Georges Adéagbo - À la rencontre de l'art

Kunstpreis Finkenwerder 2017

5. September - 8. Oktober 2017 | Kunsthaus Hamburg
Eingabedatum: 02.09.2017

bilder

Anlässlich der Verleihung des diesjährigen Kunstpreises Finkenwerder an Georges Adéagbo zeigt das Kunsthaus Hamburg die erste umfangreiche Einzelausstellung des Künstlers in seiner Wahlheimatstadt Hamburg.
Die raumgreifenden Assemblagen von Georges Adéagbo, die er meist ortsspezifisch installiert, lassen sich als assoziative kulturgeschichtliche Puzzles beschreiben. Die einzelnen Fragmente seiner oft groß angelegten Materialcollagen setzten sich aus Schriftstücken, Fotos, Büchern, Gemälden und Objekten zusammen. Diese sammelt Adéagbo unter anderem auf Reisen, Flohmärkten, im Alltag und in Antiquariaten, bevor er sie thematisch sortiert und zu diskursiven, aber auch subjektiven Erzählungen zusammensetzt. Mit seinen Installationen porträtiert er häufig u. a. Musiker, Politiker und namhafte europäische Philosophen oder er nimmt sich abstrakte Konzepte wie Fremdheit, Globalisierung und Kolonialismus vor. Die Arbeitsweise Adéagbos kann als nie ganz abgeschlossener Prozess verstanden werden, der die einzelnen Elemente der Installationen nur temporär zu einer fixierten Form zusammenfügt.

Im Kunsthaus Hamburg werden vor dem Hintergrund der persönlichen Biografie des aus Benin (Westafrika) stammenden Künstlers vor allem zwei umfangreiche Werkgruppen zu sehen sein, die in einen neuen Bezug zueinander gesetzt und um ortsbezogene Fundstücke und aktuelle Zeitdokumente erweitert werden. In L’Allemange avant la Guerre et l’Allemangne après la Guerre (Deutschland vor dem Krieg und Deutschland nach dem Krieg), 2013 beschäftigt sich Georges Adéagbo mit der Kultur(-geschichte) Deutschlands und mit Beispielen identitätsstiftender Symbolik. In einer raumgreifenden Assemblage verwebt er lokale kulturelle Klischees, Artefakte und Dokumente mit jenen aus Westafrika. In ähnlicher Weise nähert er sich in der Werkgruppe Globale Imagination: La Défense...! (Globale Vorstellungswelten: Die Verteidigung…!), 2015 der postkolonialen Geschichte Europas im Bezug zu Afrika.

In der Ausstellung im Kunsthaus wird es neben der Frage der kulturellen Identität auch um das Selbstverständnis als Künstler gehen. Mit dem Titel der Ausstellung (dt. Kunst als Ort der Begegnung) weist er darauf hin, dass der – vor allem westlich geprägte – Begriff der Kunst nur eine von vielen möglichen Definitionen ist, um seine tägliche Praxis des Reflektierens, Sammelns und Arrangierens von „kulturellen“ Fundstücken zu beschreiben. Er selbst bezeichnet sich auch gerne als Archäologe, wählt aber die Kunst als Kommunikationsmittel, da sie seiner Auffassung nach in der Lage ist, auf subtile Weise Kritik zu üben, ohne zu konfrontieren ("Que est-ce qu c’est l’art? Une maniere de parler avec son prochaine, sans devenir son ennemie.").

In Adéagbos Arbeiten begegnen sich akademische Diskurse und Alltagskultur stets auf Augenhöhe. Durch die Art und Weise, wie der Künstler seine unterschiedlichen Referenzen und Artefakte arrangiert und mit eigenen Texten kommentiert, entstehen Erzählungen, die einer einseitigen Leseweise der Geschichte entgegentreten. Während der letzten 25 Jahre hat er damit nicht nur einen wesentlichen Beitrag zur Auseinandersetzung mit dem postkolonialen Erbe Europas geleistet, sondern auch die Betrachtungsweise „afrikanischer“ Kunst im westlichen Kunstkontext herausgefordert. Indem er die Rolle des kolonialen „Entdeckers“ umkehrt, dekonstruiert Adéagbo die gegenseitigen Klischees und Projektionen auf das jeweils „Andere“.

Kuratiert von Katja Schroeder (Künstlerische Leitung, Kunsthaus Hamburg),
Stephan Köhler (Kulturforum Süd-Nord e.V.)



Georges Adéagbo (*1942) hat keinen klassischen künstlerischen Werdegang absolviert und erhielt von der internationalen Kunstwelt erst spät Aufmerksamkeit. Ohne sich als Künstler zu betrachten, entwickelte er in Cotonou ganz unabhängig seine tägliche Praxis des Denkens mit gefundenen Objekten, Bildern und Texten. Seit Mitte der 1990er Jahre war er regelmäßig in namhaften Ausstellungen vertreten und erhielt 1999 als erster afrikanischer Künstler für seine Teilnahme bei der 48. Biennale von Venedig eine Auszeichnung. 2002 war er mit einer In-Situ-Installation auf der Documenta 11 vertreten und hatte unter anderem Einzelausstellungen im Museum Ludwig, Köln (2004), MAK, Wien (2009), MUSAC, Leon (2011), Moderna Museet, Stockholm (2014), Israel Museum, Jerusalem und war zuletzt auf der Shanghai Biennale (2016) vertreten. Er gehört damit zu den bekanntesten Künstlern Westafrikas mit internationaler Reputation. In Hamburg hat er zuletzt 2015 im Rahmen des Projektes „Stadtkuratorin“ die Installation Inverted Space im öffentlichen Raum gezeigt.

Der mit 20.000 Euro dotierte Kunstpreis Finkenwerder wird seit 1999 vom Kulturkreis Finkenwerder ausgelobt und von der Firma Airbus Operations finanziert. Er wird an Künstler vergeben, die mit ihrem Schaffen einen herausragenden künstlerischen Beitrag zur zeitgenössischen Kunst in Deutschland geleistet haben. Zu den PreisträgerInnen der letzten Jahre zählen die KünstlerInnen Almut Heise, George Rickey, Candida Höfer, Neo Rauch, Daniel Richter, Thorsten Brinkmann, Ulla von Brandenburg und Christian Jankowski. Mit dem in Cotonou (Benin) und Hamburg lebenden Georges Adéagbo ehrt die vom Kuratorium des Kunstpreises berufene fünfköpfige Fachjury einen Künstler, der auf besondere Weise die Differenzen unterschiedlicher Kulturen zu überwinden vermag und dem es mit seiner Kunst gelingt, die Komplexität kultureller Identität anschaulich werden zu lassen.


Kunsthaus Hamburg
Klosterwall 15
20095 Hamburg

kunsthaushamburg.de


Presse






Daten zu Georges Adéagbo:

- 11. Shanghai Biennale 2016
- art berlin 2017
- Biennale Venedig 2009
- daad Stipendiat
- documenta 11, 2002
- Frieze London 2016
- Gallery Weekend Berlin 2014

Weiteres zum Thema: Georges Adéagbo



Künstlerliste Documenta11 (05.02)


Georges Adéagbo
*1942 in Cotonou, Benin. Lives in Cotonou, Benin. ; Ravi Agarwal - *1958 in New Delhi, India. Lives in New Delhi, India. ; Eija-Liisa Ahtila - *1959 in Hämeenlinna, Finland. Lives in Helsinki, Finland. ;
Chantal Akerman - *1950 in Brussels, Belgium. Lives in Paris, France.

Gaston André Ancelovici (Colectivo Cine-Ojo) - *1945 in Santiago de Chile. Lives in Santiago de Chile, Chile. ; Fareed Armaly
*1957 in Iowa, USA. Lives in Stuttgart, Germany

Michael Ashkin - *1955 in Morristown, New Jersey, USA, Lives in Brooklyn, New York, USA. ; Asymptote Architecture - Founded 1989 in New York, New York, USA, by Hani Rashid (*1958 Cairo, Egypt) and Lise Anne Couture (* 1959 Montreal, Canada). ; Kutlug Ataman - *1961 in Istanbul, Turkey. Lives in London, England. ; The Atlas Group (Walid Ra’ad) - Founded 1999 in New York, New York, USA, by Walid Ra’ad (*1967 Chbanieh, Lebanon) ; Julie Bargmann (D.I.R.T. Studio) and Stacy Levy
Julie Bargmann (*1958. Lives in Charlottesville, Virginia, USA.)
Stacy Levy (*1960 Philadelphia, Pennsylvania. Lives in Spring Mills, Pennsylvania, USA.) ; Artur Barrio - *1945 in Porto, Portugal. Lives in Rio de Janeiro, Brazil. ; Bernd und Hilla Becher - *1931 in Siegen, Germany and 1934 in Potsdam, Germany. Live in Düsseldorf, Germany. ; Zarina Bhimji - *1966 in Mbarara, Uganda. Lives in London, England. ; Black Audio Film Collective - Founded 1983 in London, England, by John Akomfrah, Reece Auguiste, Edward George, Lina Gopaul, Avril Johnson, David Lawson, and Trevor Mathison. Dissolved 1998. ; John Bock - *1965 in Gribbohm, Germany. Lives in Berlin, Germany. ; Ecke Bonk - *1953 in Berlin, Germany. Lives in Karlsruhe, Germany, and Fontainebleau, France. ; Frédéric Bruly Bouabré - *1923 in Zéprégühé, Bété Land, Côte d’Ivoire. Lives in Abidjan, Côte d’Ivoire. ; Louise Bourgeois - *1911 in Paris, France. Lives in New York, New York, USA. ; *1971 in Chisinau, Moldova . Lives in Maastricht, The Netherlands, and Chisinau, Moldova. ; Stanley Brown ; Tania Bruguera - *1968 in Havana, Cuba. Lives in Havana, Cuba, and Chicago, Illinois, USA. ; Luis Camnitzer - *1937 in Lübeck, Germany. Citizen of Uruguay, lives in New York, New York, USA. ; James Coleman - *1941 in Ballaghaderreen, County Roscommon, Ireland. Lives in Dublin, Ireland. ; Constant (Constant A. Nieuwenhuys) - *1920 in Amsterdam, The Netherlands. Lives in Amsterdam, The Netherlands. ; Hanne Darboven
*1941 in Munich, Germany. Lives in Hamburg, Germany. ; Destiny Deacon - *1957 in Australia of KuKu (Far-North Queensland) & Erub/Mer (Torres Strait) peoples. Lives in Melbourne, Australia.

Stan Douglas - *1960 in Vancouver, Canada. Lives in Vancouver, Canada.

Cecilia Edefalk - *1954 in Norrköping, Sweden. Lives in Stockholm, Sweden.

William Eggleston - *1939 in Memphis, Tennessee, USA. Lives in Memphis, Tennessee, USA. ; Maria Eichhorn - *1962 in Bamberg, Germany. Lives in Berlin, Germany. ; Touhami Ennadre - *1953 in Casablanca, Morocco. Lives in Paris, France. ; Cerith Wyn Evans - *1958 in Llanelli, Wales. Lives in London, England. ; Feng Mengbo - *1966 in Beijing, China. Lives in Beijing, China. ; Chohreh Feyzdjou - *1955 in Teheran, Iran. †1996 in Paris, France. ; Yona Friedman
*1923 in Budapest, Hungary. Lives in Paris, France. ; Meschac Gaba - *1961 in Cotonou, Benin. Lives in Amsterdam, The Netherlands. ; Giuseppe Gabellone - *1973 in Brindisi, Italy. Lives in Milan, Italy. ; Carlos Garaicoa - *1967 in Havana, Cuba. Lives in Havana, Cuba. ; Kendell Geers - *May 1968 in Johannesburg, South Africa. Lives in London, England, and Brussels, Belgium. ; Isa Genzken
*1948 in Bad Oldesloe, Germany. Lives in Berlin, Germany. ; Jef Geys - *1935 in Léopoldsburg, Belgium. Lives in Balen, Belgium. ; David Goldblatt - *1930 in Randfontein, South Africa. Lives in Johannesburg, South Africa. ; Leon Golub - *1922 in Chicago, Illinois, USA. Lives in New York, New York, USA. ; Dominique Gonzalez-Foerster - *1965 in Strasbourg, France. Lives in Paris, France. ; Renée Green - *1959 in Cleveland, Ohio, USA. Lives in New York, New York, USA, and Vienna, Austria. ; Victor Grippo - *1936 in Junín, Argentina. †2001 in Buenos Aires, Argentina. ; Le Groupe Amos - Founded 1989 in Kinshasa, Democratic Republic of the Congo. Based in Limite, Democratic Republic of the Congo. ; Jens Haaning - *1965 in Hørsholm, Denmark. Lives in Copenhagen, Denmark. ; Mona Hatoum - *1952 in Beirut, Lebanon. Lives in London, England. ; Thomas Hirschhorn - *1957 in Bern, Switzerland. Lives in Paris, France. ; Candida Höfer - *1944 in Eberswalde, Germany. Lives in Cologne, Germany. ; Craigie Horsfield - *1949 in Cambridge, England. Lives in London, England. ; Huit Facettes: Dynamique Artistique & Culturelle - founded 1996 in Dakar, Senegal. Current members: Abdoulaye N’Doye, El Hadji Sy, Fode Camara, Cheikh Niass, Jean Marie Bruce, Mor Lisa Ba and Amadou Kane Sy (Kan-Si). ; Pierre Huyghe - *1962 in Paris, France. Lives in Paris, France. ; Igloolik Isuma Productions - Founded 1990 in Igloolik, Canada, by Zacharias Kanuk, Paul Apak, Pauloisse Qualitalik, and Norman Cohn. ; *1949 in Zagreb, Croatia. Lives in Zagreb, Croatia. ; Alfredo Jaar - *1956 in Santiago de Chile, Chile. Lives in New York, New York, USA. ; Joan Jonas - *1936 in New York, New York, USA. Lives in New York, New York, USA. ; Isaac Julien
*1960 in London, England. Lives in London, England. ; Amar Kanwar - *1964 in New Delhi, India. Lives in New Delhi, India. ; On Kawara - *in Japan. Lives in New York, New York, USA.
On Kawara is 25,373 days old as of June 8, 2002. ; William Kentridge - *1955 in Johannesburg, South Africa. Lives in Johannesburg, South Africa. ; Johan van der Keuken - *1938 in Amsterdam, The Netherlands. †2001 in Amsterdam, The Netherlands. ; Bodys Isek Kingelez
*1948 in Kimbembele Ihunga, Democratic Republic of the Congo. Lives in Kinshasa, Democratic Republic of the Congo. ; Ben Kinmont - *1963 in Burlington, Vermont, USA. Lives in New York, New York, USA. ; Svetlana and Igor Kopystiansky - *in Voronez, Russia and *in Lvov, Ukraine. Live in Berlin, Germany, and New York, New York, USA. ; *1921 in Petrinja, Croatia. Lives in Zagreb, Croatia. ; *1968 in Subotica, Yugoslavia. Lives in Zagreb, Croatia.

Glenn Ligon - *1960 in the Bronx, New York, USA. Lives in New York, New York, USA. ; Ken Lum - *1956 in Vancouver, Canada. Lives in Vancouver, Canada. ; Mark Manders - *1968 in Volkel, The Netherlands. Lives in Arnhem, The Netherlands. ; Fabian Marcaccio - *1963 in Rosario, Argentina. Lives in New York, New York, USA. ; Steve McQueen - *1969 in London, England. Lives in Amsterdam, The Netherlands. ; Cildo Meireles - *1948 in Rio de Janeiro, Brazil. Lives in Rio de Janeiro, Brazil. ; Jonas Mekas - *1922 in Semeni_kiai, Lithuania. Lives in New York, New York, USA. ; Annette Messager - *1943 in Berck, France. Lives in Malakoff, France. ; Ryuji Miyamoto - *1947 in Tokyo, Japan. Lives in Tokyo, Japan. ; Santu Mofokeng - *1956 in Johannesburg, South Africa. Lives in Johannesburg, South Africa. ; Multiplicity - Founded 2000 in Milan, Italy, by Stefano Boeri, Maddalena Bregani, Francisca Insulza, Francesco Jodice, Giovanni La Varra, and John Palmesino. ; Juan Muñoz - *1953 in Madrid, Spain. †2001 on Ibiza, Spain. ; Shirin Neshat - * 1957 in Qazvin, Iran. Lives in New York, New York, USA. ; Gabriel Orozco - *1962 in Jalapa, Veracruz, Mexico. Lives in New York, New York, USA. ; Olumuyiwa Olamide Osifuye - *1960 in Lagos, Nigeria. Lives in Lagos, Nigeria. ; Ulrike Ottinger - *1942 in Konstanz, Germany. Lives in Berlin, Germany. ; Ouattara Watts - *1957 in Abidjan, Côte d’Ivoire. Lives in New York, New York, USA. ; Park Fiction - Founded 1994 in Hamburg, Germany. Members: Christoph Schäfer, Margit Czenki, Günther Greis, Dirk Mescher, Thomas Ortmann, Klaus Petersen, Sabine Stoevesand, and Axel Wiest. ; Manfred Pernice - *1963 in Hildesheim, Germany. Lives in Berlin, Germany. ; Raymond Pettibon - * 1957 in Tucson, Arizona, USA. Lives in Hermosa Beach, California, USA. ; Adrian Piper - *1948 in New York, New York, USA. Lives in New York, New York and Cape Cod, Massachusetts, USA. ; Lisl Ponger - *1947 in Nuremberg, Germany. Lives in Vienna, Austria. ; Pere Portabella - *1927 in Figueras, Spain. Lives in Barcelona, Spain. ; Raqs Media Collective - Founded 1991 in New Delhi, India, by Monica Narula (*1969), Jeebesh Bagchi (*1965), and Shuddhabrata Sengupta (*1968) ; Alejandra Riera with Doina Petrescu - Alejandra Riera (*1965 in Buenos Aires, Argentina. Lives in Paris, France.) - Doina Petrescu (*1960 in Rumania. Lives in Paris, France, and Sheffield, England.) ; Dieter Roth - *1930 in Hanover, Germany. †1998 in Basel, Switzerland. ; Doris Salcedo - *1958 in Bogotá, Colombia. Lives in Bogotá, Colombia.
Seifollah Samadian - *1954 in Orumieh, Iran. Lives in Tehran, Iran. ; Gilles Saussier - *1965 Carrières sur Seine, France. Lives in Paris, France, and Les Andelys, France. ; Allan Sekula - *1951 in Erie, Pennsylvania, USA. Lives in Los Angeles, California, USA. ; Yinka Shonibare - *1962 in London, England. Lives in London, England. ; Andreas Siekmann - *1961 in Hamm, Germany. Lives in Berlin, Germany. ; Simparch - Founded 1996 in Las Cruces, New Mexico, USA. Current founding members are Steven Badgett and Matthew Lynch. Live in Chicago, Illinois, USA, and Macomb, Illinois, USA. ; Lorna Simpson - *1960 in Brooklyn, New York, USA. Lives in New York, New York, USA. ; Eyal Sivan - *1964 in Haifa, Israel. Lives in Paris, France. ; David Small -*1965 in Manchester, Connecticut, USA. Lives in Cambridge, Massachusetts, USA.

Fiona Tan - *1966 in Indonesia. Lives in Amsterdam, The Netherlands. ; Pascale Marthine Tayou - *1967 in Yaoundé, Cameroon. Lives between Yaoundé, Cameroon, and Bruxelles, Belgium. ; Jean-Marie Teno - *1954 in Famleng, Cameroon. Lives in Chantillion, France. ; Trinh T. Minh-ha - *1960 in Vietnam. Lives in Berkeley, California, USA. ; tsunamii.net - Founded 2001 in Singapore by Woon Tien Wei (*1975 in Singapore) and Charles Lim Yi Young (*1973 in Singapore). ; Joëlle Tuerlinckx - *1958 in Brussels, Belgium. Lives in Brussels, Belgium. ; Luc Tuymans - *1958 in Mortsel, Belgium. Lives in Antwerp, Belgium. ; Nomeda & Gediminas Urbonas - *1968 in Kaunas, Lithuania, and *1966 in Vilnius, Lithuania. Live in Vilnius, Lithuania. ; Jeff Wall - *1946 in Vancouver, Canada. Lives in Vancouver, Canada. ; Nari Ward - *1963 in St. Andrews, Jamaica. Lives in New York, New York, USA. ; Yang Fudong - *1971 in Beijing, China. Lives in Shanghai, China.



Auf der Karte finden Sie folgende Standorte:




    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Atelier



    Maik + Dirk Löbbert: Hauptstraße

    Kunst und Wirklichkeit sind die beiden zentralen Pole im Werk von Maik und Dirk Löbbert. weiter


    Mehr als Fett und Filz – Materialien im Werk von Joseph Beuys

    Die Werke und mit ihnen die Materialien sind für Beuys Transportmittel seiner Ideen ... weiter


    Stefan Burger

    Nicht wenige Künstler*innen suchen seit einiger Zeit den Widerstand des Materials. Ihre Suche scheint nicht allein der Flucht aus der Langeweile angesichts der allzu vertraut gewordenen Oberflächen einer digital geprägten Welt geschuldet. weiter

    Alexander Kluge. Gärten der Kooperation

    Die beiden zentralen inhaltlichen Bezugspunkte der Ausstellung kreisen um die Metapher des Gartens und die Idee des Gemeinsamen. weiter


    Saâdane Afif. Ici. / Là-bas.

    In Düren und Montpellier wird die Arbeit „Ici. / Là-bas.“ von dem französischen Künstler Saâdane Afif zeitgleich gezeigt. weiter


    Denn hinter diesem Horizont liegt ein weiterer Horizont

    Die Ausstellung spiegelt den Blick der zeitgenössischen Kunst auf alternative Zukunftsentwürfe – mögliche Horizonte hinter dem jetzt sichtbaren Horizont. weiter


    MORE than ROME. Christoph Brech

    Ungewöhnlich, manchmal irritierend, oft verblüffend sind die Arbeiten des Münchner Bild- und Videokünstlers Christoph Brech. Seine Werke konzentrieren sich auf Phänomene der Zeit, der Übergänge, der Erinnerung. weiter

    graduiert ≈ präsentiert

    Vom 11. Oktober bis 12. November 2017 zeigt die Burg Galerie im Volkspark unter Arbeiten von Stipendiatinnen und Stipendiaten der Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt aus den Jahren 2016 und 2017. weiter

    Ausstellung der Meisterschülerinnen/Meisterschüler der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

    Die Ausstellung versammelt traditionell zum Beginn des Akademischen Jahrs Arbeiten der Meisterschüler*innen, die im Winter- und Sommersemester ihre Prüfung erfolgreich abgelegt haben weiter


    Martin Parr: Souvenir - A Photographic Journey

    In seinen Arbeiten zeigt Martin Parr die gesellschaftliche Realität: Phänomene wie Konsum, Tourismus oder nationale Identitäten beleuchtet er aus einer unterhaltsamen Perspektive, die das Banale, Extreme und manchmal auch Abgründige im Alltäglichen sichtbar macht. weiter

    Roter Oktober. Kommunismus als Fiktion und Befehl

    Die russische Revolution kann als Beginn des proletarischen Zeitalters und der Etablierung international sehr unterschiedlicher Kommunismen gelten. Mittels zeitgenössischer Kunstwerke der verschiedensten Gattungen und Medien sowie einer Auswahl historischer Referenzwerke versucht die Ausstellung ... weiter

    Robert Sieg erhält den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle 2017

    Im Rahmen der heutigen Eröffnung der Meisterschüler-Ausstellung der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) 2017 hat Steffen Hildebrand (G2 Kunsthalle) den Meisterschülerpreis der G2 Kunsthalle an Robert Sieg für seinen filmischen Essay „Der unsichtbare Teich“ verliehen. weiter


    Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia

    Mehr als vierhundert Jahre trennen das künstlerische Œuvre des Manieristen aus dem späten 16. und dem frühen 17. Jahrhundert, Hendrick Goltzius, und der zeitgenössischen Malerin Pia Fries, die sich seit sieben Jahren künstlerisch mit dem Werk von Goltzius auseinandersetzt. weiter


    Folklore. Eine Kontroverse mit Werken aus den Sammlungen

    Die kontroverse Rolle von Folklore in der bildenden Kunst seit Beginn des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart steht im Mittelpunkt der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation weiter

    Hiscox Kunstpreis 2017

    Die mit 7.500 Euro dotierte Auszeichnung erhält Daniel Hopp. Über das Aufenthaltsstipendium im Rahmen von »sommer.frische.kunst“ kann sich der Malerei-Student Simon Modersohn freuen. weiter