Ausstellungen: Erlangen


Juergen Teller

22. Januar - 23. April 2017 | Kunstpalais Erlangen

Mit seiner großen Einzelausstellung im Kunstpalais Erlangen kehrt Juergen Teller zurück in seine Heimat und somit zu den Wurzeln seiner internationalen Karriere. weiter

Dicker als Wasser. Konzepte des Familiären in der zeitgenössischen Kunst

24.09.2016 - 27.11.2016 | Kunstpalais, Erlangen

In Fotografie, Video, Installation und Skulptur beschäftigen sich die Künstler der Ausstellung mit den vielfältigen Formen, Vorteilen und Problemen des Zusammenlebens und werfen dabei unter anderem auch einen Blick auf deren Zukunft. weiter

Yarisal & Kublitz. Surfing the web without getting wet

17. 07. - 04. 09. 2016 | Kunstpalais Stadt Erlangen

Ronnie Yarisal und Katja Kublitz haben sich zu einer intensiven Forschungsreise ins Internet aufgemacht. weiter

Böse Clowns - reloaded

24. 04. - 26. 06. 2016 | Kunstpalais Erlangen

Im Kunstpalais Erlangen widmet sich die große Gruppenausstellung Böse Clowns _reloaded genau dieser beunruhigenden, oft subversiven Figur, die seit den 1980er Jahren eine ‚unheimlicheʼ Karriere gemacht hat. weiter

Christian Werner und Lars Teichmann

23. 01.- 3. 04. 2016 | Kunstpalais, Erlangen

Zum Auftakt des Ausstellungsjahres 2016 zeigt das Kunstpalais zwei Ausstellungen gleichzeitig:... weiter

Jan Albers: cOlOny cOlOr

11. 07. - 06. 09. 2015 | Kunstpalais, Erlangen

Das Kunstpalais lädt den Düsseldorfer Künstler Jan Albers (geb. 1971 in Wuppertal) ein, seine Werke aus jüngster Vergangenheit im Sommer in einer umfangreichen Einzelschau zu zeigen. weiter

#catcontent

18.4. bis 21.6. 2015 | Kunstpalais, Erlangen

Auch in der bildenden Kunst sind Tiere allgegenwärtig. Gezeichnet, gemalt, fotografiert, in Stein und Marmor festgehalten oder in Bronze gegossen, sind sie ein wiederkehrendes Bildmotiv. weiter

Affekte

4. 04. - 8. 06. 2014 | Kunstpalais, Erlangen

„Ich fühle, also bin ich.“ So pointiert beschreibt der US-amerikanische Neurologe António Damásio den Zusammenhang zwischen menschlicher Kognition und Emotion. weiter

Kirstine Roepstorff: Walking Beside Time

31. 08. – 17. 11. 2013 | Kunstpalais Erlangen, Palais Stutterheim

In der Ausstellung setzt sich Kirstine Roepstorff mit dem Zusammenspiel von Raum, Zeit und Klang auseinander. weiter

Freiheit!

12. April – 30. Juni 2013 | Kunstpalais Erlangen

Seit seiner Eröffnung im Juni 2010 hat sich das Kunstpalais in Erlangen als ein Ort des transdisziplinären Diskurses über die Themen der zeitgenössischen Kunst etabliert. weiter

Peter Land. Absolute Perfection

18. Januar - 24. März 2013 | Kunstpalais Stadt Erlangen

Dem dänischen Künstler Peter Land (* 1966 in Aarhus) widmet das Kunstpalais in Erlangen eine umfangreiche Ausstellung, die der Künstler seit über einem Jahr vorbereitet hat. weiter

Thomas Locher: PARCOURS

Die Ausstellung rührt an die Frage ihrer Erzählbarkeit und bietet verschiedene Stationen mit unterschiedlich narrativen und argumentativen Figuren auf, die das Rätsel des Ökonomischen ... weiter

Töten

Eine Ausstellung mit Arbeiten von Jenny Holzer, Parastou Forouhar, Michal Kosakowski, Kitty Kraus, Eva & Franco Mattes, Bjørn Melhus, Simon Menner, Yves Netzhammer, Anri Sala, Taryn Simon, Milica Tomic weiter

Keimzelle Erlangen: Otto Herbert Hajek

Im Zentrum der Arbeiten von Otto Herbert Hajek steht die enge Beziehung von Form, Farbe und Raum zu Mensch und Gesellschaft. weiter

iRonic. Die feinsinnige Ironie der Kunst

Zwölf international renommierte Künstlerinnen und Künstler aus acht Nationen stellen in der Ausstellung „iRonic. Die feinsinnige Ironie der Kunst“ unterschiedliche Formen von Ironie vor. weiter

Mathilde Rosier: Rite de passage

Mathilde Rosier verwandelt in ihrer bislang größten Installation das gesamte Kunstpalais in ein begehbares Märchen. Zentrale Motive ihres Werks werden dabei zu einer großen visuellen Erzählung verdichtet. weiter

M+M. Komm erst mal zu mir

"Komm erst mal zu mir", so lautet der Titel der Erlanger Ausstellung, in der Arbeiten des Künstlerduos M+M präsentiert werden. weiter

Dellbrügge & de Moll. Guerre en forme - Kunstpalais Erlangen

Ausstellungsdauer: 6.8.-26.9.10
Die Künstler Christiane Dellbrügge (geb. 1961 in Moline, Illinois, USA) und Ralf de Moll (geb. 1961 in Saarlouis) arbeiten seit 1984 gemeinsam an diskursiven Kunstprojekten. weiter

Glück happens - Kunstpalais, Erlangen

Ausstellungsdauer: 3.6.-25.7.10
Mit der Ausstellung "Glück happens" wird der Kunstpalais im frisch renovierten Palais Stutterheim eröffnet. Präsentiert werden Werke von 15 internationalen Künstlern, die in ihren Arbeiten ganz unterschiedliche Vorstellungen von Glück formulieren. weiter

Beate Passow - Städtische Galerie Erlangen (28.7.-23.9.07)

Wegen der Renovierung des Palais Stutterheim zog die Städtische Galerie Erlangen Anfang Juli 2007 in den Museumswinkel um, wo sie bis zur Beendigung der Bauarbeiten im Oktober 2009 bleiben wird. Dort zeigt die Galerie u.a. die Ausstellung "Miles and More" Fotografien von Beate Passow. weiter

Vom Informel bis heute, Städtische Galerie Erlangen (8.10.-20.11.05)

Künstlerpositionen aus fünf Jahrzehnten - zwischen Informeller Kunst, Tachismus, Abstraktem Expressionismus, gestischer Malerei, arte povera und Postminimalismus - werden in der Ausstellung auf ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin verglichen. weiter

Walker Evans,Dorothea Lange,Arthur Rothstein,John Vachon / Städtische Galerie Erlangen (8.2.-7.3.04)

Die Ausstellung "Amerika 1935-1943" zeigt Arbeiten der vier Fotografen Evans, Lange, Rothstein und Vachon, deren dokumentarischer und ästhetischer Stellenwert heute gleichermaßen anerkannt wird. weiter


    Anzeige
    berlin


    Anzeige
    Ausstellung


    Anzeige
    Atelier



    Aleksandra Waliszewska

    Der Neue Kunstverein Wien präsentiert in seiner Herbstausstellung die Arbeiten von Aleksandra Waliszewska. weiter

    ART DÜSSELDORF - Galerienliste

    Die Liste der teilnehmenden Aussteller der ART DÜSSELDORF, die vom 17. bis 19. November 2017 auf dem Areal Böhler stattfinden wird, steht fest. weiter



    Peter Zumthor - Dear to Me

    Das Kunsthaus Bregenz ist ein besonderer Ort. Seine Atmosphäre macht wachsam, sie öffnet Augen, Ohren und Poren. Für das Jubiläumsjahr — das KUB ist heuer 20 Jahre — wurde sein berühmter Architekt Peter Zumthor eingeladen. Der Pritzker-Preisträger entschloss sich, keine Ausstellung im gewöhnlichen Sinne einzurichten, sondern Denk-, Schau- und Hörkästen seiner künstlerischen Vorlieben und Inspirationen zu verwirklichen: Dear to Me. weiter

    Georg Hornemann erhält Cologne Fine Art Preis 2017

    Der gebürtige Dessauer Georg Hornemann kam bereits als 15-Jähriger mit dem Bauhaus in Berührung, als er bei einem der ehemaligen Goldschmiedemeister in die Lehre ging. weiter

    Erik van Lieshout Sündenbock

    Mit »Sündenbock« zeigt der Kunstverein Hannover die bislang umfassendste Ausstellung von Erik van Lieshout in Deutschland weiter


    Alexander Kluge Pluriversum

    Das Museum Folkwang präsentiert die erste große Museumsausstellung des Filmemachers weiter


    Alicia Framis. fearless

    Das Recht auf ein Leben in Freiheit und Sicherheit sowie der Schutz vor Diskriminierung, Folter und staatlicher Willkür wird in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948 ebenso festgeschrieben wie das Recht jedes Menschen auf Arbeit, Bildung, kulturelle Teilhabe oder Rede- und Glaubensfreiheit weiter


    America '67

    Die Doppelausstellung America '67 wirft einen Blick auf den Zustand der USA im Jahr des großen gesellschaftlichen Umbruchs vor 50 Jahren. weiter

    Praemium Imperiale vergeben

    In diesem Jahr sind die Preisträger Shirin Neshat (Malerei), El Anatsui (Skulptur), Rafael Moneo (Architektur), Youssou N´Dour (Musik) und Mikhail Baryshnikov (Theater/Film). weiter


    VON DA AN

    Exakt 50 Jahre später widmet sich die Ausstellung VON DA AN. RÄUME, WERKE, VERGEGENWÄRTIGUNGEN DES ANTIMUSEUMS 1967 – 1978 dieser Geschichte. Mit Dokumenten und Objekten, Rekonstruktionen und Wiederaufführungen ... weiter

    DGPh-Bildungspreis geht an "Wirsprechenfotografisch"

    Als Preisträger 2017 hat sich die Jury für das junge Projekt "Wirsprechenfotografisch" entschieden, das die Photographie als universelle Kommunikationsform nutzt. weiter

    Birte Endrejat AKTIVITÄTSZONEN

    Birte Endrejat arbeitet ortsbezogen, das heißt, sie ist vor Ort und schaut sich um und hört und schreibt mit. Ausgangspunkt für Endrejats Annäherungen sind Fragen wie: Was machen Orte mit den Menschen? weiter


    The Parthenon of Books

    Die letzten Veranstaltungen zur documenta haben begonnen, z.B. die Verteilung der verbotenen Bücher. weiter


    Hildegarde Duane, Western Woman

    Die in Los Angeles lebende Künstlerin Hildegarde Duane, die seit Mitte der Siebzigerjahre medienübergreifend arbeitet, umwirbt in ihren Video- und Fotogeschichten die Randbereiche massenmedialer Unterhaltung und deren archetypische Figuren weiter


    Käthe Kruse - Danke! Die Tödliche Doris

    Die Künstlerin Käthe Kruse war von 1982 bis 1987 als Schlagzeugerin Mitglied von Die Tödliche Doris, die 1979/1980 von Wolfgang Müller und Nikolaus Utermöhlen als konzeptuelle Musikband mit Ausflügen zum Film, zur Bildenden Kunst, zur Literatur und zur Performance gegründet worden war weiter