Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

Kunst als Wissenschaft - Wissenschaft als Kunst präsentiert (18.6.02)

Eingabedatum: 18.06.2002



Die Quelle als Inspiration - Historisches Wissen in der zeitgenössischen Kunst Die Jahresausstellung der Franckeschen Stiftungen im Wissenschaftsjahr 2002 in Halle eröffnet einen Diskurs zwischen dem historischen Wissen zur Zeit des Pietisten August Hermann Francke und der Kunst der Gegenwart. Acht Künstler setzen sich mit den Inhalten historischer Quellen und Zeugnissen der Stiftungen im Kontext der Wissenschaft auseinander. Sie folgen den wissenschaftlichen Themenbereichen, die August Hermann Francke in seinen Glauchaischen Anstalten Anfang des 18. Jahrhunderts praktizierte oder anregte: der Theologie, Pädagogik, Orientalistik, Medizin, Pharmazie und Kameralistik.
An der Ausstellung nehmen Parastou Forouhar, Harald Fuchs, Sabine Gross, Hörner/Antlfinger, Mechthild Lobisch, Una H. Moehrke und Judith Walgenbach teil.
Dazu findet begleitend die Vortragsreihe 'Kunst und Wissenschaft' <kunst-als-wissenschaft.de/de/news/index.html?NID=20026132> statt, in deren Rahmen auch der Katalog zur Ausstellung am 26. Juni vorgestellt wird.

in den Franckeschen Stiftungen zu Halle/Saale
vom 18. Juni bis 1. September 2002



Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
vonovia award-teilnahme

Card image cap

»No Body Get a Head, 1991–2020« von Pieter Schoolwerth

11.04.-13.6.2021 | Kunstverein Hannover

Card image cap

Kunstpreis der Werner-Stober-Stiftung ging an Ralf Gudat

bis 04.07. 2021 | Ausstellung in der Städtischen Galerie Karlsruhe

Card image cap

Platz Machen

03. April - 30. Mai 2021 | Neuer Saarbrücker Kunstverein im öffentlichen Raum Saarbrückens

Card image cap

Heba Y. Amin - neue Professorin für für Digitale und Zeitbasierte Kunst

April | Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (ABK Stuttgart)

Card image cap

Online-Anmeldung für Masterstudium

April | Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle