Anzeige
Responsive image

Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

DER APFEL.

EINE EINFÜHRUNG. (Immer und immer und immer wieder)

24. März - 21. Mai 2018 | Kunsthalle Lingen
Eingabedatum: 02.04.2018

bilder

Diese Ausstellung zum Thema Äpfel, die von den KünstlerInnen Antje Majewski und Paweł Freisler initiiert wurde, ist ein gleichermaßen künstlerisches wie auch wissenschaftlich-kulturhistorisches Projekt, das mit einer Pflanzaktion unter Beteiligung städtischer Gruppen eine Erweiterung in den Stadtraum hinein erfährt.

In der Kunsthalle Lingen sind Gemälde von alten und neuen Apfelsorten in der Tradition der Natura Morte, eine Eva mit dem Apfel und Videoarbeiten von Antje Majewski zu sehen; getrocknete und beschnitzte Äpfel von Paweł Freisler, die sowohl als Objekte und in der Form von Photographien von Piotr Życieński erscheinen; Agnieszka Polskas Videoarbeit "Garden", die uns in den Garten des legendären Künstlers führt, in dem unter anderem ein perfektes Ei zu finden ist; und Jimmie Durhams Apfelsaftflaschen, die er für die dOCUMENTA (13) produzierte, bei der auch zwei Apfelbäume gepflanzt wurden.

Die Ausstellung lebt von überraschenden medialen und thematischen Erweiterungen. Paweł Freislers Äpfel wie Antje Majewskis Gemälde zeigen den Apfel als Meditationsobjekt, das uns über Natur, Zeit und Erscheinung nachdenken lässt. Der Apfel ist eingebunden in die natürliche Zeit des Vergehens und Neuerstehens, aber auch in die menschengestaltete historische Zeit seiner Züchtungsformen. Natürliche und künstliche Klone, die Äpfel selbst und ihre High-Tech-Repliken bringen eine überraschende Parallele von Natur und Technologie ins Bewusstsein. Antje Majewski unternimmt mit ihrem Film "Die Freiheit der Äpfel" eine faszinierende Fallstudie zur Biodiversität: Sie deckt die Mechanismen hinter der genetischen Reduktion dieser Frucht auf, vergegenwärtigt dabei am Beispiel des Apfels die komplexen Beziehungen zwischen globaler Lebensmittelwirtschaft und technologischem Fortschritt und verweist auf Wissenschaften, Politik und kulturelle Normen der kapitalistischen Weltökonomie.

Ein sehr wichtiger Teil der Ausstellung findet nicht in der Kunsthalle selbst statt, sondern als künstlerisch-ökologisches Projekt im Stadtraum. Im März 2018 werden bis zu 50 Bäume alter Apfelsorten an öffentlichen Orten in der Stadt gepflanzt. Ihre Äpfel werden allen BürgerInnen von Lingen zur Verfügung stehen.

Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Hof Krone-Raue und dem Gartencenter Klukkert in Lingen.

Kunstverein Lingen e. V.
Kunsthalle
Kaiserstraße 10 a
49809 Lingen (Ems)
kunsthallelingen.de



Presse



Daten zu Antje Majewski:


- Art Basel 2013

- Art Basel Hong Kong 2014

- Art Basel Miami Beach 2013

- art basel miami beach, 2014

- FUTUR PERFEKT. Vollendete Zukunft,Frankfurter Kunstverein 2013


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Magische Farben in Amberg. Große Hundertwasser-Ausstellung

23.07. bis 19.09.2018 | Amberger Congress Centrum

Card image cap

Alina Szapocznikow Menschliche Landschaften

21. 07. - 7. 10. 2018 | Kunsthalle Baden-Baden

Card image cap

Dan Flavin, Untitled (for Ksenija) 1994 - Marcia Hafif, Films (1970 - 1999)

17. 07. - 30. 09. 2018 | Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Card image cap

Auf der ganzen Linie! Zur Expansion der Zeichnung

15. 07. - 16. 09. 2018 | Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg

Card image cap

Vergabe des DAAD-Preises für ausländische Studierende 2018 an Anja Zhukova

Juli | Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig

Card image cap

Jakob Baum erhält den Kunstpreis der Stiftung der Saalesparkasse 2018

Juli | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle