Video: dOCUMENTA (13)


Eingabedatum: 19.06.2012

bilder

dOCUMENTA (13) pur in Bildern. Ein kurzes, dreiminütiges Video mit ausschließlich visuellen Eindrücken von der documenta haben wir speziell für art-in.de zusammengestellt.



Dauer: ca. 3.10 min


Weitere Videos, die wir zur diesjährigen documenta erstellt haben:
- Allgemeiner kommentierter Überblick
art-in-berlin.de/Überblicksvideo
- Einzelpräsentation: takram
art-in-berlin.de/Einzelpräsentation
- Einzelpräsentation: Theaster Gates
Einzelpräsentation
- Ceal Floyer Performance zur Pressekonferenz
art-in-berlin.de/Performance
- Carolyn Christov-Bakargiev / Ausschnitt Pressekonferenz
art-in-berlin.de/Pressekonferenz


Öffnungszeiten

10 - 20 Uhr
Ausstellungs- und Veranstaltungsorte

Die dOCUMENTA (13) findet neben den traditionellen Hauptveranstaltungsorten – dem Fridericianum, der documenta-Halle und der Neuen Galerie auch in einer Vielzahl anderer Räume statt. Zum Teil werden diese erst kurz vor der Eröffnung bekanngegeben: Folgende Adressen liegen uns bisher vor:

Friedericianum, Friedrichsplatz 18
Documenta-Halle, Friedrichsplatz
Ständehaus, Ständeplatz 6-10
Karlsaue, An der Karlsaue 20
Orangerie, Auedamm 20b
Neue Galerie Kassel, Schöne Aussicht 1
Kulturbahnhof (Hauptbahnhof), Rainer-Dierichs-Platz 1
Gloria Kino, Friedrich-Ebert-Str. 3
Ottoneum, Steinweg 2
Grand City Hotel Hessenland, Obere Königstr. 2
Hugenottenhaus, Friedrichstrasse

http://d13.documenta.de/
ct









Anzeige
Moët Hennessy Deutschland


Anzeige
artlaboratory-berlin.org


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Kulturfoerderngesetz




Tue Greenfort. ALGA

Mit ALGA rückt der dänische Konzeptkünstler und documenta-Teilnehmer Tue Greenfort eine Organismengruppe in den Mittelpunkt, die sich eindeutiger biologischer Systematik und Zuordnung entzieht ... weiter


paper positions basel

Die paper positions in Basel verfolgt die Idee eines Kunstsalons in Form einer Messe. weiter

Justus Bier Preis für Kurator*innen geht an Ute Stuffer und Axel Heil

Der Justus Bier Preis widmet sich Ausstellungsprojekten und Publikationen, die durch eine originelle Themenstellung und eine fundierte fachliche Aufarbeitung beeindrucken. weiter



Tom Sachs – Space Program: Rare Earths (Seltene Erden)

Zum Auftakt der Ausstellung werden Sachs und sein Team das skulpturale Gesamtkunstwerk durch eine sogenannte »Marathon-Demonstration« aktivieren und eine vollständige Space Mission nach strengstem Raumfahrtprotokoll durchführen. weiter

nearly instant, nearly raw – part II

Die zweiteilige Gruppenschau untersucht die Ästhetik von skulpturaler Malerei, Rauminstallationen, künstlerischen Apparaturen und performativen Aktionen, die mit erkennbarem Rückgriff auf Baumarktbedarf, einfachste Bauteile,... weiter


CRIP TIME

Gesundheit ist nicht nur ein medizinisches Terrain, sondern auch ein politisches, auf welchem soziale Machtverhältnisse ausgeübt werden. weiter


Tatsuo Miyajima

Tatsuo Miyajima ist vor allem durch seine Arbeiten mit digitalen Leuchtdioden (LED) bekannt geworden. Obwohl er mit verschiedensten Medien arbeitet, stehen im Zentrum immer Zahlen. weiter

Roland Nachtigäller wird neuer Geschäftsführer der Stiftung Insel Hombroich

Der amtierende Direktor des Museums Marta Herford übernimmt 2022 die Geschäftsführung der Stiftung Insel Hombroich und damit auch die Verantwortung für die Weiterentwicklung des Gesamtkomplexes zwischen Raketenstation, Kirkeby-Feld und Museum Insel Hombroich. weiter



NEW ORDER. Über Kunst und Ordnung in ungewissen Zeiten

Die Zukunft scheint immer weniger vorhersehbar, das Jetzt immer weniger greifbar. weiter

Nairy Baghramian ist die Preisträgerin des Nasher-Preises 2022

Die im Iran geborene deutsche Künstlerin erhält 100.000 Dollar in Anerkennung ihrer herausragenden Beiträge zur Bildhauerei weiter



Heidi Bucher. Metamorphosen

Eingeschränkt durch genderbedingte Voreingenommenheit, wurde Heidi Buchers Laufbahn zunächst nicht in Richtung der Schönen Künste gelenkt, sondern zu Mode- und Textildesign. Sie studierte bei Johannes Itten in Zürich,... weiter

Künstler*liste Gallery Weekend Berlin 2021 09

weiter



Martina Morger Lèche Vitrines | Manor Kunstpreis St.Gallen 2021

Die Jury zeichnet eine Performance- und Multimediakünstlerin aus, die unbeirrt und kompromisslos arbeitet und gesellschaftliche wie ökonomische Arbeits- und Lebensbedingungen kritisch hinterfragt. weiter

Ungeordnete Koordinaten: Kuo Hsin-Hui, Min Bark, Leif Kauz-Zeller und Tino Kukulies

weiter

Künstler*, Galerien und die Art Basel

weiter


Adam Christensen „Küss mich, bevor du gehst.“

Der Kunstverein Harburger Bahnhof freut sich, Adam Christensens erste Einzelausstellung in Deutsch­land zu zeigen. weiter


Methode Rainer Werner Fassbinder

Rainer Werner Fassbinder war Regisseur, Filmproduzent, Schauspieler und Autor. Als einem der wichtigen Vertreter des Neuen Deutschen Films, gelang ihm in seinem Werk die Synthese aus radikaler Subjektivität und gesellschaftlicher Analyse. weiter

Urbanität in Bearbeitung

2018 haben Zuschauer*innen des NDR-Satiremagazins „Extra 3“ Ludwigshafen zur hässlichsten Stadt Deutschlands gewählt. weiter


TECHNO. Start Langzeitprogramms TECHNO HUMANITIES

TECHNO trägt Themen zusammen, die sich aus der Konfrontation zwischen Mensch, Ökologie, Technologie und Wirtschaft ergeben. weiter

Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst geht an Theaster Gates

Der US-amerikanische Künstler Theaster Gates wurde als Preisträger des 12. Friedrich Kiesler-Preises für Architektur und Kunst bekannt gegeben. Der Preis ist einer der höchst dotierten internationalen Preise auf diesem Gebiet. weiter