Ausstellungen: Dortmund



ADKV-ART COLOGNE Preis für Kunstvereine an den Hartware MedienKunstVerein in Dortmund

April 2017

Der HMKV wird ausgezeichnet! weiter

GESELLSCHAFT ZUR WERTSCHÄTZUNG DES BRUTALISMUS

8. April – 24. September 2017 | HMKV im Dortmunder U

weiter

SHELLY NADASHI: NESTING BOX

12. 11. 2016 - 5. 02. 2017 | Dortmunder Kunstverein

An einen Ausdruck für eine menschengeschaffene Bruthilfe für Vögel angelehnt, entfaltet sich in Shelly Nadashis (*1981 in Haifa) Ausstellung NESTING BOX ein Wald in geschlossener Umgebung. weiter

Die Welt Ohne Uns. Erzählungen über das Zeitalter der nicht-menschlichen Akteure

22. 10. 2016 - 5. 03. 2017 | HMKV im Dortmunder U, Ebene 3

In einer gar nicht so weit entfernten Welt ohne uns werden Menschen von Maschinen ersetzt, Künstliche Intelligenzen von anderen KIs optimiert und Algorithmen von selbstlernenden Algorithmen programmiert. weiter

Whistleblower & Vigilanten. Figuren des digitalen Widerstands

09. 04. 2016 - 14. 08. 2016 | HMKV im Dortmunder U

Um 1996 begannen die ersten KünstlerInnen und NetzaktivistInnen (wie Electronic Disturbance Theater und etoy), mittels „elektronischem zivilen Ungehorsam“ z.B. auf die zunehmende Kommerzialisierung des Netzes hinzuweisen weiter

(Artificial Intelligence) Digitale Demenz

14. November - 06. März 2016 | HMKV im Dortmunder U

Können Computer denken? Haben Maschinen einen Verstand, vielleicht sogar Gefühle? Was passiert, wenn Algorithmen an unserer Stelle Entscheidungen treffen? weiter

Angelika Loderer

12. SEPTEMBER BIS 1. NOVEMBER 2015 | Dortmunder Kunstverein

Für ihre Ausstellung im Dortmunder Kunstverein hat Angelika Loderer unter anderem eine Serie entwickelt, die sich auf das Objekt des Aquariums formal sowie historisch bezieht. weiter

Schwitzkästen

29. 08. - 4. 10. 2015 | Künstlerhaus Dortmund

Der Schwitzkasten ist physikalisch betrachtet ein rechteckiger Holzkasten mit Kopföffnung zum Ausspülen von Giftstoffen aus dem Körper. weiter

Digitale Folklore

25. 07. - 27. 09. 2015 | Hartware MedienKunstVerein, Dortmunder U

Computer- und Netzkultur werden nur zu einem kleinen Teil von technischen Innovationen geprägt. Es ist unwichtig, wer den Mikroprozessor, die Maus, TCP/IP oder das World Wide Web erfand und welche Ideen dahinter steckten. weiter

THE MECHANICAL CORPS

11. 04. - 12. 07. 2015 | HMKV im Dortmunder U

Schnaufende Dampfmaschinen, tickende Uhrwerke und feingliedrige Zahnradkonstruktionen, Kolben und Ventile, Kupfer, Nieten und Leder – die retrofuturistischen Welten des Steampunk ziehen derzeit Bastler und Romanciere, Nostalgiker und Utopisten, etablierte Künstler und Autodidakten in ihren Bann. weiter

BER-DTM-HNL – Fasten your seatbelts!

4. 12. 2014 - 11. 01. 2015 | Hartware MedienKunstVerein (HMKV), Dortmund

Die Ausstellung des HMKV im Rahmen der Next Level Conference zeigt repräsentative Beispiele für die Entwicklung von Flugsimulatoren seit den 1980er Jahren. weiter


DEW21-Kunstpreise 2014 gehen ins Künstlerhaus Dortmund

Anett Frontzek gewinnt mit ihrer Serie Ostseeklang den DEW21-Hauptpreis. Maria Gerdwilker erhält den Förderpreis. weiter

BÖSE CLOWNS

27. 09. 2014 - 8. 03. 2015 | Hartware MedienKunstVerein (HMKV), Dortmund

Die Ausstellung Böse Clowns widmet sich der beunruhigenden Figur, die in letzter Zeit eine unheimliche Karriere gemacht hat. weiter

Jetzt helfe ich mir selbst

Hartware MedienKunstVerein (HMKV), Dortmund

Was früher dem Autofreund die Buchreihe "Jetzt helfe ich mir selbst", ist heute – im Zeitalter des Do-it-yourself (DIY) – das Video-Tutorial im Netz. weiter

Wolfgang Winter und Berthold Hörbelt

5. 04. - 28. 09. 2014 | Museum Ostwall im Dortmunder U

Das Künstler-Duo verwendet für seine Skulpturen mit Vorliebe alltägliche und industriell gefertigte Materialien. Diese werden der eigentlichen Nutzung enthoben und zu etwas Neuem transformiert. weiter

Friederike Klotz. Bedeckter Himmel

08.02. - 29.03.2014 | Dortmunder Kunstverein e.V.

Friederike Klotz entwirft futuristische Siedlungssysteme als Anti-Utopien. weiter


„Follow me Dada und Fluxus“ Kunstpreis der Freunde des Museums Ostwall e.V. in Dortmund

Preisträger: Geoffrey Hendricks aus New York

Erstmals wird in diesem Jahr der MO Kunstpreis „Follow me Dada und Fluxus“ vergeben. weiter

AXEL BRAUN: Zugunsten einer Gesellschaft von morgen, für die wir heute schon bauen

18.09. 2013 - 26.01. 2014 | HMKV im Dortmunder U, Ebene U3

Der Künstler Axel Braun (*1983, Essen) widmet sich in seinem Projekt im Rahmen des vom HMKV initiierten NEW INDUSTRIES FESTIVALs der Geschichte und Architektur der Westdeutschen Landesbank. weiter

HIS MASTER´S VOICE: Von Stimme und Sprache

23. März – 7. Juli 2013 | HMKV, Dortmund

HIS MASTER´S VOICE: Von Stimme und Sprache ist eine Ausstellung über die Performativität von Stimme und Sprache, über die Uneigentlichkeit und Unheimlichkeit des Sprechens, ... weiter


Sounds Like Silence

Hartware Medien KunstVerein (HMKV), Dortmund

Die deutsche Sektion der AICA (Internationaler Kunstkritikerverband) hat auf ihrer Jahreshauptversammlung die Dortmunder Ausstellung Sounds Like Silence des HMKV als "Besondere Ausstellung des Jahres 2012" ausgezeichnet. weiter

FLUXUS Kunst für Alle!

25.8.12-6.1.13 | Museum Ostwall, Dortmund

Kunst und Leben einander näherzubringen, ist ein Leitgedanke von Fluxus. „FLUXUS – Kunst für Alle!“ zeigt künstlerische Arbeiten, ... weiter

Sounds Like Silence

25.8.12-6.1.13 | Hartware MedienKunstVerein, Dortmund

Der Titel der Ausstellung Sounds Like Silence ist doppeldeutig: Einerseits klingt die Stille selbst; um mit Cage zu sprechen, „there is no such thing as silence“ (so etwas wie Stille gibt es nicht). weiter

Alex Katz. Der perfekte Augenblick

"Perfekte Augenblicke" sind es, die der US-amerikanische Künstler Alex Katz in seinen Bildern festzuhalten versucht. weiter

Dortmunder Stadtwerke spenden 100.000 Euro an den Hartware MedienKunstVerein

DSW21 (Dortmunder Stadtwerke AG) fördert die Arbeit des Hartware MedienKunstVerein (HMKV) mit einer Spende in Höhe von 100.000 Euro. weiter

Birgit Brenner

Unter dem Titel "Ein Anfang. Von Was. Oder so." zeigt Birgit Brenner eine Installation für den Dortmunder Kunstverein. Diese Ausstellung leitet den Beginn einer neuen Ausstellungsreihe ein: Im Fokus stehen künstlerische Arbeiten, weiter

Vom Zauber des Seitlich-dran-vorbei-Sehens

Zeitgenössische Videokunst in der DASA
Gezeigt werden internationale Positionen junger Kunst, die sich mit stets wandelbaren urbanen Lebensräumen und einer von der Macht der Medien gekennzeichneten Gesellschaft beschäftigen. weiter

Die Fotografin Hiroko Inoue im Dortmunder Kunstverein

Hiroko Inoue ist Fotografin, doch reicht das Spektrum ihrer künstlerischen Ausdrucksformen weit über die Fotografie hinaus. Mittels Malerei, Video, Skulptur im öffentlichen Raum, Videoarbeiten, skulpturale Lichtkästen und begehbaren Fotoskulpturen inszeniert sie Orte der Reflexion. weiter

Japan Media Arts Festival Dortmund

Mit dem großen Japan Media Arts Festival Dortmund 2011 präsentiert der HMKV im Kontext der 150-jährigen Freundschaft zwischen Japan und Deutschland herausragende Vertreter japanischer Kultur aus den Bereichen Kunst, Unterhaltung, Animation, Manga und Musik. weiter

15 Jahre internationale Medienkunst in Dortmund

Am 2. August 1996 wurde in Dortmund der Hartware MedienKunstVerein (HMKV) gegründet, dessen erfolgreiches Programm zeitgenössischer und experimenteller Kunst Dortmund auf die Karte des internationalen Medienkunstgeschehens setzte. weiter

High Sixties Fashion

In der Ausstellung werden rund 200 originale Modefotografien und -illustrationen aus London, Paris und Berlin, den USA und Italien gezeigt. Sie stammen aus der Sammlung Modebild – Lipperheidesche Kostümbibliothek der Kunstbibliothek Berlin. weiter

Gone to Croatan – Strategien des Verschwindens

Thema der großen internationalen Ausstellung Gone to Croatan – Strategien des Verschwindens sind individuelle wie kollektive Prozesse des Verschwindens. weiter

Barbara Breitenfellner. Traum einer Ausstellung

Was passiert wenn aus Träumen Ausstellungen werden? Die österreichische Künstlerin Barbara Breitenfellner (geb. 1969, lebt in Berlin) hat jahrelang Träume, die von Kunst handeln, gesammelt und dokumentiert. weiter

Katy Feuersenger. Unsichtbare Angelegenheiten/ invisible matters

Die Künstlerin Katy Feuersenger (geb. 1976, arbeitet in Düsseldorf) verwandelt Satzfragmente, Buchstaben und Wörter zu zeichnerischen Kompositionen, die sich der Lesbarkeit entziehen und ganz neue Bildräume eröffnen. weiter

Bild für Bild – Film und zeitgenössische Kunst

Ausstellungsdauer: 18.12.10-15.4.11
Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Kino und den anderen Künsten? Auf diese Frage sollen in der Ausstellung "Bild für Bild – Film und zeitgenössische Kunst" Antworten gefunden werden. weiter

Chris Kremberg. körper. nicht ort - Dortmunder Kunstverein

Ausstellungsdauer: 12.3.-18.4.10
Chris Kremberg (geb. 1971, lebt in Berlin und Hamburg) ist Tänzerin, Choreografin, Kostümbildnerin, Produzentin und Fotografin. weiter


Visionäre ab 14 Jahren gesucht - Hartware MedienKunstVerein (HMKV), Dortmund

Für den HMKV-Jugendworkshop "Living On Mars" in der PHOENIX Halle Dortmund können sich Jugendliche ab 14 Jahren jetzt anmelden. Der Workshop findet am am 5. und 6. September statt, er geht der Frage nach, wie sich Jugendliche zu Beginn des 21. Jahrhunderts die Zukunft im 22. Jahrhundert vorstellen. weiter

"Wach sind nur die Geister" - Hartware MedienKunstVerein, Dortmund (16.5.-18.10.09)

"Wach sind nur die Geister" - Über Gespenster und ihre Medien. So lautet der Titel der Ausstellung, die derzeit in der PHOENIX Halle Dortmund zu bestaunen ist. Sie widmet sich einem zunächst unzeitgemäß wirkenden Thema: Der Präsenz des Übernatürlichen und einer durch technische Medien ermöglichten Kommunikation mit dem Jenseits. weiter

Otto Piene - Museum am Ostwall, Dortmund (16.9.08-25.01.09)

Am 16. September 2008 wird Otto Piene (geb. 1928 / Laasphe), der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feiert, der Preis der Dortmunder Kulturstiftung verliehen. Das Museum am Ostwall nimmt dies zum Anlass, den Künstler mit einer umfassenden Ausstellung unter dem Titel "Otto Piene:spectrum" zu ehren. weiter

Ilya Kabakov - Museum am Ostwall, Dortmund (21.10.07-27.1.08)

Der russische Künstler Ilya Kabakov ist den meisten durch seine Installationen bekannt, z.B. durch die spektakuläre Arbeit "Der rote Pavillon" auf der Biennale Venedig 1993. In Dortmund zeigt er erstmalig den neuen Werkkomplex "Under the Snow/Unter dem Schnee", der aus 23 großformatigen Ölgemälden sowie aus Aquarellen und Buntstiftzeichnungen besteht. weiter

History Will Repeat Itself - PHOENIX Halle Dortmund (9.6.-23.9.07 )

Der Hartware MedienKunstVerein präsentiert 23 internationale Künstler, die sich mit "Strategien des Reenactment in der zeitgenössischen (Medien-)Kunst und Performance" befassen. Reenactment = Nachstellung, Wiederaufführung bezeichnet die historisch korrekte Nachstellung vergangener gesellschaftlicher Ereignisse, siehe dazu auch unser kürzlich hierzu gezeigtes Video: Bauerntheater weiter

Ivan Bazak - Museum am Ostwall, Dortmund (3.5. - 15.7.07)

Die Ausstellungsreihe "Wo ist Zuhause?", in deren Rahmen noch bis 2008 verschiedene Künstler (Jun Yang, Valeriano Lopez & Andrijana Stojkovic und Anny & Sibel Öztürk) ihre Arbeiten vorstellen, zeigt die künstlerische Auseinandersetzung mit Identität und Migration. weiter

Anna & Bernhard Blume - Museum am Ostwall, Dortmund (19.11.06-11.02.07)

"De-Konstruktiv - Bilder aus dem wirklichen Leben" ist eine Retrospektive des Künstlerpaares Blume, die Fotoarbeiten aus den 70er Jahren bis heute zeigt. Thematisiert wird der alltägliche Wahnsinn, der jedem vertraut ist und hier in seinen verschiedenen Ausprägungen - mal komisch, mal philosophisch, mal ernüchternd - zum Ausdruck kommt. weiter

"Fußball und Globalisierung" - Phoenix Halle Dortmund (5.5.-16.7.06)

Der Hartware MedienKunstVerein (HMKV) zeigt anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft in der PHOENIX Halle Dortmund zwei Ausstellungen "Glanz und Globalisierung: Fußball, Medien und Kunst" mit 14 internationalen Medienkünstlern und "Fanshop der Globalisierung: Fußball, Raum und Ökonomie" weiter


Nam June Paik Award 2004 (Ausstellung PhoenixHalle / Dortmund: 4.9.-7.11.04)

Der 2002 erstmals verliehene und mit 25.000EUR dotierte Nam June Paik Award wird am 13.10.04 erneut vergeben. Eine Ausstellung, die am 4.9.04 in der PhoenixHalle / Dortmund eröffnet wird, stellt die nomminierten Künstlern vor: ... weiter


Nam June Paik Award 2004 (28.1.04)

2004 verleiht die Kunststiftung NRW zum zweiten Mal den Nam June Paik Award an einen internationalen Künstler oder eine internationale Künstlerin im Bereich der elektronischen und/oder digitalen Kunst. weiter

Museum am Ostwall Dortmund: Klaus Fußmann: "Zeitsprünge" (27.7. bis 28.9.03)

Der Künstler Klaus Fußmann gilt als einer der großen, deutschen figurativen Maler der Gegenwart. Erstmals wird jetzt in Dortmund eine groß angelegte Retrospektive gezeigt. weiter


404 Object Not Found - Was bleibt von der Medienkunst? (19.6. - 22.6.03)

Ankündigung: Internationaler Kongress zu Fragen der Produktion, Präsentation und Konservierung von Medienkunst weiter


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Burg Halle


    Anzeige
    Atelier


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    berlin




    Foto Kinetik

    Die Verbindung von Bewegung, Körper und Licht ist Thema der neuen Sammlungsausstellung in Partnerschaft mit der Generali Foundation am Museum der Moderne Salzburg weiter


    Karin Kneffel – Bild im Bild

    Am 30. April öffnen sich im Kunstmuseum Bonn Türen zu einer Ausstellung, die viele Geheimnisse birgt weiter

    Shilpa Gupta

    Shilpa Gupta zählt zu den bedeutendsten, zeitgenössischen KünstlerInnen Indiens, deren Werke international präsentiert werden. Sie arbeitet in jeweils wechselnden Medien, darunter Video, Fotografie, Skulptur, Performance und Sound weiter


    HALLE 14 ZEIGT ZUM FRÜHJAHRSRUNDGANG GEGENWARTSKUNST AUS KUBA UND DEN BAHAMAS

    Im Rahmen des Frühjahrsrundgang der SpinnereiGalerien eröffnet das Kunstzentrum HALLE 14 am 29. April, um 15 Uhr, die Ausstellung »Übersee: Kuba und die Bahamas weiter


    Lena Henke SCHREI MICH NICHT AN, KRIEGER!

    In Henkes Skulpturen und Installationen spielen der Umgang mit Material und Farben eine große Rolle. weiter


    Hans Haacke - Gift Horse

    Das Haus der Kunst freut sich, Hans Haackes monumentale Plastik Gift Horse (2015) in seinen Räumen zeigen zu können. weiter


    Ina Bierstedt. Entlegene Ecken

    Die Berliner Künstlerin Ina Bierstedt bringt ihre Malereien mit installativer Besetzungsenergie in den Maschinenhausraum M 1 ein. weiter


    Die Becher-Klasse

    In einer umfassenden Überblicksausstellung widmet sich das Städel Museum der Becher-Klasse und dem mit ihr verbundenen Paradigmenwechsel im Medium der Fotografie. weiter


    EMAF 2017 – die Ausstellung

    Das Internet ermöglicht Wissenssteigerung und Bildung für alle, genauso wie Echokammern der Gleichgesinnten weiter


    Trisha Donnelly

    In 2017 zeichnet die Gesellschaft für Moderne Kunst Trisha Donnelly mit dem Wolfgang-Hahn-Preis aus. weiter

    Ehrenhof Preis 2017 an Morgaine Schäfer

    Zweite Trägerin des Ehrenhof Preises ist Morgaine Schäfer (*1989), die in der Klasse von Christopher Williams studiert hat. In ihrer Abschlusspräsentation zeigte sie unter dem Titel „Westen - wschód“ konzeptuelle Fotografie als integralen Bestandteil einer Rauminstallation. weiter


    Carolin Eidner

    Im Mittelpunkt von Carolin Eidners Werk, die ihr Studium in Düsseldorf bei Rosemarie Trockel abschloss, steht das Verhältnis von konzeptuellen und physischen Aspekten von Objekten und Materialien weiter


    Yuri Ancarani La Malattia del Ferro

    Die Stiftung Insel Hombroich zeigt die Trilogie La Malattia del Ferro des italienischen Künstlers Yuri Ancarani. weiter

    Kito Nedo erhält den ADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik 2017

    Der Kritiker Kito Nedo wird mit dem Preis für Kunstkritik 2017 ausgezeichnet. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der ART COLOGNE verliehen ... weiter


    Human Network - Christine & Irene Hohenbüchler

    In der zweiten Ausstellung des Themenkomplexes „Human“ steht die künstlerische Auseinandersetzung mit dem gesellschaftlichem Netzwerkdenken und -handeln. Das Leben, die kreativen Möglichkeiten sowie das Engagement von und für soziale Randgruppen stehen dabei im Vordergrund. weiter