Anzeige
Responsive image

Newsletter -- Künstlerdatenbank ---- Textkorpus ---- Ateliers

NAH UND FERN - 4. Skulpturen-Triennale Bingen 2017

6.5. - 8.10. 2017 Entlang des Rheinufers in Bingen und an ausgewählten Orten der Binger Innenstadt

Eingabedatum: 10.05.2017


bilder
Vom 6. Mai bis zum 8. Oktober 2017 findet zum vierten Mal die Skulpturen-Triennale der Gerda & Kuno Pieroth Stiftung in Bingen am Rhein statt. Nach den Themen der vergangenen Ausstellungen „Schönheit und Natur“ sowie „Mensch und Maschine“ werden neun Jahre nach der ersten Skulpturenausstellung, die seinerzeit anlässlich der Landesgartenschau 2008 durch das Stifterpaar initiiert wurde, unter dem Titel NAH UND FERN erneut 20 künstlerische Positionen entlang des Rheinufers und an ausgewählten Orten in der Innenstadt thematisch vereint. Auch dieses Jahr sind wieder etwa die Hälfte der Skulpturen speziell für die Ausstellung entstanden. Mit weitem Blick auf aktuelle Themen unserer Zeit setzen sich die Skulpturen und Installationen mit dem Ausstellungstitel auseinander. Im Zentrum stehen etwa die Gemeinsamkeiten und Unterschiede fremder Kulturkreise, die in den letzten Jahren vermehrt Teil unseres gesellschaftlichen Lebens geworden sind und mit denen wir im Alltag lernen umzugehen.

Die Arbeiten laden die Besucher auf vielfältige Weise ein, das Gewohnte zu hinterfragen und neue Sichtweisen einzunehmen.

NAH UND FERN – 4. Skulpturen-Triennale Bingen 2017
Laufzeit: 6. Mai – 8. Oktober 2017
Ort: Entlang des Rheinufers in Bingen und an ausgewählten Orten der Binger Innenstadt
skulpturen-bingen.de


Presse


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image


Anzeige
Responsive image

Card image cap

Sonic Experiments: Telematics

13. - 14.12.2019 | ZKM | Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe

Card image cap

Daniel Neubacher un_content

11.12.2019–19.01.2020 | Künstlerhaus Bremen

Card image cap

Josef Nowinka: Mädchen vor Blumentapete. Gemälde und Assemblagen

7. 12. 2019 - 29. 03. 2020 | Kunstsammlung Jena

Card image cap

Gottfried Brockmann Preis 2019 + Ausstellung

7.12.2019-16.2.2020 | Stadtgalerie Kiel