nach dreijähriger Bauzeit eröffnet die Kunsthalle Mannheim am Freitag, 01. Juni 2018 um 18 Uhr... weiter


SHAO FAN - YOU

Der Hase, der Affe, der alternde Mensch - klassische Sujets der chinesischen Kultur zoomt der Künstler Shao Fan (*1964 in Beijing) in seinen großformatigen Tuschezeichnungen und Ölgemälden nah heran.
(Sponsored Content) weiter

Copyright © 2014 - 18, art-in-berlin.de Kunstagentur Thomessen Hartlieb-Kühn GbR.