Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Lois Renner im Museum Abteiberg, Mönchengladbach (28. März - 31. Mai)


Eingabedatum: 22.03.2004

bilder

Lois Renner thematisiert in seinen Arbeiten Malerei und Fotografie gleichermaßen. Auf gemalten Interieurs sind wieder Fotografien und Gemälde und Plakate aber auch Werkzeuge und Skulpturales zu erkennen. Häufig sind es Ateliersituationen, in denen durch die mediale Vermischung Realität und Fiktion verschmelzen und zu Bildern werden.

" . . . Seit Anfang der 90er Jahre setzt sich Lois Renner kontinuierlich mit einem einzigen Thema auseinander: räumliche Situationen in seinem Atelier. Dabei geht es um Wechselspiele und Widersprüche zwischen Realität und Fiktion und um die Frage, welche Rolle die Wahrnehmung dabei spielt. Die großformatigen fotografischen Bilder provozieren durch Irritationen ein genaueres Hinsehen, denn es handelt sich keineswegs um einen realen, begehbaren Raum, den Renner fotografiert, sondern um ein nachgebautes Modell etwa im Maßstab 1:10. Mit großer Sorgfalt konstruiert Renner kulissenartige räumliche Szenen, die einen erzählerischen Zusammenhang andeuten, der sich allerdings nur in Ansätzen erschließt. Das große Format der Fotografien übersetzt die Miniaturnachbildung wieder in ein annähernd originalgetreues Größenverhältnis, das sich dem Betrachter gegenüber öffnet. Lois Renner, der sich intensiv mit klassischen Gemälden der Kunstgeschichte befasst und selbst Malerei bei Gerhard Richter studierte, setzt auf sehr individuelle Weise eine langen und äußerst vielfältige Tradition der Beschäftigung mit dem Thema Künstleratelier fort, die von Velazquez bis Gregor Schneider reicht.

Lois Renner, der 1961 in Salzburg geboren wurde, lebt in Wien und Karlsruhe. 1981-84 besuchte er die Meisterschule für das Österreichische Malerhandwerk in Baden bei Wien, 1984-85 die Hochschule Mozarteum in Salzburg und 1985-88 die Kunstakademie in Düsseldorf. 1992 wurde er mit dem Msgr. Otto Mauer-Preis ausgezeichnet; 1994 mit einem österreichischen Staatsstipendium für Bildende Kunst; 2001 erhielt er den Großen Kunstpreis des Landes Salzburg und 2002 den Internat. Preis für Künstlerische Fotografie der II. Kunstbiennale von Buenos Aires. Seit 2002 ist Lois Renner Professor für Künstlerische Fotografie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe.
Von den zahlreichen Ausstellungen seit 1991 seien lediglich erwähnt: 1995 Salzburger Kunstverein, 1999 die erste von mehreren in der Galerie Kuckei + Kuckei, Berlin, 2000 Kunsthalle Göppingen, 2003 Oberösterreichische Landesgalerie, Linz." (Quelle: Museum Abteiberg / Presse)

Foto: Museum Abteiberg, Lois Renner, Aluminium BvB, 1999, C-Print

Ausstellungsdauer: 28. März - 31. Mai 04

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 - 18.00 Uhr | montags geschlosssen

Städtisches Museum Abteiberg | Abteistr. 27 | D-41061 Mönchengladbach | Tel.: +49-(0)2161-252631
museum-abteiberg.de


ch



Daten zu Lois Renner:


- Otto Mauer Preis

- Sammlung DZ Bank, Frankfurt

- Thyssen-Bornemisza Art Contemporary,Wien


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Lili Fischer »Alles beginnt mit Zeichnen…«

19. 10. 2018 -10. 02. 2019 | Hamburger Kunsthalle

Card image cap

FLANSCH Thomas Bayrle

19. 10. - 6. 12. 2018 | Marburger Kunstverein

Card image cap

Thomas Hirschhorn Never Give Up The Spot

19. Oktober 2018 – 3. Februar 2019 | Museum Villa Stuck, München

Card image cap

Frauke Dannert

18.10. - 9.12.2018 | Kunstmuseum Bonn

Card image cap

Peter Weibel erhält Lovis-Corinth-Preis

Oktober 2018 | Kunstforum Ostdeutsche Galerie

Card image cap

Yvonne Roeb erhält den Kallmann-Preis

Oktober 2018 | Kallmann-Museum Ismaning