Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Ulrich Horndash - Veduta 4

21. 04. - 08. 07. 2018 | Kunsthalle Darmstadt
Eingabedatum: 18.04.2018

bilder

Im April 2018 wird die Architektur der Kunsthalle Darmstadt zum Bildträger. Der Münchner Künstler Ulrich Horndash (*1951 Nürnberg), der bereits 2016 im Rahmen der Collage-Ausstellung Schnitt Schnitt eine Wand des Gebäudes in seine Installation feinteiliger Papierarbeiten miteinbezog, gestaltet die zentrale Wand im Foyer des denkmalgeschützten 50er-Jahre-Baus. Parallel zur Glasfassade lässt Ulrich Horndash ein monumentales Bild entstehen, Veduta 4 betitelt, das sich über die gesamte Fläche der Foyerwand mit einer Höhe von fünfeinhalb Metern und einer Länge von etwa 22 Metern erstrecken wird.

«Veduta 4 [...] ist eine Ruinenphantasie, die Beziehungen aufnimmt zur Geschichte der Architektur und der umgebenden Stadt. Das monumentale Wandbild belegt auf einer Fläche von 125 Quadratmetern ein farbig gegliedertes Panorama mit einer Serie von Siebdrucken, die das Motiv des einstürzenden Hauses variiert. Die Ästhetik des Verschwindens setzt Zeichen der spektakulären Art. Das Bauwerk wird durch kontrollierte Kraft zu Fall gebracht: es implodiert, das heißt, es stürzt durch seine Masse in die eigene Leere.» (Ulrich Horndash)

Kunsthalle Darmstadt
Steubenplatz 1
64293 Darmstadt
kunsthalle-darmstadt.de

Presse




Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Card image cap

Bunny Rogers. Pectus Excavatum

26. 01. - 28. 04. 2019 | Zollamt MMK, Frankfurt am Main

Card image cap

Hauptsache Kopf. Jawlensky, Warhol, Cahn

26. Januar bis 19. Mai 2019 | Kunsthalle Emden

Card image cap

Next Generations. Aktuelle Fotografie made im Rheinland

27. Januar 2019 bis 5. Mai 2019 | Museum Morsbroich, Leverkusen

Card image cap

Lina Selander. Shadow Optics

24.01.-10.03.19 | KUNST HAUS WIEN