Das letzte Bild – Ansichten vom Tod in der Zeitgenössischen Kunst

9. Februar – 29. April 2018 | Stadtgalerie Saarbrücken
Eingabedatum: 12.02.2018

vorher: Das letzte Bild – Ansichten vom Tod in der Zeitgenössischen Kunst

In der aktuellen Kunst findet eine Auseinandersetzung mit dem Tod statt, die, anders als in den öffentlichen Medien, nicht auf skandalträchtige Bildern setzt, um unsere Schaulust zu bedienen. Vielmehr lenken viele zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler ihren Blick gerade nicht auf die voyeuristischen Aspekte des Sterbens, sondern auf die alltäglichen, leisen und dennoch erbarmungslosen Ansichten des Todes. Es ist der unscheinbare, langsame Tod, für den das einzelne Bild nicht taugt, weil sich die Erfahrung von Sterben, Verlust und Trauer nicht in einem Moment erfassen lässt. Gerade in der Fotografie und Videokunst kommt diese Prozesshaftigkeit in einer behutsamen Annäherung zum Ausdruck, die uns als Betrachter unmittelbar berührt. So werden in der Ausstellung neben bekannten FotokünstlerInnen, wie Andres Serrano (Mex), Walter Schels (D), Daniel Schumann (D), Tina Ruisinger (D) und Manabu Yamanaka (Jap) auch VideokünstlerInnen, wie Ben Goossens (D) und Araya Rasdjarmrearnsook (Tha) vertreten sein. Ein weiterer Schwerpunkt der Schau liegt auf den installativen Arbeiten von Teresa Margolles (Mex), Chiharu Shiota (Jap), Simon Schubert (D) und Mathias Aan´t Heck (D).

Stadtgalerie Saarbrücken
St. Johanner Markt 24
66111 Saarbrücken
Tel.: +49 (0)681 905 1842

saarbruecken.de

Presse



Andres Serrano:


- Art Basel 2016

- Art Basel Hong Kong 2018

- Art Basel Miami Beach 2013

- Fondation Frances

- Galleries ART DUBAI CONTEMPORARY 2015

- MoMA Collection

- Museo Reina Sofía Collection

- Sammlung DZ Bank Frankfurt


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

nearly instant, nearly raw

17. 04. - 13. 06. 2021 | Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin e.V.

Card image cap

Pamela Rosenkranz

17. 04. - 04. 07. 2021 | Kunsthaus Bregenz

Card image cap

Camille Henrot | Mother Tongue

18.4. - 8.8.2021 | Kestner Gesellschaft, Hannover

Card image cap

Dokumentarfilm: Exploring Art at the European Patent Office

April | Europäisches Patentamt, München, Den Haag, Berlin und Wien

Card image cap

Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2020 geht an Hannah Weinberger

Junge Kunst aus der Schweiz ist noch bis zum 25.4.2021 zu sehen. | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)