Sonic Experiments: Telematics

13. - 14.12.2019 | ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe
Eingabedatum: 08.12.2019

vorher: Sonic Experiments: Telematics

Vom 13. bis 14. Dezember 2019 veranstaltet das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien ein Festival zu klangkünstlerischtelematischen Projekten. Telematik setzt sich aus Telekommunikation und Informatik zusammen und bezeichnet
Kommunikationstechnologien, die einen mühelosen Informationsaustausch ermöglichen und entfernte Orte oder Stationen miteinander verbinden.

Das Festival mit künstlerischwissenschaftlichen Vorträgen, Workshop, Installationen, Konzerten und Podiumsdiskussion wird durch das Projekt Interfaces (EU-Förderprogramm Kreatives Europa) gefördert.

Wie gehen KünstlerInnen mit den Möglichkeiten der Vernetzung durch die neuen Medien um und welche Anliegen verfolgen sie? Die Überwindung geographischer Entfernung über künstlerische Disziplinen hinweg sowie die Schaffung neuer Räume außerhalb des etablierten Kunstbetriebs zogen sich als große Themen bereits durch Mail Art, telematische Kunst und Netzkunst.

Im Fokus des Festivals Sonic Experiments steht der künstlerische Einsatz telematischer und vernetzender Technologien für klangkünstlerische und musikalische Projekte. Die telematische Live-Simultanperformance Atlas, a Sound Cartography of Europe entsteht in Kooperation mit dem IRCAM (Institute for Research an Coodination in Acoustic Musics) aus Paris und dem Onassis Stegi in Athen und eröffnet das Festival am Freitag, 13. Dezember 2019 um 20.00 Uhr.

Die Performances von Carmine Emanuele Cella und Minh-Tâm Nguyen in Paris, Dimitris Kamarotos in Athen und Valerio Tricoli in Karlsruhe werden jeweils gefilmt und live an allen beteiligten Orten übertragen. Zeitgleich bekommen die ZuschauerInnen Videokunst aus Paris, Athen und Karlsruhe von der Künstlerin Marina Gioti zu sehen.

Am Samstag, 14.12.2019, werden Telematik und der künstlerische Einsatz vernetzender Technologien bei einem künstlerisch wissenschaftlichen Symposium in Vorträgen und einer Podiumsdiskussion aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. Zu Beginn lädt der Workshop Telematic Hacking mit John Richards zu neuen Möglichkeiten der Musikproduktion ein. Die Uraufführung von CECIA (Collaborative Electroacoustic Composition with Intelligent Agents) folgt am Abend ab 20:00 Uhr, Live-Performances von Container Doxa & Domenico Cipriani sowie ein DJ-Set auf dem Musikbalkon runden den Abend ab.


ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
zkm.de

Presse




Anzeige
Boris Lurie Art Foundation


Anzeige
Responsive image

Chatbot

Was der Bot u.a. jetzt bereits beantworten kann: Was ist Kunst, was macht die Kunst, Konzeptkunst, wozu Kunst, Künstler und was macht art-in.de? Um Fragen, die er noch nicht beantworten kann, kümmern wir uns. Es ist ein Experiment im Aufbau. Wir freuen uns über alle Fragen.


Card image cap

Che Seibert. Bilder von Straßen

bis 30. Januar 2021 | Neuer Kunstverein Wuppertal e.V.

Card image cap

FOTO WIEN wird verschoben

Januar 2021 | Wien

Card image cap

Boris Becker – Hochbunker. Photographien von Architekturen und Artefakten

verlängert bis zum 11. April 2021 | Saarlandmuseum, Moderne Galerie Saarbrücken

Card image cap

Max Ernst-Stipendium 2021 an Belia Brückner

Januar 2021 | Brühl / Max Ernst-Gesellschaft e.V.

Card image cap

Radio Art Residency in Weimar

Januar 2021 | Bauhaus-Universität Weimar | Hochschule für Musik FRANZ LISZT

Card image cap

Virtual Open House

15. Januar 2021 | Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW, Basel

Card image cap

Nino Maaskola: Skulptur für den öffentlichen Raum

Januar 2021 | Kunstakademie Karlsruhe