Ausstellungen: Ahlen


Michael Cleff: An den Rändern - Werner Pokorny: Skulptur & Zeichnung

06.08. - 01.10.2017 | Kunstmuseum Ahlen

Das diesjährige INTERMEZZO beschäftigt sich mit den vielfältigen Bezugspunkten von dreidimensional wirkender Kunst im Raum. weiter

Rudolf Knubel: Mit den Augen denken.

19.11.2016 - 22.01.2017 | Kunstmuseum Ahlen, Flottmann-Hallen, Herne

Zwischen einem expressiv-informellen Bildvokabular und einer minimalistisch-konkreten Formensprache bewegen sich die Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier Rudolf Knubels weiter

Laas Abendroth: Kunst muss wieder weniger werden

22. 05. -30. 10. 2016 | Kunstmuseum Ahlen

Kunst muss wiederweniger werden nennt der Mülheimer Künstler Laas Abendroth seine Intervention im Rahmen unserer Ausstellung Sammlung PLUS weiter

Arnulf Rainer

15. 02. - 26. 04. 2015 | Kunstmuseum Ahlen

Arnulf Rainer ist weltweit einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart. weiter

Wolf Hamm + Ivo Lucas

24.8.-26.10.2014 | Kunstmuseum Ahlen

In der Reihe INTEREMEZZO präsentiert das Kunstmuseum in diesem Jahr drei künstlerische Positionen, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise mit den Themen unserer Alltagswelt auseinandersetzen. weiter

Susanne Hegmann: Reh mit Schwarz. 1992-2013

26.5.-7.7.2013 | Kunstmuseum Ahlen

Das komplexe Spiel zwischen Bild, Wand und Raum beherrscht Susanne Hegmann in ihrer Kunst virtuos. weiter

Eduard Micus. Retrospektive

24.2.-5.5.2013 | Kunstmuseum Ahlen

Eduard Micus (1925-2000) hat mit seinen „Kontrastkompositionen“ einen einzigartigen Beitrag zum Kunstgeschehen der deutschen Nachkriegszeit geleistet. weiter

Herzensschatzi komm!

28.10.12 - 20.01.2013 | Kunstmuseum Ahlen

Mit diesem dringenden Wunsch hat Emma Hauck, Anfang des 20. Jahrhunderts Insassin der Psychiatrischen Klinik Heidelberg, in Briefen an ihren Mann vergeblich Blatt um Blatt gefüllt. weiter

wie gemalt. Bildner im 21. Jahrhundert.

Der Übergang vom 20. zum 21. Jahrhundert war keine Zeitenwende wie andere zuvor. Noch nie waren Bilder, Texte und Töne so breit verfügbar wie heute. weiter

Christine Rusche

Für die Ausstellung im KunstVerein Ahlen hat die in Berlin lebende Künstlerin Christine Rusche (geb. 1971) eine neue, ortsspezifische Raum-Zeichnung entwickelt, die nur für die Dauer der Ausstellung existieren wird. weiter

"Diagnose Kunst" - Kunstmuseum Ahlen (22.10.06-11.2.07)

Die Medizin im Spiegel der zeitgenössischen Kunst ist das Thema der Ausstellung "Diagnose Kunst", an der u.a. Arbeiten von Joseph Beuys, Timm Ulrichs, Mona Hatoum, Chuck Close, Damien Hirst, Heinz Mack, Daniel Spoerri gezeigt werden. weiter


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Ausstellung



    Aleksandra Waliszewska

    Der Neue Kunstverein Wien präsentiert in seiner Herbstausstellung die Arbeiten von Aleksandra Waliszewska. weiter

    ART DÜSSELDORF - Galerienliste

    Die Liste der teilnehmenden Aussteller der ART DÜSSELDORF, die vom 17. bis 19. November 2017 auf dem Areal Böhler stattfinden wird, steht fest. weiter



    Peter Zumthor - Dear to Me

    Das Kunsthaus Bregenz ist ein besonderer Ort. Seine Atmosphäre macht wachsam, sie öffnet Augen, Ohren und Poren. Für das Jubiläumsjahr — das KUB ist heuer 20 Jahre — wurde sein berühmter Architekt Peter Zumthor eingeladen. Der Pritzker-Preisträger entschloss sich, keine Ausstellung im gewöhnlichen Sinne einzurichten, sondern Denk-, Schau- und Hörkästen seiner künstlerischen Vorlieben und Inspirationen zu verwirklichen: Dear to Me. weiter

    Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017

    Der gebürtige Dessauer Georg Hornemann kam bereits als 15-Jähriger mit dem Bauhaus in Berührung, als er bei einem der ehemaligen Goldschmiedemeister in die Lehre ging. weiter

    Erik van Lieshout Sündenbock

    Mit »Sündenbock« zeigt der Kunstverein Hannover die bislang umfassendste Ausstellung von Erik van Lieshout in Deutschland weiter


    Alexander Kluge Pluriversum

    Das Museum Folkwang präsentiert die erste große Museumsausstellung des Filmemachers weiter


    Alicia Framis. fearless

    Das Recht auf ein Leben in Freiheit und Sicherheit sowie der Schutz vor Diskriminierung, Folter und staatlicher Willkür wird in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948 ebenso festgeschrieben wie das Recht jedes Menschen auf Arbeit, Bildung, kulturelle Teilhabe oder Rede- und Glaubensfreiheit weiter


    America '67

    Die Doppelausstellung America '67 wirft einen Blick auf den Zustand der USA im Jahr des großen gesellschaftlichen Umbruchs vor 50 Jahren. weiter

    Praemium Imperiale vergeben

    In diesem Jahr sind die Preisträger Shirin Neshat (Malerei), El Anatsui (Skulptur), Rafael Moneo (Architektur), Youssou N´Dour (Musik) und Mikhail Baryshnikov (Theater/Film). weiter


    VON DA AN

    Exakt 50 Jahre später widmet sich die Ausstellung VON DA AN. RÄUME, WERKE, VERGEGENWÄRTIGUNGEN DES ANTIMUSEUMS 1967 – 1978 dieser Geschichte. Mit Dokumenten und Objekten, Rekonstruktionen und Wiederaufführungen ... weiter

    DGPh-Bildungspreis geht an "Wirsprechenfotografisch"

    Als Preisträger 2017 hat sich die Jury für das junge Projekt "Wirsprechenfotografisch" entschieden, das die Photographie als universelle Kommunikationsform nutzt. weiter

    Birte Endrejat AKTIVITÄTSZONEN

    Birte Endrejat arbeitet ortsbezogen, das heißt, sie ist vor Ort und schaut sich um und hört und schreibt mit. Ausgangspunkt für Endrejats Annäherungen sind Fragen wie: Was machen Orte mit den Menschen? weiter


    The Parthenon of Books

    Die letzten Veranstaltungen zur documenta haben begonnen, z.B. die Verteilung der verbotenen Bücher. weiter


    Hildegarde Duane, Western Woman

    Die in Los Angeles lebende Künstlerin Hildegarde Duane, die seit Mitte der Siebzigerjahre medienübergreifend arbeitet, umwirbt in ihren Video- und Fotogeschichten die Randbereiche massenmedialer Unterhaltung und deren archetypische Figuren weiter


    Käthe Kruse - Danke! Die Tödliche Doris

    Die Künstlerin Käthe Kruse war von 1982 bis 1987 als Schlagzeugerin Mitglied von Die Tödliche Doris, die 1979/1980 von Wolfgang Müller und Nikolaus Utermöhlen als konzeptuelle Musikband mit Ausflügen zum Film, zur Bildenden Kunst, zur Literatur und zur Performance gegründet worden war weiter