Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia

8. 10. 2017 - 11. 02. 2018 | MUSEUM KURHAUS KLEVE
Eingabedatum: 10.10.2017

bilder

Vom 8. Oktober 2017 bis 11. Februar 2018 präsentiert das Museum Kurhaus Kleve Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia, eine Ausstellung, die aus Anlass des 400. Todestags von Hendrick Goltzius als auch des zwanzigjährigen Bestehens des Museum Kurhaus Kleve stattfindet und Passagen des bisherigen Werdegangs des Museums würdigt als auch sinnstiftend Vergangenheit und Gegenwart zusammenführt. In einer akzentuierten Werkschau werden im Museum Kurhaus Kleve ein bedeutender Schwerpunkt seiner Sammlung mit einer hoch renommierten Wegbegleiterin kombiniert!

Mehr als vierhundert Jahre trennen das künstlerische Œuvre des Manieristen aus dem späten 16. und dem frühen 17. Jahrhundert, Hendrick Goltzius, und der zeitgenössischen Malerin Pia Fries, die sich seit sieben Jahren künstlerisch mit dem Werk von Goltzius auseinandersetzt.

Hendrick Goltzius gehört zu den bedeutendsten Kupferstechern, Zeichnern und Malern seiner Zeit, der bereits zu Lebzeiten für seine stilistische Raffinesse und technische Brillanz vereinigende Kupferstichkunst bemerkenswerte Würdigungen und Renommee erhielt. Pia Fries gehört zu den großen Malerinnen unserer heutigen Zeit, deren Werk nicht nur in internationalen Kunstmuseen auf der ganzen Welt zu finden ist, sondern die 2017 auch als erste weibliche Künstlerin den Gerhard-Altenbourg-Preis für ihr herausragendes Lebenswerk erhält.

Es ist das erste Mal überhaupt, dass beide hochkarätigen künstlerischen Positionen sich gemeinsam umfassend gegenüberstehen. Beide eint die Lust an der Metamorphose, weshalb sich Pia Fries im Untertitel der Ausstellung neben den durch Künstlerbiograph Karel van Mander an Goltzius vergebenen Ehrentitel Proteus als sogenannte Polymorphia hinzugesellt – und damit augenzwinkernd Assoziationen an ein fiktives, antik anmutendes Künstlerpaar zulässt.

2017 jährt sich der Todestag des vom Niederrhein stammenden Kupferstechers, Zeichners und Malers Hendrick Goltzius (Bracht 1558-1617 Haarlem) zum 400. Mal. Der großartige Bestand von rund 100 Kupferstichen befindet sich in der Sammlung Angerhausen, einem bedeutenden Konvolut, das 1982 in die Hände der Stadt Kleve gekommen ist und den Bestand alter Kunst des Klever Museums potenzierte. Sie bilden den Grundstock für die erste umfassende druckgraphische Retrospektive seit fünfunddreißig Jahren am Niederrhein, die Hendrick Goltzius im sinnreichen Kontext mit zahlreichen Leihgaben aus Deutschland und den Niederlanden präsentieren wird.

Die international renommierte Malerin Pia Fries (*1955 in Beromünster, Schweiz) war 1997 die erste Künstlerin, die eine Einzelausstellung im Museum Kurhaus Kleve erhielt. Bereits damals zeichneten ihr Œuvre dezidierte Bezüge zur Malereigeschichte aus. Punktgenau zum zwanzigjährigen Jubiläum des Museums kehrt sie zurück, um ihr neuestes malerisches Werk, das sich seit 2010 intensiv mit Hendrick Goltzius beschäftigt, in eine sinnfällige Synthese mit seinen hochkomplexen Bildschöpfungen zu setzen.

Zur Ausstellung Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia erscheint ein reich illustrierter Katalog mit zahlreichen Essays von bundesweiten Fachleuten, der vom Freundeskreis der Klever Museen herausgegeben und vom Wasmuth-Verlag Tübingen / Berlin verlegt wird.


MUSEUM KURHAUS KLEVE
Ewald Mataré-Sammlung
Tiergartenstraße 41
47533 Kleve
Germany

Tel. 0049 / 2821 / 750 1-12
Fax 0049 / 2821 / 750 1-11
museumkurhaus.de


Presse



Daten zu Pia Fries:


- Art Basel 2013

- Art Basel 2016

- Art Basel Miami Beach 2013

- Daimler Art Collection

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- Sammlung zeitgenoessische Kunst der BRD


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Anna Boghiguian

26.07. 2018 - 22.07.2019 | Rupertinum Atrium, Salzburg

Card image cap

Magische Farben in Amberg. Große Hundertwasser-Ausstellung

23.07. bis 19.09.2018 | Amberger Congress Centrum

Card image cap

Alina Szapocznikow Menschliche Landschaften

21. 07. - 7. 10. 2018 | Kunsthalle Baden-Baden

Card image cap

Dan Flavin, Untitled (for Ksenija) 1994 - Marcia Hafif, Films (1970 - 1999)

17. 07. - 30. 09. 2018 | Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Card image cap

Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova

Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Card image cap

Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018

Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle